Radtouren Rhein Radtouren Rhein  

Radtouren am Rhein sind vor allem eines: vielfältig. Die EuroVelo-Route EV15, die auch als Rhein Radweg oder in den Niederlanden als Rijnfietsroute und in Frankreich als Véloroute Rhin bezeichnet wird, verläuft nicht nur durch fünf Staaten, sondern auch durch landschaftlich überaus unterschiedliche Regionen. 1.230 Kilometer stellen hier das Maximum dar, doch existieren naturgemäß eine Fülle an Möglichkeiten, um einzelne Radtouren am Rhein zu unternehmen bzw. Einzelne Abschnitt zu befahren. In Deutschland verläuft eine Radtour entlang des Flusses unter der Bezeichnung D-Route 8 oder auch Rhein-Route.

Dadurch, dass es sich um eine Streckenführung entlang eines in weiten Teilen schiffbaren Flusses handelt, lassen sich immer wieder auch Kombinationen aus Rad- und Schiffsreise buchen. Des Weiteren ist die Rheinstrecke fast allerorten perfekt durch den öffentlichen Nahverkehr erschlossen. Wer möchte, steigt kurzerhand in einen Zug und überbrückt einzelnen Strecken, um zu einem späteren Zeitpunkt wieder einzusteigen. Spannend an Radtouren am Rhein ist auch der stark schwankende Schwierigkeitsgrad. Wer sich für den Alpenrhein entscheidet, sollte ein wenig Kondition mitbringen und muss die eine oder andere Steigung bewältigen, während vor allem ab Mittelrhein nur noch flache Passagen existieren. Darüber hinaus stellt sich gerade am Rhein immer wieder die Frage, auf welcher Seite und in welche Richtung man fährt.

Rhein Radtouren und Nebenstrecken

Wer Rhein Radtouren plant, kommt auf Wunsch immer wieder von der Strecke ab. Wohlgemerkt: das ist intendiert, denn der Radfernweg kreuzt eine Reihe weiterer reizvoller Strecken. In Weil am Rhein, unweit von Basel, beginnt beispielsweise der Donau Radweg, im Folgenden lassen sich aber auch Kombinationen mit dem Neckar Radweg bzw. Neckartalradweg, dem Main-Radweg, Radtouren an der Mosel oder auch an den Flüssen Nahe und Lahn sowie der Nordseeküste buchen. Ebenfalls besteht eine direkte Verbindung zwischen dem Bodensee-Radweg und Radtouren entlang des Rheins. Wie man die Strecken untereinander kombiniert, kann individuell entschieden werden.

Radtouren Rhein - Reisen

Fahrradtour von Heidelberg ausgehend folgen Sie der Bergstraße und der berühmten Pfälzer Weinstraße auf gut ausgebauten Radwegen und ruhigen Landstraßen. Die Radreise ist eine Rundfahrt mit Ziel in Heidelberg.
Die Radreise von Mainz nach Köln ist gespickt mit einer großen Anzahl an Sehenswürdigkeiten, Museen oder Schlössern und Burgen. Thermalquellen und Heilwasser lockten schon vor 2000 Jahren die Römer an den Rhein. Heute kommen die vielen mittelalterlichen Burgen, der Weinanbau und die sehenswerten Städte hinzu und ziehen nicht nur die Radfahrer an. Aus aller Welt bereisen die Besucher das Rheintal (seit 2002 Weltkulturerbe der UNESCO) zwischen Mainz und Köln und bewundern diese Kulturlandschaft ebenso wie die Toskana oder das Loiretal. Warum also in die Ferne schweifen …?
Vier Highlights verbindet diese Radreise Radrundtour in Deutschlands Südwesten: Den vielleicht schönsten Teil des Bodensees mit der Halbinsel Höri und den mittelalterlichen Städten Konstanz und Stein am Rhein, Europas größten Wasserfall bei Schaffhausen, das wildromantische Donautal mit seinen bizarren Felsformationen und das charmante Allgäu.
Der Bodensee begeistert mit atemberaubenden Ausblicken und einer bilderbuchartigen Landschaft. Erleben Sie ab Konstanz auf fast steigungsfreien Etappen ausgiebigen Fahrradspaß. Am abwechslungsreichen Bodensee-Radweg locken Gastronomen mit kulinarischen Genüssen. Seeblicke laden zum Verweilen ein. Schöner kann Radfahren wahrlich nicht sein!
Von Kriegen seit Jahrhunderten verschont, präsentiert sich die Region am Hochrhein in alter Pracht. Kleine mittelalterliche Städtchen sowie die Bischofssitze Konstanz, Basel und Freiburg ergänzen die eindrucksvolle Landschaft am Bodensee und zwischen den Ausläufern von Schwarzwald und Jura. Erleben Sie auf den Radreisen von Konstanz nach Freiburg den berühmten Rheinfall, das liebliche Markgräflerland und die charmante Kulturmetropole Basel. Teils hügelig, teils flach mit eigenen Radwegen und abgetrennten Radstreifen. Auf den beiden letzten Etappen der Radreise am Hochrhein ist es deutlich hügeliger.
Die Rhein-Radtour in der Schweiz gilt als wahrer Geheimtipp. Die Radreisen Splügen - Konstanz beginnen mit einem Transfer ab Konstanz an den malerischen Armen des Vorder- und Hinterrheins. Per Bus und Bahn werden Sie in die Höhe gebracht und rollen ganz gemütlich bergab durch die wundervolle Landschaft. Die drei atemberaubenden Schluchten Roflaschlucht, Viamala und Ruinaulta werden auch Sie begeistern. Dem Rhein folgend radeln Sie durch das Fürstentum Liechtenstein, dem mit 160 km² viertkleinsten Staat Europas. Nach einem kleinen Abstecher in Österreich erreichen Sie die Bodensee. Ganz entspannt, meist am Ufer entlang entdecken Sie malerische Dörfer und sehenswerte Städte. Immer wieder ergibt sich die Gelegenheit für einen Sprung ins kühle Nass. Sicherlich ein Highlight Ihrer Fahrradreise ist die Konzilstadt Konstanz mit ihrer sehenswerten Altstadt und dem belebten Hafen.
Facettenreiche Landschaften, beeindruckende Naturschauspiele und mittelalterliche Städtchen – Radreisen auf dem Rheintal-Radweg bietet einen abwechslungsreichen Fahrrad-Urlaub. Gepaart mit dem internationalen Flair des Dreiländerecks Deutschland-Schweiz-Frankreich starten Sie am Rheinkilometer 0 in Konstanz. Dem See- und Hochrhein folgend treffen Sie in Schaffhausen ein. Weiter geht die Radtour über Bad Säckingen. Ab Basel knickt der Rhein in Richtung Norden ab und wird zum Oberrhein. Weiter geht sie Radtour an Sonnenverwöhnte Weinbergen, altehrwürdige Burgen und geschichtsbekannten Städten vorbei zum nahe gelegenen Kaiserstuhl. Lernen Sie bei einem Ausflug ins Elsass Straßburg kennen, die Hauptstadt Europas. Die wenigen bis mittleren Steigungen des gut ausgebauten Rheintalradweges eignen sich für erfahrene Radreisende, aber auch diejenigen, die Herausforderungen nicht scheuen.
In einem sehr angenehm milden Klima führt diese Radreise durch drei herrliche Regionen Europas – Elsass, Baden, Pfalz. Geschichtlich und klimatisch bedingt haben die Regionen eines gemeinsam – den Weinbau. Kulinarisch genießen Sie auf der Fahrradreise von Straßburg nach Mainz unterwegs umso mehr die Vielfalt. Während der Radreise wechseln reizvolle Landschaften mit vielen kulturellen Highlights. Wie brachten die Römer den Weinbau in die Region? Welche Zeugnisse hinterließen die Deutschen Kaiser in Straßburg, Speyer und Worms? Freuen Sie sich auf tolles Ambiente und eine schöne Routenführung entlang des Rheins.
Konstanz und Lindau sind ideale Ausgangspunkte für interessante und abwechslungsreiche Sternradtouren. Nicht nur das milde Klima, auch die wunderschöne Natur und die Berge locken an die „Bayerische Riviera“. Radeln Sie mit Seeblick am Ufer entlang, besuchen Sie die Sehenswürdigkeiten in den historischen Städten oder wagen Sie einen Sprung in den kühlen Bodensee.
Sie starten Ihren Radurlaub in der schönen historischen Universitätsstadt Freiburg. Ihre Radtour führt rund um das Mittelgebirge mit vulkanischem Ursprung, dem Kaiserstuhl, bis nach Breisach. Sie gelangen in das Herz des Elsasses nach Colmar und zu den Ruinen der römischen Badeanlagen in Badenweiler. Probieren Sie die berühmten Weine und die ausgezeichnete elsässische Küche.
Der Rhein Radweg und der Elsass Radweg sind gut ausgeschildert. Die Radreise Rundtour führt Sie teilweise auf befestigten Uferwegen sowie auch auf eigenen Rad- und Landwirtschaftswegen.
Ein Streifzug durch die Region Breisgau und Elsass verzaubert uns mit Fachwerkdörfern, Weinbergen und herrlichen Radwegen. Genießen Sie auf den Radreisen die schmucke Stadt Freiburg, das „Klein-Venedig“ Colmar und die geheime Perle Mulhouse. Die Rheinischen und Elsässischen Weine, ergänzt durch die Spezialitäten der lokalen Küche runden Ihre Reise kulinarisch ab.
Neben wildromantischen Landschaften führt Sie der Rhein- und Neckar Radweg auf den Rad-Sterntouren in die historische Universitätsstadt Heidelberg und nach Speyer mit Kaiserdom, Gedächtniskirche und vieles mehr.
Sie radeln auf dem beschilderten Südschwarzwald Radweg auf großteils ruhigen Landstraßen und verkehrsfreien Radwegen. Nur teilweise verläuft die Radreise auf Straßen mit mäßigem Verkehrsaufkommen und unbefestigten Wegen. Bei dieser Fahrrad Rundreise erleben Sie eine bunte Vielfalt: Berge und Moore, Relikte der Eiszeit und urige Gehöfte, den Hochrhein und das Weinreiche Markgräflerland, Kurorte und das Radfahrer freundliche Freiburg, das Flusstal der Dreisam und den Titisee.
Sie radeln auf dem beschilderten Südschwarzwald Radweg auf großteils ruhigen Landstraßen und verkehrsfreien Radwegen. Nur teilweise verläuft die Radreise auf Straßen mit mäßigem Verkehrsaufkommen und unbefestigten Wegen. Bei dieser Fahrrad Rundtour erleben Sie eine bunte Vielfalt: Berge und Moore, Relikte der Eiszeit und urige Gehöfte, den Hochrhein und das Weinreiche Markgräflerland, Kurorte und das Radfahrer freundliche Freiburg, das Flusstal der Dreisam und den Titisee.
Diese Radreise führt durch drei unterschiedliche Landschaftsräume, die Sie mit einer einzigartigen Fülle und Vielfalt immer wieder ins Erstaunen bringen werden. Der Schwarzwald, der Hochrhein und die Vulkanlandschaft des Hegaus. Genießen Sie atemberaubende Ausblicke, gelangen Sie zum Ursprung der Donau und zum berühmten Rheinfall. Sie können diese Reise ab Villingen-Schwenningen oder in Singen starten!
Der gesamte Landstrich und somit auch die Radreise um den Kaiserstuhl ist ein wahres Paradies für Radfahrer. Auf Ihrer Radrundtour radeln Sie durch kleine, ursprüngliche Dörfer, die badische Gelassenheit ausstrahlen. Im Gegensatz dazu verbringen Sie auch Zeit in der Universitätsstadt Freiburg. Spazieren Sie durch die quirlige Altstadt mit dem schönen Marktplatz und dem Münster. Entspannen Sie am Ufer der Dreisam, welches Anziehungspunkt für Alt und Jung ist. Doch dem nicht genug – es erwartet Sie auch ein Abstecher ins nahegelegene Elsass. Entdecken Sie die charmanten Städte Neuf-Brisach und Colmar. Eine Radtour im Kaiserstuhl bedeutet auch Entspannung. Ob Sie abends in Ihrem Hotel bei einem gut bürgerlichen Abendessen oder beim Besuch in einem Thermalbad entspannen, ist Ihnen überlassen.
Die gewaltigen Kaiserdome in Speyer, Worms und Mainz sind eindrucksvolle Zeugen einer ca. 1.000-jährigen Geschichte entlang des viel besungenen Stroms. Sie entstanden in landschaftlich reizvoller Umgebung. Ein kurzer Abstecher auf der Rad und Schiffsreise an den Neckar bis nach Heidelberg darf nicht fehlen. Den rheinischen Domstädten gesellen sich namhafte Schlösser und ehemalige Adelssitze. Genießen Sie auf dieser interessanten Route das Radfahren entlang der romantischen Altrheinarme, vorbei an vielen kulturellen Highlights in den größten deutschen Weinbaugebieten Rhein-Hessen und der Pfalz.
Freuen Sie sich auf diese einzigartige Rad Rundtour und genießen Sie 2 Übernachtungen direkt beim Winzer, 3 Weinproben und abwechslungsreiche Radwege durch 4 Weinanbauregionen im Herzen Deutschlands. Genießen Sie auf dem bestens ausgebauten Fluss-Radweg eine herrliche Weinlandschaft, die vor allem durch die Steillagen imponiert. Lassen Sie sich im Weinanbaugebiet Rheinhessen auf Radreisen begeistern von der sanften Hügellandschaft und im Rheingau von den Spitzenlagen des deutschen Rieslings. Hier besuchen Sie so berühmte Produzenten wie Kloster Eberbach oder Schloss Vollrads. Freuen Sie sich auf einen phantastischen Tag per Rad und Schiff am romantischen Mittelrhein (UNESCO Weltkulturerbe). Staunen Sie über die berühmten Weinhängen von Kaub, Bacharach und dem Loreleyfelsen. Insgesamt ist diese Radtour eine Radreise voller landschaftlicher und kulinarischer Überraschungen. Täglich werden Sie von uns mit einem Extra-Tipp zum Thema Wein verwöhnt. Mal empfehlen wir Ihnen eine besondere Vinothek, mal ein Weingut mit Gutsausschank, mal ein besonderes Museum oder einen speziellen Ausgehtipp.
Diese abwechslungsreiche Radreise am Rhein von Köln bis Arnheim wird Sie überraschen mit imposanten Städten, dem weltberühmten Kölner Dom, mit Düsseldorfer Chic, mit dem größten Binnenhafen Europas in Duisburg und landschaftlich mit der Schönheit des Niederrheins. Ihre Schlussetappe führt Sie inmitten des holländischen Rheindeltas in die niederländische Einkaufsstadt Arnheim.
Was für eine herrliche Kombination aus romantischem Mittelrhein und Niederrhein. Lassen Sie sich auf der Radreise von Mainz nach Arnheim verzaubern von der Weinidylle des Rheingaus, von den zahlreichen Burgen und Schlössern des Mittelrheintals, von der Loreley, der neuen Seilbahn quer über den Rhein in Koblenz, von imposanten Städten wie Köln, Düsseldorf und Duisburg gepaart mit der landschaftlichen Idylle, Weite und Ruhe des Niederrheins.
Auf der Rad und Schiffsreise folgen Sie dem Rhein durch eine reizvolle Hügellandschaft, in der adelige Bauherren viele Schlösser und Burgen bauen ließen und in der liebevoll gestaltete Fachwerkhäuser die Altstadtgassen prägen. Zugleich erleben Sie eine Landschaft, die sich wildromantisch zeigt und Heimat vieler Sagen wie die der Loreley geblieben ist. Ihre Kreuzfahrt mit Radtouren auf der Route Mainz - Köln ist nicht zuletzt eine mit vielen kulinarischen Genüssen. Am Rhein gedeihen Trauben für großartige Weine und die Kochkunst steht dem Können der Weinbauern in nichts nach.
Wo blühen die Mandel-, Kirsch- und Apfelbäume, während andernorts noch der Schnee liegt, wachsen am Wegrand Kiwis, Feigen, Wein und Tabak? Wo fühlen sich die Menschen so wohl, dass ihre Gastlichkeit mittlerweile schon sprichwörtlich ist? Rhein, Neckar und Deutsche Weinstraße lautet die Antwort. Genießen Sie Radreisen in dem sehr milden und mediterranen Klima und abwechslungsreichen Radstrecken. Die gute Küche und die vielen kulturellen Highlights auf der Rad-Rundtour entlang des Rheins, des Neckars und der Deutschen Weinstraße.
Die Region um die Mündung des Neckars in den Rhein ist nicht nur landschaftlich sehr reizvoll. Sie bietet auch kulturell viele Highlights in einem sehr milden, mediterranen Klima. Besuchen Sie auf der Fahrradreise die bekannte Domstadt Speyer, Heidelberg, die älteste Universitätsstadt Deutschlands und Worms die alte Kaiserstadt. Unterwegs fahren Sie auf der Fahrrad Rundfahrt auf der Deutsche Weinstraße im zweitgrößten Weinanbaugebiet Deutschlands.
Die gewaltigen Kaiserdome in Speyer, Worms und Mainz sind eindrucksvolle Zeugen einer ca. 1.000 jährigen Geschichte entlang des größten europäischen Stroms. Sie entstanden an den Schnittpunkten wichtiger Handels- und Völkerstraßen, in landschaftlich reizvoller Umgebung. Dieser besondere Reiz der Fahrradreise besteht nach wie vor. Genießen Sie auf dieser abwechslungsreichen und sehr interessanten Route das Radeln entlang der romantischen Altrheinarme, vorbei an vielen kulturellen Highlights in den größten deutschen Weinbaugebieten Rhein - Hessen und der Pfalz.
Steile Weinberge und einladende Weingüter, imposante Burgen, antike Stätten und romantische Orte mit Fachwerkidylle begleiten Sie bei Ihrer Radreise auf dem Mosel Radweg durch eines der bekanntesten Weinbaugebiete von Deutschland. Staunen Sie über Loreleyfelsen, Tiefgrüne Wälder, wehrhafte Burgen und romantische Schlösser liegen auf der Wegstrecke Ihrer Radreise. Die Römerstadt Trier, Bernkastel-Kues, Traben-Trarbach, Cochem bis zur Burg Eltz. Jede einzelne Route, entlang der Orte, präsentiert ihre persönlichen Sehenswürdigkeiten. In Koblenz sehen Sie, wie die Mosel in den Rhein mündet. Begeistern wird Sie, dass die Radwege komplett flach und sehr leicht zu radeln sind, oft führen sie sogar rechts und links am Ufer entlang. Genießen Sie auf Ihrem Weg am Fluss, den eindrucksvollen Überblick über die Landschaft. Bummeln Sie nach Herzenslust durch die engen Gassen der entzückenden Weinorte, besuchen Sie das sehenswerte Weinmuseum in Bernkastel-Kues und testen Sie, ob die leichten fruchtigen Moselweine halten, was sie versprechen. Durch die einmalige UNESCO-Welterberegion Rheinauen nach Mainz.
Romantische Weinberge, bekannte Städte mit ehrwürdigen Bauten, geschichtsträchtigen Schlössern und großartige Wasserwelten. Deidesheim, ein schmucker Weinbau- und Ferienort mit schönem Fachwerk, malerischem Zentrum und gemütlichen Straußwirtschaften (Heurigen) bildet den Ausgangsort Ihrer Sternradtouren. Die Landstadt ist ein Luftkurort im rheinland-pfälzischen Landkreis Bad Dürkheim. Die Urlaubsregion ist besonders bekannt für ihre Weinbauern. Sie wird auch die Rieslingstadt an der Weinstraße genannt. Diese Stern-Radreise bietet viele Facetten bei täglichen Rad-Ausflügen nach Dürkheim, Speyer mit seinem Dom, oder dem lebendigen Heidelberg. Ein Besuch des Weinessiggutes Doktorenhof, einer beeindruckenden Essigmanufaktur begeistert besonders.
Unterkunft auf der Sternradreise in dem malerisch gelegenen, bestens geführten Schloss Hotel Petry in Treis - Karden erkunden Sie auf schönen Radwegen das liebliche Moseltal, bekannt durch die hervorragenden Weine und die gemütliche Lebensart der Moselaner.
Es gibt kaum eine schönere Umgebung für Radtouren, als die Täler von Rhein und Main. Überzeugen Sie sich bei dieser Radtour mit eigenen Augen davon, was diese Region so atemberaubend macht: von den Märchenschlössern und bezaubernden Landschaften über die preisgekrönten Weinberge bis hin zu historischen mittelalterlichen Städten. Zuerst geht es an die Mosel, wo wir unsere Reise mit einem Besuch in der Burg Eltz beginnen. Dann geht es flussaufwärts weiter durch das zum UNESCO-Welterbe gehörende Mittlere Oberrheintal. Dort fahren wir an unzähligen Burgen und Weinbergen vorbei. An der schmalsten Stelle des Tales begegnen wir auch dem sagenumwobenen Loreley-Felsen. In Mainz lassen wir den Rhein hinter uns und folgen den Flusswindungen des Mains durch historische Städte und Dörfer, Streuobstwiesen und Weinberge bis nach Aschaffenburg.
Der Niederrhein bietet das längste Radwegenetz Deutschlands und von Wesel aus starten Sie zu herrlichen Sternradtouren in diese flache und abwechslungsreiche Landschaft. Entdecken Sie das idyllisch im Münsterland gelegene Wasserschloss Raesfeld und besteigen Sie einen stillgelegten Hochofen im Landschaftspark Duisburg Nord. Radeln Sie genüsslich auf dem Rhein-Radweg bis Emmerich, auf der Niederrheinroute und der Römer-Lippe-Route nach Schermbeck, rollen Sie durch weite Naturschutzgebiete und nutzen Sie die nur für Radler und Wanderer eingerichtete Gierseilfähre über die Lippe. Immer folgen Sie bestens ausgebauten Radwegen, radeln auf lauschigen Waldwegen und rollen auf ehemaligen Bahntrassen. Entspannen Sie am Nachmittag im Wellness-Bereich des Hotels, gehen Sie schwimmen im benachbarten Freibad oder im Auesee (1300 m) oder legen Sie noch eine kleine Partie Minigolf ein. Wesel selbst lockt mit dem beeindruckenden Willibrordi Dom, dem Preußen-Museum im ehemaligen Getreidedepot der Weseler Festungszitadelle und einer 700 m langen Flaniermeile als Fußgängerzone. Wer möchte, unternimmt zusätzlich noch eine gemütliche Rheinschifffahrt an Bord des Mississippi Dampfers, der direkt vor dem Welcome Hotel anlegt. Eine abwechslungsreiche Sternradtour ist so garantiert!
Freuen Sie sich auf diese besondere Radreise am Rhein-Radweg. Sie radeln durch das faszinierende Mittelrheintal, das in seinem Oberen Teil von Rüdesheim bis Koblenz seit 2002 sogar als UNESCO Welterbe eingestuft ist. Entspannt starten Sie in Mainz und radeln durch den sonnenverwöhnten Rheingau mit seinen herrlichen Weinbergen und köstlichen Weinen, ehe Sie den Tag mit einem abendlichen Bummel durch die weltberühmte Drosselgasse in Rüdesheim beenden. Die nächsten 2 Tage radeln Sie auf dem flachen Rhein-Radweg durch das faszinierende Obere Mittelrheintal. Unterwegs locken Seilbahnfahrten, Museen, Cafés und Restaurants sowie eine abwechslungsreiche Flusslandschaft mit täglich neuen Erlebnissen. Jeden Tag genießen Sie auf dieser Radreise ein ganz besonderes Hotel. Besonders wegen seiner Lage, seiner Ausstattung, seinem Charakter oder dem persönlichen Charme. Lassen Sie sich überraschen!
Sportliche Radreisen auf dem flachen Rhein-Radweg auf dem wohl schönsten Teilabschnitt des langen Stroms. Hügelig wird es für Sie nur im sonnenverwöhnten Rheingau mit seinen herrlichen Weinbergen und köstlichen Weinen. Zwischen Hunsrück und Taunus führt die Radtour Sie durch das enge sagenumwobene Rheintal vorbei an der Loreley und dem Drachenfelsen im Siebengebirge. Erleben Sie auf Ihrer Radreise typisch rheinländische Gastfreundlichkeit, entdecken Sie historische Altstädte mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten und flanieren Sie durch die schönen Rheinanlagen. Städte mit 2000-jähriger Geschichte wie Koblenz, Andernach, wo der Rhein auf die Eifel trifft und Köln warten auf Ihren Besuch. Zum Abschluss darf ein Bummel durch die Kölner Altstadt mit Dom, verträumten Gassen, quirligen Plätzen und gemütlichen Brauhäusern nicht fehlen.
Lassen Sie sich von dem romantischen Mittelrhein zu einer besonders genussvollen gemütlichen Radreise von Mainz bis Köln verführen. Folgen Sie dem Rhein-Radweg auf kurzen Tagesetappen entlang lieblicher Weinberge nach Eltville mit kurfürstlicher Burg, zum Kloster Eberbach (+ 14 km) und weiter nach Rüdesheim. Staunen Sie über den Loreleyfelsen, spazieren Sie hinauf und genießen Sie einen phantastischen Blick ins Rheintal. Tiefgrüne Wälder, wehrhafte Burgen und romantische Schlösser liegen auf Ihrer Wegstrecke. Freuen Sie sich auf Ihre interessanten Übernachtungsorte, in denen es viel zu besichtigen und unternehmen gibt. Es locken so bekannte Städte wie Mainz, Koblenz, Bonn und Köln. Bei dieser Reise haben Sie genug Zeit für alles!
Lassen Sie sich von dem romantischen Mittelrhein zu einer besonders genussvollen Radreise von Mainz bis Köln verführen. Folgen Sie dem Rhein-Radweg auf kurzen Tagesetappen entlang lieblicher Weinberge nach Eltville mit kurfürstlicher Burg, zum Kloster Eberbach (+ 14 km) und weiter nach Rüdesheim. Staunen Sie über den Loreleyfelsen, spazieren Sie hinauf und genießen Sie einen phantastischen Blick ins Rheintal. Tiefgrüne Wälder, wehrhafte Burgen und romantische Schlösser liegen auf Ihrer Wegstrecke. Freuen Sie sich auf Ihre interessanten Übernachtungsorte, in denen es viel zu besichtigen und unternehmen gibt. Es locken so bekannte Städte wie Mainz, Koblenz, Bonn und Köln. Bei dieser Reise haben Sie genug Zeit für alles!
Freuen Sie sich auf den romantischen Mittelrhein und lassen Sie sich verführen zu einer gemütlichen Radreise von Mainz bis in die alte Bundeshauptstadt Bonn. Sie starten in Mainz, wo das Gutenberg Museum und der Kaiserdom locken und radeln durch den sonnenverwöhnten Rheingau mit seinen herrlichen Weinbergen und köstlichen Weinen. Unterwegs entdecken Sie Eltville mit kurfürstlicher Burg, Kloster Eberbach (+ 14 km) und Rüdesheim mit der weltberühmten Drosselgasse. Im sagenumwobenen Rheintal radeln Sie zu Füßen der geschichtsträchtigen Loreley, passieren das quirlige Städtchen Boppard und das Deutsche Eck in Koblenz. Genießen Sie das Rheintal mit seinen wehrhaften Burgen und romantischen Schlössern. Freuen Sie sich auf so interessante Städte wie Mainz, Koblenz und Bonn, die alle mit einem reichen Kulturprogramm locken. Schön, dass Sie bei dieser Reise kurze Etappen haben und somit viel Zeit im Gepäck.
Märchenhafte Landschaften, Burgen und Schlösser, malerische Weinberge und wohlschmeckende Tropfen sowie Städte voller Kultur und Historie auf allerhöchstem Niveau – willkommen in der Pfalz! Die 4-tägige Rad-Kurzreise ist der perfekte Fahrrad Kurzurlaub um dem Alltag für einige Tage zu entkommen. Was dabei ganz wichtig ist? Gutes Essen und guter Wein! Davon gibt es in dieser Region im sonnengeküssten, südwestlichen Deutschland wahrlich genug.
Deutsche Toskana oder Heimat der Kaiser und Könige, Sie dürfen sich die Bezeichnung zur Pfalz aussuchen und wir liefern Ihnen eine Fahrrad-Route, die das Beste dieser Region vereint. Radreise mit malerischen Weindörfern, Städte voller Kunst und Kultur, einzigartige Natur und eine großartige Kulinarik, die deftige Küche mit französischen Einflüssen kombiniert. Mit Speyer und Worms erkunden Sie zwei der drei rheinischen Kaiserdom-Städte und in Heidelberg trifft studentisches Flair auf außergewöhnliche Architektur.
Das reizvolle Hügelland der Deutschen Weinstraße in der Pfalz durchqueren Sie mit dem Fahrrad auf gut ausgeschilderten Radwegen und ruhigen Landstraßen. Die pfälzische Küche und die edlen Weine werden Sie auf der Radreise Rundtour begeistern.
Etwas mehr als ein Wochenende – aber richtig viel Urlaub. Bei der Rad-Kurzreise starten Sie in Mainz mit dem sehenswerten Kaiserdom und folgen in 5 Tagen dem Rhein-Radweg auf seinem schönsten Teilstück bis Koblenz. Sie haben auf der Radreise täglich genügend Zeit, auch die vielen Schlösser und Burgen am Wegesrand zu besuchen.
Erleben Sie die reizvolle Flusslandschaft bei Sternradtouren an der Mosel. Besuchen Sie die historische Altstadt von Cochem, lassen Sie die Seele bei einer Schifffahrt baumeln und genießen Sie die vorzüglichen Weine dieser Region bei einer Weinverkostung. Dieser Radurlaub mit Sternfahrten wird Ihnen unvergesslich bleiben.
Ihre Rad und Schiffsreise durch die schönsten Weinregionen entlang des Rheins beginnt in Koblenz oder in Mainz, je nachdem welche Rad-Flusskreuzfahrt Sie wählen. Sowohl an Bord als auch auf Ihren Radtouren fahren Sie im UNESCO Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal vorbei an malerischen Kleinstädten, bunten Fachwerkhäusern und sagenumwobenen Festungen. Kurze Radtouren durch die idyllischen Landschaften und ausreichend Zeit in den einzelnen Städten machen diese Rad-Kreuzfahrt zu einem besonderen Erlebnis für Genießer und Einsteiger.
Zwei schöne Radwanderflüsse in Kombination, das Ergebnis lässt sich sehen! Auf den Fahrradreisen erleben Sie die Saar mit ihrem französischen Flair und ihrer Industriegeschichte, die heute noch im Weltkulturerbe Völklinger Hütte anschaulich ist, und staunen Sie über die berühmte Saarschleife. Wenn dann die Saar in die Mosel mündet, ändert sich auch das Landschaftsbild merklich, denn mehr und mehr bestimmt auf dem weiteren Weg der Weinanbau das Bild. Freuen Sie sich auf den windungsreichen Mosel Radweg, der Sie von der Römerstadt Trier zu allen berühmten Moselorten bringt. Folgen Sie auf der Radreise den weiten Schleifen der Mosel, genießen Sie die Zeit sowohl im Fahrradsattel als auch für viele schöne Pausen. Entdecken Sie Bernkastel-Kues, Traben-Trarbach und Cochem, testen Sie die leichten, fruchtigen Moselweine und bummeln Sie nach Herzenslust durch die engen Gassen der vielen entzückenden Weindörfer, ehe Sie in Koblenz am Deutschen Eck den weiten Blick über das herrliche Rheintal genießen.
Erkunden Sie auf der Radreise den Bodensee, Zürichsee und Walensee, genießen Sie auf dieser internationalen Fahrradtour die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Bodenseeländer Deutschland, Schweiz, Liechtenstein und Österreich. Vom mediterranen Flair des Bodensees bis zum Hochgebirge mit den Churfirsten spannt sich der Bogen auf dieser leicht zu radelnden Radtour. Überwiegend eigene Radwege und abgetrennte Radstreifen. Meistens flach, im Appenzeller Land leicht hügelig.
Bei der Sternradtour im Elsass wohnen Sie mitten im historischen Zentrum von Colmar mit seiner denkmalgeschützten Altstadt, umgeben von den schönsten Weinbergen des Elsass. Bei den Radtouren besuchen Sie historische Orte, wo Sie Elsässer Gemütlichkeit in verträumten und sehr traditionellen Winzer Städtchen erwartet, in denen die Zeit seit dem Mittelalter still zu stehen scheint. Die vortrefflichen Weine und die hervorragende, weltbekannte Küche lassen für Genießer und Gourmets keine Wünsche offen.
Auf dieser Reise mit Rad und Schiff folgen Sie dem Rhein und der Mosel von Amsterdam bis nach Cochem. Erleben Sie die reiche Geschichte dieser beeindruckenden Flüsse – von der Römerzeit über das Mittelalter und die industrielle Revolution bis hin in die Gegenwart. In den Niederlanden radeln Sie durch flache, idyllische Landschaften, vorbei an Bauernhöfen und den berühmten Windmühlen. Dann folgen Sie dem Lauf des Rheins weiter stromaufwärts nach Deutschland. Koblenz ist die lebendige Stadt am Zusammenfluss von Rhein und Mosel. Ihr letzter Tag geht entlang der Mosel. Sie radeln durch das zauberhafte Flusstal mit seiner kulturellen Vielfalt, Sehenswürdigkeiten, unberührter Natur und Weingebieten.
Geführte Radreisen in einer kleinen Gruppe vor erhabener Gebirgskulisse der Alpen und Eisenbahnromantik mit der Rhätischen Bahn. Per Rad und Rhätischer Bahn durch die sonnenverwöhnte rätoromanische Urheimat Engadin. Eindrucksvolle Liebhaber-Radreisen der Schweizer Alpenwelt in einer kleinen Gruppe von Chur ins malerische Oberengadin, vorbei an Gletschern und einzigartiger Alpenkulisse ins wilde Unterengadin.
Die Radtouren führen vom Bodensee an sieben weiteren Seen vorbei zum Thuner See. Dabei entdecken Sie Schweizer Postkartenidylle pur: Den Rheinfall bei Schaffhausen, das Kloster Einsiedeln und das Bergpanorama mit Eiger, Mönch und Jungfrau. Die städtischen Highlights sind die Metropole Zürich und Luzern, bekannt für die älteste gedeckte Holzbrücke. Überwiegend eigene Radwege und abgetrennte Radstreifen. Die Radreise ist zwischen Einsiedeln und Luzern teilweise recht hügelig mit wenigen kurzen Schiebestrecken.
Was liegt näher als die Schönheit des Rheins mit Kreuzfahrt und Fahrrad zu erkunden? Der Niederrhein verfügt über eines der schönsten und größten Radwegenetze Europas. Auf gut ausgebauten Routen erkunden Sie die schöne Landschaft: vorbei an Flusslandschaften, Wiesen und Feldern bietet er besonders für Naturliebhaber eine entspannte Gelegenheit, die Region zu erkunden. Pittoreske Städtchen und pulsierende Großstädte und die Irrgärten aus Flüssen des Rheindelta in den Niederlanden bieten eine willkommene Abwechslung auf der Rad und Schiffsreise und sorgen für einen erholsamen, wie auch erlebnisreichen Aufenthalt.
Vom mittelalterlichen Breisach am Rhein - einem der sonnenreichsten Orte Deutschlands- erkunden Sie bei den Sternradtouren auf ebenen, autofreien Radwegen den Rhein, die malerischen Wasserwege Ludwigs XIV. im Elsass und die Weingärten vom Kaiserstuhl und Tuniberg.
Sternradreisen am Beginn des Schwarzwaldes, ab Oberkirch in der schönen Ferienregion Renchtal, starten Sie Ihre gemütlichen Sternradtouren. So erkunden Sie an der sonnenverwöhnten Badischen Weinstraße Obst- und Reblandschaften, Rheinauen, das nahe Straßburg und vieles mehr.

Radtouren am Rhein I: der Alpenrhein und Hochrhein

Wer sich vorgenommen hat, eine Rhein Radtour tatsächlich über die gesamte Länge des Flusses zu unternehmen, wird auf den ersten 430 Streckenkilometern immer wieder vom Flussufer weggeführt. Der Grund liegt in den teils engen Schluchten und Tälern der Alpen, in denen teils schlichtweg kein Platz für einen adäquaten Radweg vorhanden ist. In der Schweiz sollte man auf die Schilder mit Aufschrift “Rhein-Route” oder auch Veloroute 2 achten, die mit roten Schildern kenntlich gemacht wird. 362 Kilometer sind asphaltiert, 68 Kilometer führen über Naturbelag. Bereits die Strecke den Rhein hinunter bringt 2.000 Höhenmeter mit sich und wer eine sportliche Herausforderung sucht, radelt den Fluss hinauf, was 3.200 Höhenmeter mit sich bringt. Schon in der Schweiz hat der Rhein Radweg direkten Anschluss an die Rhone-Route sowie Radwege an der Aare, durch das Jura und das Mittelland sowie die Alpenpanorama-Route.

Los geht es nicht etwa an der Rheinquelle am St. Gotthard, sondern in Andermatt im Kanton Uri. Der Kurort liegt inmitten der Alpen und war einer der Drehorte für den James Bond- Film “Goldfinger”. Gestartet wird auf 1.447 Meter über dem Meeresspiegel bis nach Disentis, wo der Medelser Rhein und der Vorderrhein zusammenfließen. Der Hinterrhein folgt in der Rheinschlucht bzw. Ruinaulta, die mit gleich sieben Aussichtsplattformen versehen ist. Keine Sorge: wem die Strecke zu anspruchsvoll wird, der steigt in einen Zug der Rhätischen Bahn, die die Schlucht durchquert. Der erste größere Ort am Rhein ist dann die 37.000 Einwohner- Stadt Chur. Es folgen eine Fülle alpiner Orte wie Buchs oder Sargans doch allmählich wird der Höhenunterschied geringer. Es geht an den Bodensee und das Rheindelta, der ein traumhaft schönes Biotop darstellt. In der Nähe von Schaffhausen befindet sich der Rheinfall, der größte Wasserfall Europas, der sich auf 150 Meter Breite über 23 Meter in die Tiefe stürzt. Schaffhausen selbst ist jedoch auch sehenswert, was unter anderem an der alten Festunganlage liegt. In der Großstadt Basel im Dreiländereck Deutschland, Schweiz und Frankreich endet der Hochrhein und ab hier befahren auch größere Schiffe den Fluss.

Radtouren am Rhein II: der Oberrhein

Am Oberrhein liegt der Radweg nicht direkt am Flussufer, wenngleich der Damm des Rheinseitenkanals das Gefühl einer Flusspassage aufkommen lässt. Bemerkenswert ist die erhöhte Streckenführung über Dämme, dank der immer wieder Ausblicke möglich werden.

Die Stationen der Radtour am Rhein liegen sowohl auf der französischen wie auf der deutschen Seite, wobei diverse Brücken und Fähren einen schnellen Wechsel möglich machen. Ein echtes “Muss” stellt das sehenswerte Straßburg mit seinen 280.000 Einwohnern dar. Die Altstadt Grande Île ist Weltkulturerbe der UNESCO, das Straßburger Münster zählt zu den bedeutendsten Kirchen Europas und die gesamte Innenstadt ist sowohl dank der alten Gebäude als auch neuer Architektur eine wahre Schönheit. Hinzu kommen diverse Museen und nicht zuletzt die vorzügliche Elsässische Küche. Auf deutsche Seite ist die barocke Residenzstadt Rastatt zu nennen und etwas weiter nördlich folgt das 312.000 Einwohner große Karlsruhe. Kurz davor verlierte der Rhein seinen Status als Staatsgrenze und fließt fortan zwischen der Pfalz und Baden. Nördlich von Karlsruhe ist die rechtsrheinische Streckenführung auf einem kleinen Teilstück unterbrochen, doch sind es im Folgenden ohnehin eher linksrheinische Orte wie die alte Römerstadt Speyer, im späteren Verlauf dann Worms und Mainz, die einen Aufenthalt lohnen. Rechtsrheinisch ist vor allem Mannheim zu nennen, von wo auch ein Abstecher nach Heidelberg in Erwägung gezogen werden könnte. Die Entfernung zwischen den beiden Städten beträgt rund 22 Kilometer und auch die unweit gelegenen Orte Brühl und Schwetzigen gelten rechtsrheinisch als sehenswert. Radtouren am Rhein bzw. Oberrhein enden in Mainz und dem gegenüberliegenden Wiesbaden, spätestens aber an der Mündung der Nahe in den Rhein auf Höhe von Bingen. Es beginnt der Mittelrhein und damit der wohl spektakulärste Abschnitt aller Radtouren am Rhein.

Radtouren am Rhein III: der Mittelrhein

Wenn in Gedichten oder Liedern der schöne Rhein besungen wird, handelt es sich in aller Regel um den Mittelrhein. Der Flussabschnitt zwischen Bingen und Bonn ist zwar nur 130 Kilometer lang, doch finden sich hier die vielen Höhenburgen und die Ufer sind von Weinbergen gesäumt. Die Rheinromantik fand hier ihren Ausgangspunkt und die Städte und Dörfer präsentieren sich mit verwinkelten Fachwerkgässchen und vielen Möglichkeiten zum Einkehren. Die Liste der Burgen links und rechts des Rheins scheint schier endlos, wobei vor allem die Marksburg, Burg Rheinfels sowie Schloss Stolzenfels und Burg Stahleck hervorzuheben sind.

Zu unterscheiden ist zwischen dem oberen und dem unteren Mittelrhein, wobei beide Abschnitt ihre Reize haben. Burgen, Weinberge und Rheinromantik finden sich vor allem in Bacharach, Oberwesel, Boppard bis hin nach Koblenz. Dahinter folgen die etwas ruhigeren Städte Andernach, Sinzig und Remagen. In Koblenz lohnt sich ein Abstecher die Mosel hinauf, in der Barbarossastadt Sinzig mündet die Ahr in den Rhein, sodass man schnell im malerischen Ahrweiler und Altenahr ist, wo weltberühmter Spätburgunder wächst. Hinter Koblenz beginnt in den Höhenlagen links des Rheins bereits die Vulkaneifel mit ihren Mineralquellen. In Andernach bewundet man den höchsten Kaltwassergeysir der Welt, der fast 60 Meter in die Höhe schießt. Das Ende des Mittelrheins ist schließlich in der ehemaligen Bundeshauptstadt Bonn erreicht. Zuvor fährt erblickt man auf der linken Rheinseite den Rolandsbogen, rechtrheinisch das Siebengebirge mit dem Drachenfels. Bonn selbst ist als Geburtsort des Komponisten Ludwig van Beethoven bekannt und bereits Teil der Metropolregion Rhein-Ruhr. Die Geschichte der Stadt reicht bis zu 2.000 Jahren zurück, wobei heute auch diverse Hochhäuser das Stadtbild prägen. An der Mündung der Sieg in den Rhein beginnt der letzte Rheinabschnitt: der Niederrhein.

Radtouren am Rhein IV: der Niederrhein

Wer Radtouren am Rhein in Bonn startet oder dort ankommt, hat noch rund 460 Kilometer bis zur Mündung in die Nordsee vor sich. Die erste Station ist die Millionenstadt Köln, die in weiten Teilen als fahrradfreundlich gilt. In Köln ist sowohl der Kölner Dom sehenswert als auch die vielen romanischen Kirchen. Darüber hinaus finden sich in der Altstadt Reste römischer Besiedlung und in vielen Stadtviertel wie Südstadt oder Belgischem Viertel locken Kneipen und Restaurants mit einer Erfrischung.

Hinter Köln liegt rechtsrheinische die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt Düsseldorf mit ihrer mondänen Flaniermeile “Kö” alias Königstraße. Es folgt linksrheinisch Krefeld bevor in Duisburg am rechten Rheinufer die Ruhr in den Rhein fließt. Kunstinteressierte werden sich am weithin sichtbaren “Rheinorange” des Bildhauers Lutz Fritsch an Rheinkilometer 780 erfreuen. Hinter Duisburg endet allmählich auch das Ruhrgebiet und damit die dichte und großstädtische Besiedelung und der Rhein fließt durch ruhigere Gefilde. Sehenswert ist die ehemalige Hansestadt Wesel mit rund 60.000 Einwohnern und gut erhaltener Festungsanlage sowie dem Willibrordi-Dom aus der Epoche der Spätgotik.

Hinter Wesel  bzw. schräg gegenüber liegt die Stadt Xanten, die in der Nibelungensage eine wichtige Rolle als Geburtsort des Helden Siegfried einnimmt. Der Xantener Dom ist eine der bedeutendsten Kirchen am Niederrhein, zudem finden sich Reste der alten römischen Besiedlung im Archäologischen Park, einem großen Freilichtmuseum. In Emmerich endet der rechtsrheinische Radweg, gegenüber liegt Kleve mit dem Klever Berg und damit der höchsten Erhebung am Niederrhein, auf der ein schöner Aussichtsturm befindet.

Der Rhein fließt nun auf niederländischen Gebiet und teilt sich in Nederrijn und Waal. Sehenswert am Nederrijn ist die 160.000 Einwohner- Stadt Arnhem mit seinen vielen Museen, in denen unter anderem moderne Kunst gezeigt wird. Am Abschnitt Waal liegt das noch ein wenig größere Nijmegen mit altem Rathaus und St.-Stevenskerk. In Nijmegen dürfte der Besuch des nationalen Fahrradmuseums Velorama im Rahmen aller Radreisen am unteren Rhein obligatorisch sein. Bevor der Rhein in Rotterdam in die Nordsee fließt, sollte unbedingt auch noch Utrecht am Kromme Rijn und Oude Rijn besucht werden. Ebenfalls am Rheinradweg liegt Haus Doorn, wo der letzte deutsche Kaiser sein Exil verbrachte. Die Mündung des Rheins liegt im Badeort Hoek van Holland, wo man getrost ein paar Tage am Strand verbringen kann.

Reisesuche

Reiseregionen

Reiseländer

Reisethemen

Reisemonat