Reisesuche

Reiseregionen

Reiseländer

Reisethemen

Reisemonat

Radreisen Passau - WienRadreisen Passau-Wien

Die Passau-Wien Radreisen sind an Attraktivität kaum zu überbieten. Der Donau Radweg existiert bereit seit den 1980er Jahren und gilt als regelrechter Klassiker und als zweitmeist befahrene Radstrecke Europas. In Deutschland ist der Fluss noch klein und die Fahrt führt durch schmale Täler. Wer in Passau einsteigt, hat bereits Orte wie Ingolstadt oder Regensburg hinter sich gelassen und ist nun auf dem beliebtesten Abschnitt unterwegs. Was Passau Wien Radreisen auszeichnet, ist ihr Abwechslungsreichtum und die vielen kulturellen Highlights. Die Radtouren lassen sich nach Lust und Laune planen und die Länge der Etappen variiert je nach Sportlichkeit und zeitlichem Budget. Ebenfalls möglich sind „Quereinstiege“, wenn beispielsweise zunächst der Inn Radweg befahren wird oder man aus Salzburg oder vom Bodensee kommt.

Was Radreisen Passau-Wien so beliebt macht ist auch ihre Eignung für Familien und das Fahrrad Fahren mit Kindern, denn es existieren so gut wie keine Steigungen. Autoverkehr ist ebenfalls nur selten vorhanden und die Beschilderung ist exzellent, sodass man sich auf den perfekt ausgebauten asphaltierten Strecken ganz sicher nicht verfährt. Dies wäre aber ohnehin nur schwer möglich, denn schließlich folgt man nahezu immer dem Verlauf der Donau in Richtung Südosten und damit der Metropole Wien. Dies ist übrigens auf Wunsch auch in Kombination mit dem Schiff möglich, das in diesem Fall als eine Art schwimmendes Hotel fungiert und die Vorteile einer Sternradreise bietet. Der einzige Unterschied: der gedachte Mittelpunkt des Sterns bewegt sich.

Radreisen Passau-Wien - Reisen

Fahrradtouren auf dem Donau Radweg von Passau nach Wien - Sportler Variante mit 6 Übernachtungen. Sie fahren mit Ihren Fahrrad entlang der Donau (oder bei der Radtour ab Schärding ein Stück auf dem Inn Radweg). Die Strecke ist fast eben oder es geht leicht bergab. Die Route ist beschildert und sehr gut ausgebaut, praktisch überall gibt es Radwege oder verkehrsarme Straßen.
Auf dem Donauradweg in die Walzerstadt Wien Radtouren durch die fruchtbare Ebene des Gäubodens zur Rechten und die Vorberge des Bayerischen Waldes zur Linken radeln Sie in Richtung Südosten. In Deggendorf, dem Tor zum Bayerischen Wald gelangen Sie in die Drei-Flüsse-Stadt Passau. Nun begeben Sie sich auf die bekannteste und beliebteste Radroute in Europa. Schmucke Bauernhöfe behaupten sich neben prachtvollen Stiften. Nachdem letztendlich die Donau die Wiener Pforte passiert hat geht die Reise zwischen den Ausläufern des Wiener Waldes zu Ende.
Radreise auf dem Donau Radweg von Passau nach Wien hier geht es entlang der Donau fast nur eben oder leicht bergab. Die Radroute ist beschildert und sehr gut ausgebaut, praktisch überall gibt es asphaltierte Radwege oder verkehrsarme Straßen, meist sogar beiderseits der Donau. Der Radweg ist daher ideal für Kinder geeignet. Gesamtlänge: ca. 350 Radkilometer
Fahrradtouren auf dem Donau Radweg von Passau nach Wien - die sehr sportliche mit 4 Übernachtungen. Sie fahren mit Ihren Fahrrad entlang der Donau (oder bei der Radtour ab Schärding ein Stück auf dem Inn Radweg). Die Strecke ist fast eben oder es geht leicht bergab. Die Route ist beschildert und sehr gut ausgebaut, praktisch überall gibt es Radwege oder verkehrsarme Straßen.
Radreisen entlang der Donau, es ist fast eben oder der Radweg geht leicht bergab. Die Radroute ist beschildert und sehr gut ausgebaut, praktisch überall gibt es Radwege oder verkehrsarme Straßen.
Fahrradreisen mit Start in der Mozartstadt Salzburg. Hier startet die Radtour entlang der Salzach und dem Inn in Richtung Donau. Über Linz, dem Strudengau und die Wachau erreichen Sie schließlich die Walzerstadt Wien.
Radreise entlang der Donau von Schärding oder Passau bis Wien. Die Fahrrad - Strecke geht es fast eben oder leicht bergab. Die Radroute ist beschildert und sehr gut ausgebaut, praktisch überall gibt es Radwege oder verkehrsarme Straßen.
Erleben Sie den Donauradweg von Linz nach Wien in nur 6 Tagen. Jahrzehntelange Partnerschaften mit den Donau-Betrieben tragen maßgeblich dazu bei, dass sich die Gäste hier ganz besonders wohlfühlen. Die Fahrrad - Strecke geht es fast eben oder leicht bergab. Die Radroute ist beschildert und sehr gut ausgebaut, praktisch überall gibt es Radwege oder verkehrsarme Straßen.
9 Tage Fahrradreise auf dem Donau Radweg von Passau (oder Schärding) nach Wien als Relax Variante. Immer entlang der Donau geht es fast nur eben oder leicht bergab. Die Radroute ist beschildert und sehr gut ausgebaut, praktisch überall gibt es Radwege oder verkehrsarme Straßen.
Radreise von Passau nach Wien entlang der Donau mit kurzen täglichen Radtouren. Deshalb sind sie auf 11 Tage unterwegs und können die Reise genießen. Der Radweg ist fast eben oder er geht leicht bergab. Die Radroute auf dem Donau Radweg ist gut beschildert und sehr gut ausgebaut, praktisch überall gibt es Radwege oder verkehrsarme Straßen.
Bei den Fahrrad-Flußkreuzfahrten erleben Sie auf dem exklusiven Katameran - Flußschiff MS Primadonna von Passau nach Wien und zurück nach Passau einige der schönsten Gegenden des Donau-Radweges. Ihr "schwimmendes Hotel" begleitet Sie in den nächsten Tagen während Sie entlang der Donau die Schlögener Donauschlinge durchfahren, ehrwürdige Burgen und Schlössern besichtigen können. Ein kleines Abenteuer ist es, über eine der zahlreichen Flusskraftwerke auf die andere Seite zu wechseln. Sie durchradeln die unberührten Auenwälder des Nationalparks Donauauen. In der Gegend der Wachau, bekannt für ihre faszinierende Weinterrassen, laden kleine Gasthöfe ein, ein gutes Tröpfchen zu kosten. Die bezaubernde Uferlandschaft wechselt ab mit traditionellen Städten wie Linz, Grein oder Dürnstein. Entdecken Sie für sich den Charme der Metropole Wien bei einer Fahrt durch die Stadt, oder bei einem Besuch in einem verträumten Kaffeehaus. Genießen Sie beschauliche kleine Ortschaften mit reizenden Rastmöglichkeiten, malerische Landschaften wie die Wachau neben eindrucksvollen Bauten der Geschichte wie das Schloß in Grein oder das weithin sichtbare Stift in Melk. Eine Vielfalt an Erlebnissen und Eindrücke für ihre Sinne verspricht diese Reise für Sie.
Auf dem Donau Radweg begeben Sie sich auf die bekannteste und beliebteste Radroute in Europa. Erleben Sie unvergessliche Tage auf der Kurzstrecke von Schärding / Passau nach Linz und kreuzen Sie Spuren, die seit Generationen von besonderen Gästen befahren wurden. Schmucke Bauernhöfe behaupten sich neben prachtvollen Stiften. Jahrzehntelange Partnerschaften zwischen den Donau-Betrieben tragen maßgeblich dazu bei, dass sich die Gäste auf den Radreisen ganz besonders wohlfühlen.
Mit Rad und Schiff entlang der Donau – ein ganz besonderes Erlebnis, denn Ihr „schwimmendes Hotel“ ist immer dabei! Leicht bergab, meist mit einer sanften Brise im Rücken radeln Sie durch die beeindruckende Donaulandschaft und entdecken die sagenumwobene Wachau. Und dann Wien – ein Feuerwerk an Sehenswürdigkeiten! Eine Stadt, die sich kaum beschreiben lässt, die man einfach erleben muss! Während einer Stadtrundfahrt mit dem Fahrrad sind der Stephansdom, das Rathaus oder das Riesenrad zum Greifen nah. Auf dem Naschmarkt wird ein Marktbummel zu einem kulinarischen Erlebnis. Entspannung finden Sie in den gemütlichen Kaffeehäusern und urtypischen Heurigen in der Vorstadt. Die Höhepunkte der Tour: die Schlögener Donauschlinge, die Wachau und die Weltstadt Wien mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten.
Radreisen auf dem Donau Radweg bietet Radvergnügen für alle Radurlauber. Genießen Sie die Superlative dieser Reise über 8 Tage, 7 Nächte. Die beschauliche Atmosphäre dieser Landschaft mit dem natürlichen Charme begleiten Sie in 7 Tagesrouten. Abwechslung bieten die Auen und Naturlandschaften, romantische Rast- und Ausflugsstätten und Donaumetropolen des Donautals von Passau bis in die Walzer- und Weltmetropole Wien.
Auf dem Donauradweg in die Walzerstadt Wien, Radtouren durch die fruchtbare Ebene des Gäubodens zur Rechten und die Vorläufer des Bayerischen Waldes zur Linken radeln Sie in mit Start in Regensburg in Richtung Südosten. In Deggendorf, dem Tor zum Bayerischen Wald gelangen Sie in die Drei-Flüsse-Stadt Passau. Nun begeben Sie sich auf die bekannteste und beliebteste Radroute in Europa. Schmucke Bauernhöfe behaupten sich neben prachtvollen Stiften. Nachdem letztendlich die Donau die Wiener Pforte passiert hat geht die Reise zwischen den Ausläufern des Wiener Waldes zu Ende.
Fahrradtouren auf dem Donau Radweg von Passau durch die Wachau nach Wien. Sie fahren mit Ihren Fahrrad entlang der Donau (oder bei der Radtour ab Schärding ein Stück auf dem Inn Radweg). Die Strecke ist fast eben oder es geht leicht bergab. Die Route ist beschildert und sehr gut ausgebaut, praktisch überall gibt es Radwege oder verkehrsarme Straßen.
Geführte Rad Gruppenreisen in die Kaiserstadt Wien, zu Stephansdom, Prater und Schloss Belvedere. Die Strecke von Passau nach Wien ist ein beliebter Klassiker, ein wunderbares Radtour Erlebnis wo man ganz bequem in einer kleinen Gruppe mit dem E-Bike unterwegs ist und täglich von einer Etappe zur nächsten kommt. Ein zeitloser Radklassiker von Passau nach Wien. Idyllische Landschaften, alte Städte und beeindruckende Stifte. Marillenknödel und Heuriger. Eine E-Bike-Reise vom Dom Sankt Stephan über die Schlögener Schlinge, Strudengau und Wachau zum Wiener Stephansdom.
Bei dieser Radkreuzfahrt erleben Sie das Schönste vom Donau-Radweg von Passau über Bratislava zurück nach Passau. Die 3-Flüsse Stadt Passau erwartet Sie und lädt Sie bis zur Einschiffung zu einem kleinen Bummel ein. Ihr "schwimmendes Hotel" begleitet Sie in den nächsten Tagen während Sie entlang der Donau die Schlögener Donauschlinge durchfahren, ehrwürdige Burgen und Schlössern besichtigen können. Es ist ein besonderes Schauspiel wenn das Schiff eine Schleuse passiert. Sie durchradeln die faszinierende Landschaft der Wachau mit ihren Weinterrassen, die unberührten Auenwälder des Nationalparks Donauauen. Die bezaubernde Uferlandschaft wechselt ab mit pulsierenden Metropolen wie Wien und Bratislava die Sie mit ihrem Charme bei einem Besuch in einem verträumten Kaffeehaus auf sich wirken können. Entdecken Sie beschauliche kleine Ortschaften mit reizenden Rastmöglichkeiten, malerische Landschaften wie das ungarische Donauknie neben ehrwürdigen Bauten der Geschichte wie das Schloß in Grein. Eine Vielfalt an Sehenswürdigkeiten und Erlebnissen für Augen, Ohren und den Gaumen verspricht diese Reise für Sie.
Die Radreise führt Sie vom Herzen Bayerns mit seiner Landeshauptstadt München in die weltoffene Kaiserstadt Wien. Sie fahren am Inn und weiter an der Donau entlang. Unterwegs lernen Sie die Kulturmetropole Linz, sowie das Benediktinerstift Melk kennen und geniesen die bayerische und österreichische Küche. Sie radeln hauptsächlich auf gut markierten und ausgeschilderten Radwegen, sowie ruhigen Seitenstrassen. Die Strecke ist fast immer eben, zwei Radtage sind etwas hügelig.
 

Radreisen Passau-Wien, von Passau nach Linz

Es ist letztlich Geschmackssache, wie Radreisen Donau Passau-Wien aufgeteilt werden und welchen Zuschnitt die Etappen haben. Manche Radlerinnen und Radler mögen es sportlich, andere eher gemütlich und eventuell gibt es ja auch Städte, die einen besonderen Reiz ausüben. Der Ausgangspunkt ist auf jeden Fall die Dreiflüssestadt Passau, die gleich mit einem „Funfact“ aufwartet. Hier fließen die Donau, die Ilz und der Inn zusammen und genau genommen ist der Inn in diesem Abschnitt der bei weitem größte Fluss. Von einer Mündung zu sprechen, klingt ein wenig skurril und doch geht es unter dem Namen Donau weiter. Faszinierend an dem Zusammenfluss der drei Flüsse sind deren unterschiedliche Farben. Die Ilz ist schwarz, der Inn ist grün und die Donau natürlich blau.

 

In Passau lohnt sich auch ein Blick bzw. ein Ohr für die größte Domorgel der Welt und die Innenstadt lädt zum Flanieren oder Durchradeln ein. Wen es weiter zieht, der passiert unmittelbar hinter der Stadtgrenze die Grenze zu Österreich, genauer gesagt zu Oberösterreich und ins Mühlviertel.

Schlögen ist der erste erwähnenswerte Ort und als ginge es um das Finden eines Zungenbrechers, fließt die Donau dort durch die Schlögener Schlinge. Geografen sprechen vom größten Zwangsmäander Europas mit mehreren Flussrichtungswechseln. Das obere Donautal gilt als der landschaftlich schönste Abschnitt, weshalb man sich hier getrost viel Zeit lassen darf, ja: sollte. Ein Tipp ist der Besuch der Burgruine Haichenbach, von wo das Naturwunder überblickt wird.

Linz ist die Landeshauptstadt von Oberösterreich und bietet gleich drei Brücken über die Donau. Die ehemalige Kulturhauptstadt Europas punktet sowohl durch einen bemerkenswerten Dom als auch verschiedene Museen, die einen Besuch lohnen.

Passau Wien Radreisen, Linz bis Krems

Hinter Linz fließt die Enns in die Donau und der Fluss markiert im folgenden Verlauf die Grenze zwischen Oberösterreich und Niederösterreich. Dass sich Oberösterreich auf das Nordufer der Donau bezieht und Niederösterreich das südliche Ufer und die dahinter beginnende Landschaft meint, versteht sich von selbst. Über Mauthausen geht es nach Enns, wo mit Lauriacum eine faszinierende alte Römerstadt besichtigt werden kann. Die Region heißt hier Machland und ist überaus fruchtbar. In Mitterkirchen existiert ein ehemaliges Keltendorf und Grein ist gleich mit mehreren Sehenswürdigkeiten gesegnet. Schloss Greinburg stammt noch aus dem 15. Jahrhundert und thront majestätisch über der Stadt und auch der Ortskern lohnt einen Besuch, ebenso wie das Schifffahrtmuseum.

Im folgenden Abschnitt befinden sich einige Burgen, namentlich Werfenstein und Freyenstein und in Ybbs führen Passau-Wien Radreisen durch das Mostviertel. Der Name ist dabei Programm, denn hier gedeihen zahlreiche Obstbäume aus denen der beliebte Most gewonnen wird. Insbesondere während der Baumblüte ist eine Radreise in dieser Region bzw. diesem Abschnitt reizvoll. Die Donau fließt hier in einer Schleife bevor es in östlicher Richtung zum Stift Melk geht.

Stift Melk ist eine Benediktinerabtei und gilt als Wahrzeichen der Wachau, einer Landschaft in Niederösterreich. Das Gebäude aus dem Barock gilt als Meisterwerk und ist Teil des UNESCO-Welterbes. Die Anlage ist riesengroß und besteht aus einer Hauptachse mit 320 Meter Länge sowie dem Südflügel, der noch einmal 240 Meter misst. Bemerkenswert ist auch die Parkanlage und die Stiftskirche, die an Pracht ihresgleichen sucht. Die Wachau reicht noch bis nach Krems, einer der größeren Städte entlang vom Donau Radweg Passau Wien Budapest.

Radreisen Donau Passau-Wien, von Krems bis Wien

Im Krems beginnt der letzte Abschnitt auf Radreisen Donau Passau-Wien. In der Stadt leben rund 25.000 Menschen und nach Wien sind es nur noch runde 70 Kilometer. Als Wahrzeichen gilt das Steiner Tor als altes Stadttor und neben vielen alten Gebäuden wie der Bürgerspitalkirche, der Gozzoburg oder auch dem Rathaus lohnt sich auch ein Besuch in der Kunsthalle oder im Karikaturenmuseum.

Unweit von Krems liegt Langenlois mit der Loisium Kellerwelt der US-Stararchitekten Steven Holl. Die Rede ist von einer Art Weinerlebniswelt, die auf einem alten Weinkeller basiert und auch sonst dreht sich in der Region vieles um den edlen Rebensaft. Via Stift Göttweig passieren Radlerinnen und Radler die ehemalige Römersiedlung Traismauer und gelangen hinter Tulln in den Wiener Wald. Die Fließrichtung auf Passau Wien Radreisen ist auch hier noch von West nach Ost und in Tulln kann man sich im Aubad, einem Natursee am Donauufer herrlich erfrischen. Der Maler Egon Schiele wurde hier geboren und es existiert ein Museum mit dessen Werken und natürlich lohnt sich auch der Garten Tulln und das Flanieren über den Hauptplatz.

In Klosterneuburg befindet man sich schon fast in einem Vorort der Millionenstadt Wien und das dortige Stift betreibt eines der größten und ältesten Weingüter Österreichs sowie eine bedeutende Sammlung von Kunstwerken. Faszinierend ist hier das Eintauchen in die unterschiedlichen architektonischen Epochen, die sich fast allesamt verewigt haben.

Die Donau fließt fortan in südliche Richtung und erreicht schließlich die Hauptstadt Wien und damit das Ziel der Radreise. Die Stadt kann gut und gerne eine Woche oder noch länger besichtigt werden und Bauwerke wie der Stephansdom, Schloss Schönbrunn oder auch die Hofburg gelten als einmalig. Selbiges gilt natürlich auch für das gesamte Ensemble der Ringstraße und all die anderen touristischen Highlights.

Rufen Sie hier Ihre persönlichen Angebote ab: