Reisesuche

Reiseregionen

Reiseländer

Reisethemen

Reisemonat

Ihr Fahrradreisen Spezialist!

Radreisen SachsenRadreisen Sachsen

Radreisen in Sachsen haben in den letzten Jahren rasant an Popularität gewonnen. Der Freistaat im Südosten der Republik zeigt sich gastfreundlich und hat sowohl viel Natur als auch kulturelle Highlights zu bieten. Im Mittelpunkt steht bzw. fließt natürlich die Elbe, die auch die Landeshauptstadt Dresden durchquert. Nicht umsonst spricht man hier vom „Elbflorenz“ und einer der schönsten Städte in Deutschland, wenn nicht Europas. Es ist allerdings so, dass auf Radreisen in Sachsen auch in anderen Bereich erfahren werden kann. Man könnte sich glatt verlieben.

Radreisen in Sachsen – rund um Dresden

Die kulturellen Höhepunkte in Sachsen liegen in der Tat entlang der Elbe. Der Fluss kommt aus Tschechien und bereits kurz nach dem Grenzübertritt wird es spektakulär. Die Rede ist vom Elbsandsteingebirge und der Sächsischen Schweiz und damit einer Region größter Schönheit. Wer möchte, bucht eine Sternradtour mit Bad Muskau im Zentrum und erkundet von hier beispielsweise die Festung Königstein und die Bastei. Auch ein Abstecher ins tschechische bzw. böhmische Děčín steht auf dem Programm und natürlich darf im südlichen Abschnitt der Elbe niemals Dresden fehlen. In der Landeshauptstadt hat sich vor allem August der Starke mit herausragenden Bauten verewigt. Im Baustil des Barock entstanden die Brühlsche Terrasse, die Frauenkirche, das Palais im Großen Garten und natürlich der Zwinger sowie das Taschenbergpalais und Schloss Pilnitz. Bereits für sich genommen, bietet Dresden mehr als genug Sehenswürdigkeiten für mehrere Tage und natürlich ist die Metropole mit ihren mehr als 500.000 Einwohnern auch einer der Ausgangspunkte für Sternradtouren. Etwas weiter flussabwärts sollte man unbedingt auch Radebeul und die Moritzburg sowie die Porzellanstadt Meißen besichtigen.

Radreisen in Sachsen – quer durch die Lausitz

Wer Radreisen in Sachsen einmal anders erleben möchte, erkundet die Lausitz. Hier begrüßt man sich zum Teil mit einem freundlichen „Dobry dźeń!“, denn schließlich radelt man durch das Land der Sorben, die eine eigene Sprache sprechen. Keine Sorge: man spricht natürlich auch Deutsch und genießt den Aufenthalt in so spannenden Städten wie Bautzen oder auch Görlitz. Letzteres liegt an der Neiße und damit direkt gegenüber von Polen. Von hier geht es nach Bad Muskau, wo der legendäre Fürst Pückler einen Garten errichtet hat. Auch lohnt sich ein Abstecher ins Lausitzer Seenland und nach Spremberg in Brandenburg.

Und sonst?

Wem der Sinn nach weiterer Abwechslung steht, der verfolgt den Elbe Radweg, allerdings von Dresden aus in Richtung Norden. Meißen ist ein Klassiker, doch Riesa oder Torgau haben die wenigsten Sachsentouristen auf der Liste. Man könnte von Geheimtipps sprechen, die sich allerdings voll und ganz lohnen. Etwas weiter geht es dann auch noch in die Lutherstadt Wittenberg, die allerdings bereits zum benachbarten Sachsen-Anhalt zählt.

Auf einer Radreise in Sachsen darf natürlich auch der Wein nicht fehlen. Rund um Dresden befindet sich das kleinste Weinanbaugebiet von Deutschland, wobei mit Recht von „klein, aber fein“ gesprochen werden darf. Elbland-Weine muss man einfach probiert haben.

Zuletzt lockt auch die größte Stadt des Landes, Leipzig als Ausgangspunkt einer Sternradfahrt oder man folgt der deutschen Ostgrenze und radelt entlang von Oder und Neiße bis nach Usedom. Abgerundet wird die Vielfalt der Radreisen in Dresden durch eine Schlösser- und Parktour durch die Region Dresden.

Radreisen Sachsen - Reisen

 

Radreise auf dem Elbe Radweg. Der Elbe Radweg zählt schon seit Jahren zu den beliebtesten Radwegen in Deutschland. Viele Sehenswürdigkeiten und Natur wie die Dresdner Frauenkirche, das Elbsandsteingebirge, das Meißner Porzellan, der Sachsenwein, das Schaffen von Luther in Wittenberg liegen auf der Strecke der Radtour.
Entlang der drei Flüsse Spree, Oder und Neiße erwartet Sie auf 456 - 463 Kilometern eine der schönsten und abwechslungsreichsten Radtouren durch das südliche Brandenburg und Nordsachsen. Die Radreise besticht vor allem durch ihre landschaftliche und kulturelle Vielfalt und ihren Gegensätzen und ist der persönliche Favorit unseres Gästebetreuers im Spreewald. Ob Spreewald oder Schlaubetal, ob Metropole oder Kleinstadt, ob Froschradweg oder Spreeradweg.
Entdecken Sie die Elbe bei Dresden in ihrer ganzen Schönheit. Diese Radtour läßt Ihnen Zeit, Dresden ausgiebig zu erkunden, einen Felsen im Elbsandstein Gebirge zu erklettern und in Meißen bei einem Sachsenwein zu verweilen.
Von der schönen Stadt Dresden aus unternehmen Sie Ihre Sterntouren nach Meißen, ins Elbsandstein und zum Schloss Moritzburg (Drei Haselnüsse für Aschenbrödel), bei festem Quartier. Sie besuchen u.a. die Sehenswürdigkeiten Dresdens, bestaunen Meißner Porzellan in Meißen und entdecken den Sachsenwein im Weingut Schloß Wackerbarth.
Auf Entdeckertour im Kleinsten Deutschen Weinbaugebiet. Auf 500 ha erzeugen ca. 40 selbständige Winzer und weit über 1000 Hobbywinzer auf teils kleinsten Flächen wahre Weinraritäten. Wir laden Sie ein zu einer Wein-Genußreise durch das Elbtal. Entdecken Sie die Vielfalt der Elbland-Weine und die individuelle Handschrift der Winzerinnen und Winzer. Über 800jährige Tradition und die größte Rebsorten-Vielfalt in Deutschland werden Sie begeistern. Und dazu die großartige Kultur mit weltberühmten Bauwerken. Eine einmalige Einheit von Genuß und Lebensart.
Der Elbe Radweg ist ein beliebter Radweg in Deutschland. Sie entscheiden, welchen Teilabschnitt und in welche Richtung sie radeln möchten. Eine Empfehlung zu den Radreisen fällt schwer, da es hier eine ungeheure Dichte von Kultur und Natur gibt. Dresdner Frauenkirche, Meißner Porzellan, Sachsenwein, Luther in Wittenberg, Bauhaus in Dessau, Hundertwasser in Magdeburg, es gibt viel zu erleben. Bei einem Ausflug in die sächsische Schweiz können Sie Ihr Fahrrad gegen Wanderstiefel eintauschen und die Höhen des Elbsandsteingebirges erklimmen. Verweilen Sie in einem Café mit typisch sächsischem Kuchen, der „Eierschecke“. Entdecken Sie Ihren persönlichen Elbe Radweg.
Der Elbe Radweg ist ein beliebter Radweg in Deutschland. Sie entscheiden, welchen Teilabschnitt und in welche Richtung sie radeln möchten. Eine Empfehlung zu den Radreisen fällt schwer, da es hier eine ungeheure Dichte von Kultur und Natur gibt. Dresdner Frauenkirche, Meißner Porzellan, Sachsenwein, Luther in Wittenberg, Bauhaus in Dessau, Hundertwasser in Magdeburg, es gibt viel zu erleben. Bei einem Ausflug in die sächsische Schweiz können Sie Ihr Fahrrad gegen Wanderstiefel eintauschen und die Höhen des Elbsandsteingebirges erklimmen. Verweilen Sie in einem Café mit typisch sächsischem Kuchen, der „Eierschecke“. Entdecken Sie Ihren persönlichen Elbe Radweg.
Der Elbe Radweg ist ein beliebter Radweg in Deutschland. Sie entscheiden, welchen Teilabschnitt und in welche Richtung sie radeln möchten. Eine Empfehlung zu den Radreisen fällt schwer, da es hier eine ungeheure Dichte von Kultur und Natur gibt. Dresdner Frauenkirche, Meißner Porzellan, Sachsenwein, Luther in Wittenberg, Bauhaus in Dessau, Hundertwasser in Magdeburg, es gibt viel zu erleben. Bei einem Ausflug in die sächsische Schweiz können Sie Ihr Fahrrad gegen Wanderstiefel eintauschen und die Höhen des Elbsandsteingebirges erklimmen. Verweilen Sie in einem Café mit typisch sächsischem Kuchen, der „Eierschecke“. Entdecken Sie Ihren persönlichen Elbe Radweg.
Sie tauchen tief ein in den Osten der Republik, ganz nah liegt die Grenze zu Polen. Sorbische Kultur manifestiert sich hier in vielen Städten und Dörfern. Man kennt vielleicht Namen wie Görlitz oder Bautzen, ohne damit Bilder zu assoziieren. Das sollte anders werden. Die Fahrad Rundfahrt in der Lausitz zeigt Ihnen die Geschichte vieler Jahrhunderte, die Baukunst unterschiedlicher Stilepochen und den Zauber reizvoller Landschaften. Die Region zwischen Elbe, Spree und Neiße hat ihren eigenen Charakter: Er ist freundlich und heißt Sie herzlich willkommen.
Dresden und Potsdam sind zwei Glanzlichter deutscher Stadtkultur. Bauwerke wie der Zwinger, die Semperoper und Schloss Sanssouci locken jährlich Tausende Touristen aus aller Welt. Doch freuen Sie sich nicht nur auf Start und Ziel dieser Radreise: Deutsche Geschichte erleben Sie auch in Meißen und der Lutherstadt Wittenberg. Die Sächsische Weinstraße lädt zu einem hervorragenden Tropfen ein, während die Steintherme Belzig Ihnen Entspannung bietet und der Beelitzer Spargel allen Feinschmeckern ein Begriff ist. Sachsens Glanz und Preußens Gloria sind nicht der einzige Grund, warum Ihnen die Radtouren gefallen werden. Es gibt vieles mehr!
Wer einmal in Dresden ist, möchte das schöne Elbflorenz kaum mehr verlassen. Überall gibt es etwas zu entdecken. Ob nun das Wahrzeichen die Frauenkirche oder die touristischen Magneten der Zwinger und die Semperoper. Auch wenn Sie Dresden in seinen Bann zieht - es lohnt sich, die Stadtgrenzen hinter sich zu lassen und das Umland auf den Sternfahrten zu erkunden. Ihre Radtouren unter anderen auf dem Elbe Radweg führen Sie durch idyllische Flusstäler, vorbei an prächtigen Burgen und einzigartigen Schlössern und durch schön sanierte Altstädte. Verpassen Sie nicht, das Sommerpalais und das Schloss Pillnitz, das zum Weltkulturerbe Dresdner Elbtal gehört. Was wir Ihnen verraten können: Alles im Elbflorenz ist sehr stilvoll - und sehenswert!
Auf den Sternradtouren ab Dresden entdecken Sie die Sächsische Schweiz, prächtige Schlösser wie Moritzburg oder Pillnitz, die Albrechtsburg und Königstein. Für die Besichtigung von Dresden, der Schatztruhe Deutschlands, sollten Sie sich ausreichend Zeit nehmen.
Genießen Sie einen entspannten Radurlaub mit schönen Ausflugszielen rund um Radebeul und Dresden. Erfreuen Sie sich auf den Sternradtouren an der beeindruckenden Landschaft der Sächsischen Schweiz, den Kulturschätzen Dresdens, der Stadt Meißen, Schloß Pillnitz und dem barocken Prunkschloß Moritzburg.
Radtour durch den landschaftlich schönsten Abschnitt vom Elbe Radweg - die Sächsische Schweiz. Auch Dresden und die Porzellanstadt Meißen werden erkundet. Nachmittags genießen Sie Ihre Luxus-Unterkunft oder Sie entspannen in der nahen Toskana-Therme.
Bad Muskau - eingebettet in die über 830 ha große Anlage des Fürst - Pückler - Parks - UNESCO Weltkulturerbe ist der Ausgangsort Ihrer Sternradtouren entlang der Neiße auf dem Oder Neiße Radweg, unter anderem bis Görlitz mit seiner architektonisch äußerst interessanten Altstadt.
Es wird schwer sein, zu entscheiden, ob Start oder Ziel dieser Radreise attraktiver ist. Das imposante Prag steht am Anfang der Radtour, voller Geschichte, gespickt mit Sehenswürdigkeiten, gefärbt durch Lebensfreude. Dresden bildet den Schlusspunkt: Zwinger, Semperoper und Frauenkirche konkurrieren mit der Schönheit Prags, buhlen um Ihre Gunst. Zwischen den Städten radeln Sie auf den Radwegen entlang der Moldau und Elbe, besuchen kleine, hübsch restaurierte Orte und Dörfer, durchqueren romantische Flusslandschaften. Vor Bad Schandau passieren Sie die Grenze. Hier erwartet Sie der Basteifelsen, bietet Ihnen einen weiten Blick über das Elbtal, auf bizarre Tafelberge, eindrucksvolle Naturlandschaft. Vielleicht gefällt Ihnen ja der Weg zwischen Prag und Dresden noch besser als die Städte selbst?
Der Oder - Neiße - Radweg ist Deutschlands östlichster Radfernweg. Ausgehend vom Zittauer Gebirge folgen Sie dem Verlauf zweier deutscher Grenzflüsse zwischen Deutschland und Polen auf ihrem Weg zum Stettiner Haff. Auf den Radreisen erkunden sie die Altstädte historisch bedeutender Städte wie Zittau oder Görlitz. In Brandenburg übernimmt die Oder den Platz der Neiße. Ruhig fließt sie nun nach Norden. Auf der letzten Etappe der Radtour verlassen Sie das Odertal und radeln auf deutscher Seite durch Mecklenburg-Vorpommern in die kleine, verträumte Stadt Ueckermünde, eingebettet zwischen Ueckermünder Heide und Stettiner Haff. Die schöne, scheinbar unberührte Natur, die Ruhe, Wald und Wasser, alles finden Sie hier.
Der Oder Neiße Radweg ist Deutschlands östlichster Radfernweg. Ausgehend vom Zittauer Gebirge folgen Sie bei der Radreise dem Verlauf zweier deutscher Grenzflüsse zwischen Deutschland und Polen auf ihrem Weg zum Stettiner Haff. Sie erkunden die Altstädte historisch bedeutender Städte wie Zittau oder Görlitz. In Brandenburg übernimmt die Oder den Platz der Neiße. Ruhig fließt sie nun nach Norden. Auf der letzten Etappe verlassen Sie das Odertal und radeln auf deutscher Seite durch Mecklenburg-Vorpommern in die kleine, verträumte Stadt Ueckermünde, eingebettet zwischen Ueckermünder Heide und Stettiner Haff. Die schöne, scheinbar unberührte Natur, die Ruhe, Wald und Wasser, alles finden Sie hier.
Die Radreisen auf den Spree Radweg führen von der Quelle bei Bautzen über die Heimatstadt des Cottbusser Postkutschers bis vor die Tore der Hauptstadt Berlin zum Hauptmann von Köpenick. Unterwegs finden Sie ungetrübten Badespaß aber auch viele natürliche Seen in einer reizvollen Landschaft. Daneben bieten Beeskow und die Domstadt Fürstenwalde kulturelle Abwechslung.
Auf dieser einzigartigen Radreise erleben Sie die Elbe und die Spree, zwei Flüsse mit unterschiedlichem Charakter. Sie durchqueren den Spreewald, das Land der Gurken und Fließe. Als Höhepunkt entdecken Sie das Elbsandsteingebirge, Prag, Dresden und zum Finale das pulsierende Berlin. Von der goldenen Stadt Prag bis zur Spreemetropole Berlin die Hauptstadt Tour. Prag hat nicht nur tagsüber viel zu bieten. Auch in der Nacht tummeln sich die Menschen in der schönen Hauptstadt und kosten die vielen Angebote in vollen Zügen aus. Am Tag kann man bei einer Schiffrundfahrt die Ruhe genießen. Sie folgen von Prag aus der Moldau und Elbe in Richtung Dresden, fahren dort ein Stück mit der Bahn nach Cottbus und radeln dann weiter entlang der Spree über Cottbus, Lübben und Fürstenwalde nach Berlin Mitte.
In Leipzig spüren Sie die einzigartige Mischung von Lebensfreude, Kultur und Natur. Der Lindenort wird auch als die Stadt der Musik und der Buchkunst beschrieben. Das belegen auch viele Sehenswürdigkeiten. Die Kulturschaffenden hatten jedoch nicht nur vor Jahrhunderten einen großen Einfluss. Die Malerei der Neuen Leipziger Schule wurde zu einer wichtigen Strömung der heutigen modernen Kunst. Genießen Sie den Flair einer lebendigen Studentenstadt, die Sie gastfreundlich aufnimmt. Erkunden Sie auf der Sternradreise die vielfältigen Landschaften - wie Auen, Tagebauseen und Parks - auf den abwechslungsreichen Stern-Radtouren. Leipzig wird Ihr Herz im Sturm erobern! PS: Diese Radtour ist komfortabel. Sie nächtigen in nur einem Hotel und verzichten so auf lästiges Kofferpacken.
 

Regionen in Sachsen und angrenzend

Rufen Sie hier Ihre persönlichen Angebote ab: