Reisesuche

Reiseregionen

Reiseländer

Reisethemen

Reisemonat

Radreisen OstfrieslandRadreisen Ostfriesland

In den 1970er und 80er Jahren erlangte die Region aufgrund der Ostfriesenwitze regelrechten Kultstatus. Die Witzeleien sind längst verschwunden, geblieben ist eine rundum attraktive Landschaft mit perfekten Bedingungen für Radreisen in Ostfriesland. Wer hier unterwegs ist, freut sich natürlich auf das Meer und die stark von den Gezeiten geprägte Küstenregion. Wer Lust hat, unternimmt einen Abstecher zu einer oder gleich mehreren ostfriesischen Inseln oder besichtigt mit Oldenburg eine echte Großstadt mit einer rundum herausragenden Altstadt.

Radreisen Ostfriesland – Küste, Krabbenfischer und Inseln

Ein Schwerpunkt bei Radreisen Ostfriesland bildet natürlich die Nordsee. Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass die gesamte Region stark maritim geprägt ist. Hier ist Durchatmen angesagt und der Körper freut sich auf die mit Salz angereicherte frische Luft. Zu den Spezialitäten gehören die Nordseekrabben, die mit den berühmten Krabbenkuttern an Land geholt werden und natürlich darf auch eine gute Tasse Ostfriesentee nicht fehlen, der sommers wie winters schmeckt. Von Emden aus unternimmt man eine Schifffahrt auf die Insel Borkum und blickt während der Fahrt auf Seehunde und Kegelrobben, die hier die Nordsee bevölkern. Die Strände laden zum Baden ein, was auch für Norderney und damit die Nachbarinsel gilt, die ebenfalls ein Ausflugsziel darstellt. Geradelt wird dazwischen von Emden nach Greetsiel, wo sich ein Bernsteinhaus als kleines Museum findet. Auch lohnenswert ist die Stadt Norden und die Weiterfahrt in die Brauereistadt Jever. Aurich säumt die Strecke und gilt als heimliche Hauptstadt Ostfrieslands bevor es wieder zurück nach Emden geht. Den Namen hat die Stadt natürlich von der Ems, die hier in die Nordsee mündet, sodass Radreisen in Ostfriesland auch mit dem Ems-Radweg zu kombinieren sind.

Wem Borkum und Norderney noch nicht ausgereicht haben, der bucht eine Inselhüpf-Radreise. Auf Borkum ist es das Hochseeklima, Norderney ist vor allem aufgrund seiner edlen Bauten bekannt und Langeoog ist eine nahezu autofreie Insel. Auch bei dieser Radtour empfehlen sich Orte im Binnenland, wobei Bensersiel, Dornum und Greetsiel auch schon direkt an der Nordseeküste liegen.

Ein echtes Highlight sind Radreisen in Ostfriesland in Kombination mit Kreuzfahrtatmosphäre. Zugegeben: Borkum erreicht man über die eine Fähre, doch etwas die Ems hinauf liegt mit Papenburg einer Werftenstadt, in der die Giganten der Weltmeere vom Stapel laufen. Die Rede ist von den größten Kreuzfahrtschiffen und die Radtour führt auf einer Etappe immer entlang des Kreuzfahrtwegs, den zu Wasser die Schiffe nehmen. Auch auf dem Programm steht Wiesmoor als Blumenstadt sowie der Elisabethfehnkanal mit den handbetriebenen Schleusen und Klappbrücken.

So richtig maritim geht es bei einer Sternradtour mit Ausgangspunkt Norden zu. Neben Greetsiel werden hier auch die Insel Norderney und Baltrum besichtigt.

Radreisen Ostfriesland - Reisen

 

Radreisen auf der Fehnroute führen Sie von Emden in die Niederlande und zurück. Sie radeln durch charmante Landschaften in Ostfriesland, Groningen und Drenthe abseits der Hektik dicht besiedelter Städte. Die Nordsee ist nie allzu weit entfernt. Bestaunen Sie große Kreuzfahrtschiffe, Windmühlen, Burgen und malerische Hafenstädte. Die Reize des Nordens werden zum Genuss.
Sternradreisen in Ostfriesland, radeln entlang der Deiche und Küste und vorbei an Leuchttürmen. Besonders die ostfriesische Insel Norderney lässt sich gut per Rad erkunden. Dabei können Sie auf den Sternradtouren unbeschwert die frische Meeresbrise an der Nordsee genießen. Aber nicht nur die steife Brise ist typisch ostfriesisch sondern auch verträumte Fehnkanäle, unberührte Moorgebiete und eine ganz eigene Art der Teezeremonie. Hier kann es auch bedeuten "Radfahren immer hart am Wind"
„Moin-Moin“ heißt es in Ostfriesland. Genießen Sie die Ruhe und Weite auf Sternradreisen an der friesischen Küste und atmen Sie die salzige und gesunde Seeluft der Nordsee auf Ihren Sternradtouren ein. Beobachten Sie Ebbe und Flut im Takt der Gezeiten der Nordseeküste. Erkunden Sie auf den Fahrradtouren das Küstenland und besuchen Sie, wenn Sie die ostfriesischen Inseln Wangerooge, Spiekerooge, Langeoog in eigener Regie.
Auf der Radreise zeigt sich die Nordsee von ihren schönsten Seiten. Sie starten in Emden und fahren zunächst an Ostfrieslands Küsten entlang. Hier erleben Sie während schöner Radtouren eine weite, urige Landschaft am Meer, den Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer sowie ostfriesische Kultur und Sehenswürdigkeiten. Natürlich lockt die Nordsee zu Spaziergängen am Strand und bisweilen zum Baden. Und in Bremerhaven präsentiert sie sich mit faszinierenden Hafenanlagen und Schiffsgiganten. Ihr Ziel ist das Nordseeheilbad Cuxhaven mit reizvollen Stränden, den Fischereihäfen und einem möglichen Ausflug zur Insel Neuwerk. Erleben Sie herrliche Tage am Meer.
Ostfriesen waren schon immer freiheitsliebend. Lange Zeit regierten Häuptlinge das stolze Land. Man sagt, dass Landschaften die Menschen prägen, die in ihnen leben. Für Ostfriesland gilt das mit Sicherheit. Die raue Natur, durchzogen von zahlreichen Kanälen, weckt die Sehnsucht nach Freiheit. Erleben Sie es selbst auf dieser Fahrradreise durch Ostfrieslands Süden. Mächtige Schiffe werden Ihnen begegnen, etwa in Papenburgs Meyer Werft oder im Museumshafen in Leer. Prächtige Häuser, Mühlen und Burgen zieren die Städte, während das Land selbst mit seinen Mooren menschlicher Herrschaft trotzt. Nein: Seine Freiheit lässt sich Ostfriesland niemals nehmen.
Vier Tage lang tauchen Sie auf der Rad Kurzreise ein in die von Mooren und Meer geprägte Landschaft Ostfrieslands. Hier, wo einst Häuptlinge herrschten, reichen die Blicke weit übers flache Land, treffen auf Fischerhäuser, Krabbenkutter und stolze Burgen. Hier leben Robben, Moorkröten und zahlreiche Vogelarten. Und hier hat auch die Kunst ihr Zuhause, etwa im Kunsthaus Emden. Kulinarisch verwöhnt Sie Ostfriesland mit Krabben, Matjes und dem berühmtem ostfriesischen Tee. Es sind nur vier Tage, die Sie hier verweilen. Aber es werden intensive, erlebnisreiche Tage sein. Sie werden ausreichen, um Ihnen viel Energie zu schenken.
Ostfriesland wird Ihnen auf der Radreise gut gefallen. Da sind wir uns ganz sicher. Warum? Folgen Sie uns einfach zu versteckten Moordörfern, grünen Deichen und romantischen Feuchtwiesen. Entdecken Sie die Kultur der Region auf den Spuren Störtebekers. Probieren Sie den berühmten ostfriesischen Tee, machen Sie auf der Radtour Rast an „schiefen” Kirchtürmen und Häuptlingsburgen und genießen Sie die verträumten Orte dieser einzigartigen Landschaft. Auch die Nordseeinsel Norderney wird Sie begeistern. Das Klima wird Ihre Lungen verwöhnen, der leichte Wind Ihnen den Alltag aus dem Kopf pusten. Schnell werden Sie verstehen, warum wir Ostfriesland lieben: Aurich, Wiesmoor, Emden beispielsweise. Sie werden diese Liebe teilen.
Die Nordsee und Brauerei passt das zusammen? Sehr gut sogar! Wer kennt nicht die Jever Brauerei und hat schon von diesem Bier getrunken. Nur wenige verbinden den Norden mit Biergärten und Hopfen. Radreisen im rauen Norden, frische Luft tanken und lassen Sie mit einem leckeren Bier die Seele baumeln.
Ostfriesland ist einzigartig. Seine von der Nähe zum Meer geprägte Natur ist es. Ebenso seine Kultur mit Sportarten wie Boßeln, kulinarischen Köstlichkeiten wie dem Smoortaal und der berühmten ostfriesischen Teezeremonie. Lernen Sie das faszinierende Ostfriesland und seine Menschen auf dieser Rundreise kennen. Sie starten die Radtour in Oldenburg und kehren am Ende hierhin zurück. Dazwischen liegen herrliche Moorlandschaften, Seen, Windmühlen und Klappbrücken, Segelschiffe und Moorkähne sowie ein reizvoller Ausflug übers Meer bis nach Borkum. Ostfriesland zeigt sich auf dieser Reise mit all seinen Facetten. Und Sie werden jede einzelne davon lieben.
Radreisen Inselhüpfen Ostfriesland - die Ostfriesischen Inseln haben ihr ganz eigenes Flair und ihren eigenen Charakter. Geprägt sind alle von der Weite des Meeres, den Wellen und Stränden, und dennoch bilden Borkum, Norderney und Langeoog Welten für sich. Hochseeklima erwartet Sie etwa auf Borkum, Norderney zeigt sich mondän, Langeoog fast völlig autofrei. Die Küste Ostfrieslands hält Reize dagegen: den alten Häuptlingssitz Aurich oder das malerische Fischerdorf Greetsiel. Rau ist der Charme des Nordens, rau und herzlich.
Krabbenkutter im Hafen, der berühmte Tee und Sportarten wie Boßeln: Ostfriesland ist schon eine ganz besondere Region Deutschlands, geprägt von der Nähe zur See, wo der Mensch das Leben mit Seehunden, Robben und Möwen teilt. Mühlen und Burgen flankieren Ihren Weg auf den Fahrradreisen durch die reizvoll raue Landschaft, die Ihnen auch manch eine Gelegenheit zum Baden im Meer gibt. Herrliche Strände erwarten Sie etwa auf Borkum und Norderney, den beiden größten Ostfriesischen Inseln. Sie werden die Region lieben lernen.
 

Radreisen Ostfriesland und Umgebung

Für Ostfriesland lässt sich problemlos der Slogan „Mehr als Meer“ ausdenken. Gemeint ist, dass man auf Radreisen durch Ostfriesland auch auf Brauereitour gehen kann. Jever ist bundesweit bekannt und auch in Dangast und Großefehn existieren Brauereien, die einzigartiges und regionalverbundenes Bier brauen. Wohl bekomm‘s.

Ab Oldenburg lässt sich die Region von Süden heraus erkunden, wobei es über Wiesmoor nach Aurich und Emden geht und auch Norden und natürlich Norderney sowie Wittmund und Dangast auf dem Programm stehen. Die ideale Fahrradtour für Einsteiger, die sich ein möglichst breites Bild verschaffen möchten.

Nicht mehr so ganz Ostfriesland aber nah dran ist die Radreise durch den Landkreis Cuxhaven und Orte wie Bad Bederkesa, Dorum sowie Bremerhaven, die sich eventuell als Anschluss oder Auftakt eignet.

Ostfriesland