Ihr Fahrradreisen Spezialist! Rufen Sie uns an unter: +49 (0) 3695 622 073 oder Kontaktformular!

Fahrradreisen - Header
Startseite » Salzach Radweg

Salzach Radweg


Der Salzach Radweg lässt sich nicht als einheitliche Strecke ansehen, sondern stellt eher eine Variante vom bekannten Tauern Radweg dar. Der Vorteil besteht darin, dass ein Einstieg jederzeit möglich ist und zudem mit dem Saalach Radweg kombiniert werden kann. Angenehm ist dabei der recht überschaubare Schwierigkeitsgrad, sodass auch Familien auf dem Salzach Radweg unterwegs sein können. Hinsichtlich der Bezeichnungen existieren eine Fülle an Varianten und Teilstücke, beispielsweise als Mozart Radweg oder Alz Salzach Radweg. Auch erweist sich das Seenland rund um Salzburg als geradezu ideales Terrain für Radler. Beschrieben wird im Folgenden die Strecke entlang der Salzach – von der Quelle bis zur Mündung in den Inn.

Radreisen Salzach Radweg

Eine wissenschaftliche Studie bestätigt, dass bereits ein kurzer Aufenthalt im Nahbereich der Wasserfälle eine Verbesserung der Lungenfunktion bewirkt. Entlang dem Flusslauf von Salzach und Inn führt die Fahrradtour durch flaches bis leicht hügeliges Gelände bei einem Gefälle von rund 750 m von Krimml bis Passau. Einige längere Steigungen sind trotzdem unvermeidbar.
Weiß - blaues Großstadtflair in München, ländliche Idylle in Bayern und Österreich, den traumhaften Walchsee, das wildromantische Saalachtal und die Mozartstadt Salzburg - All das und noch viel mehr erleben Sie auf dieser herrlichen Radtour!
Die Radtour auf Inn Radweg und am Chiemsee verläuft größtenteils flach, es ist aber zwischendurch auch mit kurzen Steigungen zu rechnen. Gefahren wird überwiegend auf ruhigen Rad- und Wirtschaftswegen sowie verkehrsarmen Straßen.
„Bayerns Lächeln“ auf einer Radreise entdecken - Bergträume, Alpenglühen, Seelandschaften, kulinarische Schmankerln - das alles und noch vieles mehr erwartet uns in diesem wohl schönsten Fleckchen Bayerns und wir werden schnell verstehen, warum der Chiemgau auch „Bayerns Lächeln“ genannt wird. Die Radtour ist großteils einfach zu fahren, es muss aber auch abschnittsweise mit hügeligeren Teilstrecken gerechnet werden. Geradelt wird meist auf Rad- und Wirtschaftswegen und auf Nebenstraßen (nur wenige kurze Stücke auf stärker befahrenen Straßen).
Eine wissenschaftliche Studie bestätigt, dass bereits ein kurzer Aufenthalt im Nahbereich der Wasserfälle eine Verbesserung der Lungenfunktion bewirkt. Entlang dem Flusslauf von Salzach und Inn führt der Radweg durch flaches bis leicht hügeliges Gelände bei einem Gefälle von rund 750 m von Krimml bis Passau. Einige längere Steigungen sind trotzdem bei den Fahrradreisen Krimml - Passau unvermeidbar.
Eine wissenschaftliche Studie bestätigt, dass bereits ein kurzer Aufenthalt im Nahbereich der Wasserfälle eine Verbesserung der Lungenfunktion bewirkt. Entlang dem Flusslauf von Saalach und Salzach führt der Radweg durch flaches bis leicht hügeliges Gelände von Krimml bis Salzburg. Einige längere Steigungen sind trotzdem bei den Radreisen Krimml - Salzburg unvermeidbar.
Fahrradtouren von Krimml bis Schärding - bei den Krimmler Wasserfälle Gesund durchatmen, den eine wissenschaftliche Studie bestätigt, dass bereits ein kurzer Aufenthalt im Nahbereich der Wasserfälle eine Verbesserung der Lungenfunktion bewirkt. Entlang dem Flusslauf von Salzach und Inn führen die Radwege durch flaches bis leicht hügeliges Gelände bei einem Gefälle von rund 750 m von Krimml bis Passau. Einige längere Steigungen bei der Fahrradtour sind trotzdem unvermeidbar. Auf der Radtour ist ein Ruhetag in Salzburg eingeplant.
Radtouren durch das Salzkammergut, Chiemgau und Tirol – diese drei Regionen stehen für wunderschöne Landschaft, erholsamen Urlaub, warme Badeseen, saftig grüne Almen und blühende Wiesen. Ausgangspunkt unserer Radreise ist die lebendige Stadt Salzburg, zugleich Heimat von Wolfgang Amadeus Mozart. Der Mozart Radweg verläuft auf teilweise flachem aber auch hügeligem Gelände. Zwischen dem Inntal und Salzburg müssen wir einige Steigungen bewältigen, können dafür aber auch schöne Abfahrten genießen. Sie fahren überwiegend auf Radwegen und verkehrsarmen Nebenstraßen, die großteils asphaltiert sind. Einige kurze Abschnitte (nie länger als ein bis zwei Kilometer) müssen auch auf mäßig befahrenen Straßen zurückgelegt werden.
Radtouren in Tirol, Berchtesgadener Land und Salzburger Land: Wenn die weiße Schneepracht im Frühling verschwindet, kommt die wunderschöne Landschaft dieser Regionen mit ihren grünen Almen und saftigen, grünen Wiesen und all den Blumen zum Vorschein. Sowohl die Flüsse und Seen, mit einer überragenden Bergkulisse im Hintergrund, als auch die malerischen Orte machen diese Radreise einzigartig. Immer entlang dem Inn geht es fast nur eben oder leicht bergab. Ab dem 4. Tag müssen Sie mit einigen Steigungen rechnen, können dafür aber auch schöne Abfahrten genießen. Geradelt wird überwiegend auf Radwegen und verkehrsarmen Nebenstraßen, die großteils asphaltiert sind (einige kurze Abschnitte auf mäßig befahrenen Straßen).
Die eindrucksvolle Gebirgskette der Hohen Tauern gab dem Tauern Radweg seinen Namen. Die phantastischen Anblicke der umliegenden Bergwelt auf der Tauern Rundfahrt mit dem Fahrrad sind ein Genuss. Sehenswürdigkeiten und Naturschauspiele machen das Radfahren am Tauern Radweg zu einem wahren Vergnügen. Kultureller Höhepunkt ist natürlich die Mozartstadt Salzburg mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten, aber fast alle Orte am Tauernradweg vermögen auf ihre besondere Art zu bezaubern. Die Radroute führt auf verkehrsarmen Straßen durch das ebene Tal von Saalach und Salzach, wo nur gelegentlich geringfügige Steigungen zu überwinden sind. Die durchgehende Beschilderung gewährleistet ein unbeschwertes Rad vergnügen auf dem Tauern Radweg.
Es ist kaum zu glauben, dass man so bequem und leicht auf flachen Wegen durch die Welt der Alpen radeln kann. In Anlehnung an den Donauradweg wurde an den Ufern der Saalach, Salzach und Inn ein Radwegenetz geschaffen. Die durchgehende Beschilderung gewährleistet ein unbeschwertes Radvergnügen von den Krimmler Wasserfällen bis hin zur Barockstadt Schärding am Inn.
Ebene Radwege führen Sie auf den Sternradtouren am Talgrund durch die schöne und kontrastreiche Region des Salzburger Landes. Mit der inkludierten Löwen Alpin Card können Sie zudem die unvergessliche Bergwelt "von oben" genießen oder an einer geführten Wanderung teilnehmen.
Die breiten Täler des Salzburger Landes um Zell am See bieten auf autofreien Radwegen die beste Voraussetzung für ihre Sternradreisen. Die Sternradtouren sind nicht anstrengend, führen am Talgrund eben dahin und bieten prächtige Ausblicke auf die umliegende Bergwelt.
Von der Mozartstadt Salzburg radeln Sie quer durch die sanfthügelige Seenwelt des Salzkammergutes in Richtung Donau. Über Linz, dem Strudengau und die Wachau erreichen Sie schließlich die Walzerstadt Wien.
Von der Mozartstadt Salzburg radeln Sie quer durch die sanfthügelige Seenwelt des Salzkammergutes in Richtung Donau. Über Linz, dem Strudengau und die Wachau erreichen Sie schließlich die Walzerstadt Wien.
Die Seen in der Umgebung Salzburgs und der leicht hügelige Salzburger Flachgau bieten eine ideale und überaus abwechslungsreiche Radlerregion. Obertrumer See, Mattsee, Grabensee, Wallersee, die kleinen Egelseen, Irrsee und Mondsee lernen Sie auf Ihren Sternradtouren kennen. Die Mozartstadt Salzburg, der „Stille-Nacht“-Geburtsort Oberndorf, das Kloster in Michaelbeuern, die Stiftskirchen in Mattsee und Mondsee, Schloss Mondsee, die Keltenstadt Hallein mit dem Schaubergwerk bringen viel Kultur in die Radtouren. Salzachauen, bäuerliches Acker- und Wiesenland, schattige Waldabschnitte und gemütliche Seeuferwege bringen viel landschaftliche Abwechslung.

 

Beschreibung Salzach Radweg

 

Quelle und Pinzgau

Wer der kompletten Salzach auf dem Salzach Radweg folgen möchte, beginnt im Quelltal inmitten des Salzachpinzgaus. Der erste etwas größere Ort ist Krimml, wo sich die berühmten Wasserfälle befinden. Die Krimmler Wasserfälle stürzen sich über 385 Meter in die Tiefe und sind somit die unangefochtene Nummer eins in Österreich. Das Wasser fließt in die Salzach und entlang der Wasserfälle führt auch ein Saumweg. Viele Menschen gehen davon aus, dass das Wasser durch die Berührung mit dem Felsen ionisiert wird und somit eine Heilwirkung entsteht, was wissenschaftlich allerdings (noch) nicht belegt ist. Hinter Krimml geht es nach Neukirchen am Großvenediger. Der Ort liegt in den Tauern und bietet die Möglichkeit, mit einer Kabinenbahn auf den Wildkogel zu fahren. Spannend ist sicher auch ein Besuch der Burgruine Friedburg oder der Burgruine Hieburg und dann ist da auch noch der malerische Ausblick in die Berge.

Bevor die Salzach in den Pongau fließt, lohnt sich auch noch ein Besuch in der Stadt Mittersill, die bereits zum Salzburger Land gehört. Vor allem die Rokoko-Kirchen St. Leonhard und St. Anna sind schön und wer die Natur nicht nur bestaunen, sondern auch begreifen möchte, besucht die Nationalparkwelten des Nationalparks Hohe Tauern. Apropos Natur: hier sind auch noch die Schößwendklamm und der Hintersee zu erwähnen, wobei Letzterer als Aussichtspunkt für die Beobachtung von frei lebenden Gämsen fungiert.

Als Hauptort des Pinzgaus lässt sich Zell am See bezeichnen. Der See liegt inmitten der Innenstadt und die Blicke schweifen auf eine Reihe von Dreitausendern. Zell am See ist ein touristisch ungemein beliebter Ort, was angesichts der romantischen Altstadt und Schloss Rosenberg sowie dem im Stil der Belle Époque errichteten Grand Hotel nicht verwundert. Wer Lust hat, gönnt sich eine Schifffahrt auf dem Zeller See.

 

Pongau

Der Pinzgau ist im Salzburger Land identisch mit dem Regierungsbezirk Zell am See, während der Pongau St. Johann zum Zentrum hat. Auch dieser Ort liegt an der Salzach und ist somit eine Station am Salzach Radweg. Im örtlichen Dialekt wird der Ort Seiger Hans genannt und misst rund 11.000 Einwohner. Die Salzach ist hier schon ein mächtiger Strom und durchfließt den Ort. Sehenswert ist vor allem die Kirche St. Johann im Pongau aber auch die Annakapelle. An die Bergbaugeschichte des Ortes erinnert der Arthurstollen und die Liechtensteinklamm ist mit ihrer Tiefe von 300 Metern und rund vier Kilometern Länge ein echtes Kulturdenkmal.

Kurz vor St. Johann im Pongau hat der Salzach Radweg entsprechend des Flusslaufs die Richtung gewechselt und führt nun direkt nach Norden in Richtung Salzburg. Bis dahin ist es allerdings noch ein gutes Stück, sodass nun erst einmal das ungemein lebendige Bischofshofen mit seinen guten Einkaufsmöglichkeiten sowie Werfen auf dem Programm steht. In Werfen hat man die Wahl zwischen der Erlebnisburg Hohenwerfen mit Flugshow von Falken oder Eisriesenwelt, die die größte Eishöhle der Welt darstellt. Vor allem der Eispalast bietet atemberaubende Einblicke in eine wahrlich bizarre unterirdische Welt, die allerdings nur zwischen Mai und Ende Oktober geöffnet ist.

 

Rund um Salzburg

In Kuchl befindet man sich bereits im unmittelbaren Einzugsgebiet der Metropole Salzburg. Der Ort selbst bietet eine alte Pfarrkirche sowie einen Grenzstein, der in früheren Jahren (genauer gesagt 1818) Bayern von Österreich trennte. Nach Kuchl geht es nach Hallein, der Hauptstadt des Tennengaus. Mit 21.000 Einwohnern handelt es sich genau genommen um eine Industriestadt, die allerdings mit einer alten Stadtmauer bewehrt ist und eine schöne Altstadt präsentiert. Die Industrie war in diesem Fall auch das Brauereiwesen, von dem heute nur noch eine kleine Brauerei im Stadtteil Kaltenhausen übrig geblieben ist.

Weiter geht es auf dem Salzach Radweg in die Mozartstadt Salzburg und bereits von Weitem sieht man die Festung Hohensalzburg, die über der Stadt thront. Zuvor empfiehlt sich noch ein Besuch in Schloss Hellbrunn mit seinen weltbekannten Wasserspielen, die 40 Minuten andauern und bereits zum Stadtgebiet gehören.

Die Innenstadt von Salzburg trumpft dann mit dem Dom, dem Geburtshaus des Komponisten Mozart und einer malerischen Altstadt auf. Die Liste der Sehenswürdigkeiten ist schier endlos und auch das reine Flanieren macht angesichts der vielen Cafés und Wirtshäusern so richtig Spaß. Salzburg sollte auf dem Salzach Radweg unbedingt mit einer Übernachtung verbunden werden, denn ein Tag reicht für diese Stadt schlichtweg nicht aus.

 

Grenzfluss zwischen Bayern und Österreich

Wer denkt, dass der Salzach Radweg hinter Salzburg nichts mehr zu bieten hat, irrt sich gewaltig. Zugegeben: die großen Städte sind nun passé und doch lassen sich noch jede Menge Schönheiten entdecken. Die Salzach bildet fortan die Grenze zwischen Deutschland und Österreich, wobei beide Seiten ihre Reize haben und immer wieder durch Brücken verbunden sind.

Freilassing ist der erste Ort auf deutscher Seite und liegt direkt gegenüber von Salzburg. Der frühere Name lautete Salzburghofen und an Sehenswürdigkeiten ist vor allem die Lokomotivsammlung des Deutschen Museums München zu nennen, die hier in einem ehemaligen Rundlokschuppen Platz findet.

Die folgenden Städte sind Laufen an der Salzach mit der ältesten gotischen Hallenkirche von ganz Süddeutschland sowie einer nahezu lückenlos erhaltenen Altstadt. Auch lohnt sich ein Besuch in Tittmoning mit Burg und Klosterkirche sowie einem Stadtplatz mit einem einzigartigen Stadtplatz in Form eines Trapezes. Die Salzach befindet sich nun auf ihren letzten Kilometern und nur noch Burghausen mit seinen knapp 19.000 Einwohnern ist noch als größere Stadt erwähnenswert. Die Burg wurde immer wieder als Filmkulisse genutzt, doch ist auch die Altstadt mit ihrer Architektur im Inn - Salzach - Stil sehenswert.

Die Mündung der Salzach in den Inn befindet sich im Ort Haiming. Der Innspitz ist der tiefste Punkt Oberbayerns und bettet sich harmonisch in ein ausgedehntes Landschaftsschutzgebiet ein. Hier endet der Salzach Radweg und wer möchte, folgt dem Radwanderweg Salzhandelsweg oder dem Tauern Radweg bzw. dem Inn Radweg. Von Haiming sind es noch etwas mehr als 70 Kilometer bis nach Passau und damit einem idealen Ausgangspunkt für die Heimreise.

Rufen Sie hier Ihre persönlichen Angebote ab: