Reisesuche

Reiseregionen

Reiseländer

Reisethemen

Reisemonat

Sportliche RadreisenSportliche Radreisen

Urlaub, aber aktiv: wer sportliche Radreisen bucht, darf sich auf etwas längere Etappen ab 70 Kilometer freuen und kräftig in die Pedale treten. Es existieren eine ganze Fülle an Varianten und das Tolle daran: die Strecken entsprechen natürlich denen der bekannten und beliebten Radreise-Routen und Radwege. Der einzige Unterschied besteht im etwas sportlicheren Zuschnitt. Flexibilität ist übrigens stets gegeben, d.h. es muss nicht zwingend durchgehend sportlich geradelt werden. Selbstverständlich finden auch sportliche Radreisen in einer Gruppe statt. Das hat den Vorteil, dass sich die Radlerinnen und Radler gegenseitig motivieren.

Typische sportliche Radreisen

Anzutreffen sind sportliche Radreisen vor allem dann, wenn es um das Bewältigen längerer Strecken geht. Alternativ lassen sich natürlich auch mehrere Radwege untereinander kombinieren und ganze Regionen werden innerhalb einiger weniger Tage im Sinne des Wortes „erfahren“. Ein Klassiker ist dabei der Donau-Radweg, der sich auf unterschiedliche Weisen genießen lässt. Besonders beliebt ist die Strecke zwischen der Dreiflüssestadt Passau und der österreichischen Metropole Wien, die sich auf Wunsch auf gerade einmal sieben Tage verteilen lässt.  Sportlich bedeutet in diesem Fall natürlich nicht das Bewältigen von Steigungen, sondern es wird durchweg auf ebenem Gelände oder sogar – entsprechend des Flusslaufs – mit leichtem Gefälle geradelt. Die einzelnen Stationen führen zunächst von Passau bis zur Schlögener Schlinge, danach geht es über die spannende Großstadt Linz bis nach Enns oder Mauthausen. In der folgenden Etappe steht entlang der Donau der Weg bis Marbach auf den Programm, bei dem vor allem Ybbs mit seinen Spuren römischer Besiedlung sowie Maria Taferl hervorzuheben sind. Die vorletzte Etappe führt bis nach Krems und folgt einem Weg, bei dem durch malerische Obstgärten gefahren wird. Längst befindet man sich in der Wachau und damit im beliebten Naherholungsgebiet der Wienerinnen und Wiener. Die letzte Etappe ist dann die Passage von Krems bis Wien, wo noch ein Tag Aufenthalt und Erholung auf dem Programm steht.

Kombinierte sportliche Radreisen

Neben dem Donau-Radweg, der sich als sportliche Radreisen auf lediglich einen Weg beschränkt, ist auch das Radeln rund um den Bodensee in einer schnellen Variante möglich. Auf Wunsch lassen sich aber auch unterschiedliche Radrouten kombinieren. Vor allem entlang der Flüsse ist dies möglich und auch grenzübergreifende Radreisen sind angesichts der etwas üppiger bemessenen Etappen kein Problem. Ebenfalls denkbar sind sportliche Radreisen in Form von Sternradreisen bzw. Sternradtouren mit einem einheitlichen Ausgangspunkt. Der Vorteil liegt auf der Hand, denn auf diese Weise können auch einzelne Tage und Ausflüge „geschwänzt“ und der Tag zur Regeneration in der Unterkunft genutzt werden.

Wohlgemerkt: auch, wenn wir über sportliche Radreisen sprechen ist damit alles andere als Radsport gemeint. Wer halbwegs gut trainiert ist, bewältigt Etappen von 70 Kilometer ohne Probleme. Bei einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 14 km/h entspricht dies täglichen fünf Stunden im Sattel, wozu natürlich auch Pausen gerechnet werden sollten. Mit einem E-Bike oder einem sportlichen Fahrrad sind aber auch höhere Geschwindigkeiten möglich, ohne dabei aus der Puste zu kommen. Die Radwege sind vor allem in Deutschland und Österreich perfekt ausgebaut, sodass nichts im Weg steht und meist auch kaum Autoverkehr beachtet werden muss. Die Bahn ist somit frei, zumal die wenigsten Radtouren mit Steigungen verbunden sind.

Sportliche Radreisen - Reisen

Starten Sie Ihre Radtour in der mittelalterlichen Stadt Rothenburg, nur wenige Kilometer von der Quelle der Altmühl entfernt. Sie radeln durch den Naturpark Altmühltal und das Fränkische Seenland und entdecken eine Landschaft von einzigartiger Schönheit. Ein barockes Gesamtkunstwerk ist die Stadt Eichstätt und den Abschluss bildet Regensburg, die UNESCO Welterbestadt.
Bei den sportlichen Radreisen fahren Sie einmal quer durch das Land Baden-Württemberg und das Radeln steht im Vordergrund. Kulturelle Höhepunkte dieser Radreisen sind die Universitätsstädte Konstanz, Tübingen und Heidelberg mit ihren lebendigen Innenstädten, die Landschaften sind vielfältig, Bodensee, Hegau, Schwäbische Alb, Württemberger Weinland und Odenwald bieten den idealen Urlaubsrahmen.
Für gut motivierte Radler, die die Schöheit der Natur hautnah erleben wollen, ist diese Radtour genau das richtige! Sie starten die Radreise am Bodensee und radeln zunächst in Richtung Osten zu den Königsschlössern Neuschwanstein und Hohenschwangau bei Füssen. Planen Sie einen Besuch des berühmten Märchenschlosses - je nach Zeit und Lust haben Sie hier die Wahl. Von dort radeln Sie in nördlicher Richtung entlang des Forggensees bis Marktoberdorf, wo Sie den Rückweg antreten und über Kempten und Wangen im Allgäu zurück zum Bodensee fahren. Belohnen Sie sich abends für das Geleistete mit Spezialitäten der regionalen Küche wie Allgäuer Kässpatzen und Nonnenfürzle.
Radreisen, Rundreisen auf dem Bodensee Radweg. Dieser verläuft zum Großteil auf Radwegen oder auf ruhigen Nebenstraßen, die meist auch asphaltiert sind. Steigungen gibt es auf der ganzen Strecke nur äußerst selten. Der Radweg weist eine eigene Beschilderung auf, die rund um den See durch alle drei Länder führt.
Radreisen mit längeren Radetappen führen entlang der gesamten Deutschen Donau. Vom Zusammenfluss von Brigach und Breg in Donaueschingen bis zur österreichischen Grenze bei Passau führt die Radtour quer durch Süddeutschland. Ulm, Ingolstadt und Regensburg lernen Sie dabei ebenso kennen wie das Benediktinerkloster Beuron, die Festungsstadt Ingolstadt und den beeindruckenden Donaudurchbruch bei Weltenburg. Auf den ersten beiden Etappen der Fahrradreise leicht hügelig, danach weitgehend ebener Verlauf.
Sportlich ambitionierte Radler können bei dieser Radtour den Großteil der deutschen Donau, von der Schlossquelle bis zur nördlichsten Stadt an der Donau, erleben. Genießen Sie auf der Radreise an der Donau den Wechsel von Natur und Großstädten, bedeutenden Kulturdenkmälern und reizvollen Kleinstädtchen. Trotz der längeren Etappen bleibt Ihnen genügend Zeit, die regionalen Köstlichkeiten zu genießen. Auf den ersten beiden Etappen leicht hügelig, danach weitgehend ebener Verlauf.
Fahrradtouren auf dem Donau Radweg von Donaueschingen nach Ulm. Der gut beschilderte Donau Radweg verläuft meist auf ebenem Gelände, ruhigen Nebenstraßen oder Radwegen. Diese sind großteils asphaltiert. Nur im engen Donautal zwischen Tuttlingen und Sigmaringen müssen Sie mit einigen Steigungen und Schotterstrecken rechnen.
Der Main ist großartig und bewegend, die Landschaft rundherum malerisch und zauberhaft. Kein Wunder also, wenn man ins Schwärmen gerät. Jedoch ist diese sportliche Radreise am Main nicht so harmlos, wie sie wirkt. Die Herausforderung liegt in den mitunter ganz schön kräftezehrenden Etappenlängen, die man keinesfalls unterschätzen darf. Haken schlagend strömt der stolze Fluss durchs Tal und fordert ehrgeizige Radler auf der Radtour Bamberg - Frankfurt heraus. Ihre Waden werden pulsieren, und zwar nicht nur ein Mal am Tag, darauf können Sie sich verlassen. Ebenso auf viele Attraktionen kultureller, historischer und kulinarischer Natur.
Starten Sie Ihren Radurlaub in der Residenzstadt Würzburg mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Sie radeln auf der Romantischen Straße und durch das obere Altmühltal und entdecken dabei eine Landschaft von einzigartiger Schönheit. Ein barockes Gesamtkunstwerk ist die Stadt Eichstätt und den Abschluss bildet Regensburg, die UNESCO Welterbestadt.
Flotten Rades entlang des Mains? Kein Problem! Ab Volkach an der Main-Schleife bietet Ihnen der von Weinhängen gesäumte Main-Radweg ein entspanntes Radurlaubserlebnis, das Sie meist entlang des Flussufers führt. Lernen Sie auf der sportlichen Radreise unterwegs malerische Weinstädte und charmante Dörfer kennen. Die Stadt der Türme Ochsenfurt und die alte Residenzstadt Würzburg stehen dabei ebenso auf Ihrem Reiseplan wie das schneewittchenhafte Lohr am Main und die Höhenburg in Wertheim. Auf der letzten Etappe der Fahrrad-Rundtour radeln Sie am Aalbach-Radweg und 2-Franken-Radweg. Beide stehen der Schönheit und Abwechslung des Main-Radweges in nichts nach. Trotz der durchschnittlich 80 Kilometer pro Etappe kommt der kulinarische Genuss nicht zu kurz. Probieren Sie den typischen Frankenwein aus dem Bocksbeutel und lassen es sich bei deftigen regionalen Spezialitäten gut gehen.
Mit viel Fahrtwind radeln Sie auf der sportlichen Radreise durch eine der eindrucksvollsten Naturlandschaften Süddeutschlands. Nicht nur Ein Fluss ist Ihr ständiger Begleiter bei dieser Radtour, es sind sogar Fünf! Die sportliche Fünf-Flüsse Rad-Rundfahrt vereint Tradition, Radspaß und mittelalterliche Orte miteinander. Highlights dieser Radtour sind die zahlreichen Burgen und die fränkische Metropole Nürnberg. Die Fränkische Alb und die Oberpfalz eignen sich perfekt für Ihren sportlichen Radurlaub. Der hügelige Verlauf und die Länge der Tagesetappen locken jeden, der Sport und atemberaubende Landschaftsbilder miteinander verbinden will. Sie folgen in flottem Tempo den sprudeligen Flüssen Vils, Naab, Donau, Altmühl und Pegnitz auf ihren Wegen. Auf dem Rad wird diese Fünf-Flüsse-Rundfahrt zu einem Erlebnis! Genießen Sie ein frisch gezapftes Bier oder ein typisch fränkisches Schäufele.
Von der schönen Marzipan- und Hansestadt Lübeck führt diese Reise an die "Weiße Stadt am Meer" Heiligendamm, dem ältesten Seebad Deutschlands und immer an der Küste entlang weiter zur Hafenstadt Rostock mit Warnemünde. Nach dem Trubel führt die Strecke über die reizvolle Halbinsel Fischland - Darß - Zingst weiter zur UNESCO-Welterbestadt Stralsund. Von hier aus geht der Sprung herüber zu einer Umrundung von Deutschlands größter Insel Rügen mit vielfältigen Landschaften und Naturgebieten sowie lebhaften Seebädern.
 

Rufen Sie hier Ihre persönlichen Angebote ab: