Reisesuche

Reiseregionen

Reiseländer

Reisethemen

Reisemonat

Radreisen Neuseeland

Bei Radreisen Neuseeland zu durchradeln, ist eine wahrlich exotische Wahl – zumindest auf den ersten Blick.

Wer allerdings das Land der Kiwi und Maori mit dem E-Bike entdeckt, erfreut sich gleichzeitig an einer perfekt ausgebauten Infrastruktur. Neuseeland liegt noch unterhalb von Australien und steht im Ruf, sämtliche auch in Europa vorkommende Landschaftsformen zu vereinen. Europa im Kleinformat? Das wäre ein wenig zu viel gesagt, denn schließlich existieren auch eine Fülle an ureigenen neuseeländischen Sehenswürdigkeiten. Die Fläche des Landes ist nur ein klein wenig größer als die von Großbritannien, die Bevölkerungsdichte mit 18 Einwohnern pro km² jedoch erheblich geringer. Bei Radreisen in Neuseeland dürfen sich Radlerinnen und Radler somit auf jede Menge Natur und unbesiedelte Landschaften freuen.

Radreisen Neuseeland - Reisen

Erleben Sie auf der E-Bike Reise durch Neuseeland die schönsten Strecken der Nord- und Südinsel mit der Nase im Wind. Erfahren Sie die atemberaubende Schönheit von Gletschern, Vulkanmassiven, Thermalgebieten, Seen und Küsten. Nirgends auf der Welt finden Sie so unterschiedliche Landschaftsformen: von Vulkanen, heißen Quellen, reißenden Flüssen, ursprünglichen Wäldern, belebt mit Vogelgesang über raue, schneebedeckte Berge bis zu den tief ausgravierten Trogtälern Fjordlands. Es heißt, in Neuseeland vereinigen sich alle Landschaftsformen Europas. Entdecken Sie sie alle – mühelos und entspannt auf Radtouren mit E-Bike.
 

Radreisen Neuseeland – die Südinsel

Radreisen in Neuseeland beginnen auf der Südinsel, genauer gesagt in Christchurch. Die Stadt wird auch Garden City genannt und misst etwas mehr als 340.000 Einwohner. Besonders sehenswert sind der Botanische Garten und die restaurierte Straßenbahn aus dem 19. Jahrhundert. Bereits die erste Etappe in Richtung Tekapo-See ist atemberaubend und liefert weit mehr als nur einen Vorgeschmack. Der ehemalige Gletschersee wird von einem Bergpanorama eingerahmt und in der Tat spricht man in Neuseeland auch von den dortigen Alps bzw. Alpen. In derselben Landschaft befindet sich auch der Ohau-See, von wo es mit dem E-Bike weiter bis Queenstown geht. Die Kleinstadt ist stark vom Tourismus geprägt und bietet jede Menge außergewöhnliche Sportarten.

Die nächste Station ist ganz dem Gold gewidmet. In Arrowtown wurde lange nach dem Edelmetall geschürft und vor allem die Brücke über den Kawarau ist bemerkenswert – und vor allem bemerkenswert hoch. Die 1.121 Meter hohe Passstraße alias Crown Range wird dann aber mit dem Bus befahren, bevor es zum Wanaka-See geht. Überhaupt ist der Süden bei Radreisen in Neuseeland vor allem durch seine Natur gekennzeichnet. Fox-Gletscher und viele weitere Seen aber auch der West Coast Wilderness Trail unterstreichen dies, bevor es von der Hafenstadt Pictou aus in Richtung Nordinsel geht. Die meisten Fahrradreisen auf Neuseeland sind geführte Radreisen.

Radreisen Neuseeland – die Nordinsel

Wer auf Radreisen Neuseeland ins Visier nimmt, darf natürlich nicht die Hauptstadt Wellington außer Acht lassen. Mit einer Seilbahn geht es zum Botanischen Garten. Der Wahlspruch der Stadt lautet „Absolutely Positively“ und ist angesichts der angenehmen Atmosphäre regelrecht Programm. Hier und da ist es in Wellington aber recht windig, was an der exponierten Lage liegt. In Richtung Norden geht es auf den Remutaka Cycle Trail und zu den Vulkanen der Nordinsel. Alleorten sprudeln die Geysire aus dem Boden und es brodelt und blubbert. In den Wai-O-Tapu-Thermalquellen lässt sich dann herrlich entspannen.

Im Thermalgebiet Rotorua lässt sich auch in die Kultur der Maori eintauchen und es werden Gesänge und Tänze dargeboten. Über den Kurort Te Ahora geht es zum Abschluss der Reise noch in eine echte Metropole und zwar nach Auckland. Auckland ist die bei weitem größte Stadt in Neuseeland und misst rund 1,4 Millionen Einwohner. Jede Menge Parkanlagen säumen die Straßen und auch die Meeresbuchten sind kennzeichenend. Sehenswert ist vor allem die Gegend rund um den Waitemata Harbour und die Queen Street und natürlich der Sky Tower, der mit 328 Metern Höhe das höchste Gebäude der südlichen Hemisphäre ist.

Rufen Sie hier Ihre persönlichen Angebote ab: