Reisesuche

Reiseregionen

Reiseländer

Reisethemen

Reisemonat

Ihr Fahrradreisen Spezialist!

Radreisen SpreeRadreisen Spree

Radreisen an Spree führen keineswegs nur durch Berlin, wo der Fluss in die Havel mündet. Im Gegenteil erkundet man eher den Osten des Landes und damit eine weitgehend ländliche Region mit jeder Menge spannender Landschaften. Eine Besonderheit stellt dabei der Spreewald dar, der voller verwinkelter kleiner Kanäle und Wasserstraßen ist. Ebenfalls geht es durch die Lausitz und bis hinunter nach Sachsen. Kulturell befindet man sich in weiten Teilen auf dem Territorium der Sorben und damit einer sprachlichen und kulturellen Minderheit, die seit Jahrhunderten auf deutschen Boden lebt.

Radreisen Spree – der „ferne Osten“

Natürlich ist die Formulierung ein wenig provokant. Gemeint sind Radreisen an der Spree, die an der deutsch-polnischen Grenze entlangführen oder zumindest im Grenzgebiet stattfinden.  Ein Beispiel hierfür ist die Oder- Spree- Neiße Radreise. Die einzelnen Stationen liegen sowohl an der Spree als auch – weiter östlich – an Oder und Neiße. Geradelt wird von Cottbus über Burg im Spreewald auf dem Gurkenradweg. Der Spreewald und Brandenburg ist dann auch auf den kommenden Stationen der Schauplatz, unter anderem in Beeskow und Fürstenwalde sowie am Scharmützelsee. Eisenhüttenstadt und Guben liegen dann schon fast unmittelbar an der Grenze zu Polen und auch aus der Pücklerstadt Bad Muskau lassen sich Ausflüge nach Polen unternehmen. Cottbus eignet sich perfekt für Sternradtouren in Richtung Rosengarten oder auch Lübbenau und Burg. Interessant dabei ist auch das DDR Museum und die Besichtigung eines Plattenbaus mitsamt Übernachtung. Ostalgie in Reinkultur.

In Richtung Neiße und Elbe führt der Radweg durch das Land der Sorben und Sachsen. Hier stehen auch Görlitz und das an der Spree liegende Bautzen auf dem Programm und in Richtung Südwesten geht es bis nach Pirna und Dresden sowie Radeberg. Man befindet sich dabei nicht mehr so richtig an der Spree, nähert sich dem Fluss dann aber wieder ab Spremberg.

Radreisen Spree - Reisen

 

Lust auf ein tropisches Badeparadies? Lust auf Paddeln durch ein Flusslabyrinth? Wenn ja, dann kommen Sie in den Spreewald! Hier finden Sie das alles und noch vieles mehr. Kurze, kindgerechte Radetappen und ein flaches Landschaftsprofil helfen, alles in Ruhe zu erleben und einen erholsamen Radurlaub mit der Familie zu genießen.
Lust auf ein tropisches Badeparadies? Lust auf Paddeln durch ein Flusslabyrinth? Wenn ja, dann kommen Sie in den Spreewald! Hier finden Sie das alles und noch vieles mehr. Kurze, kindgerechte Radetappen und ein flaches Landschaftsprofil helfen, alles in Ruhe zu erleben und einen erholsamen Radurlaub mit der Famile zu genießen.
Auf den Spuren der ehemaligen Berliner Mauer bietet diese Radreise faszinierende Eindrücke. Immer der ehemaligen Mauer folgend radeln Sie zum Potsdamer Platz, weiter zum Checkpoint Charlie und dann nach Kreuzberg. Entlang der Havel nach Babelsberg. Durch den Berliner Forst zum Wannsee. Vom Brandenburger Tor zwischen Mitte und Kreuzberg, Neukölln und Treptow zur Sonnenallee.
Entlang der drei Flüsse Spree, Oder und Neiße erwartet Sie auf 456 - 463 Kilometern eine der schönsten und abwechslungsreichsten Radtouren durch das südliche Brandenburg und Nordsachsen. Die Radreise besticht vor allem durch ihre landschaftliche und kulturelle Vielfalt und ihren Gegensätzen und ist der persönliche Favorit unseres Gästebetreuers im Spreewald. Ob Spreewald oder Schlaubetal, ob Metropole oder Kleinstadt, ob Froschradweg oder Spreeradweg.
Der Gurken Radweg ist ein 250 km langer Rundweg und er verbindet auf ihren Radreisen Sehenswertes im Ober- und Unterspreewald als auch am Rande, Nahezu flaches Gelände, ein gut ausgebautes Radwegenetz und eine einzigartige Wald-, Wiesen- und Flusslandschaft bieten beste Voraussetzungen dazu. Auf der „Gurkenradweg-Tour“ ist die radelnde Gurke Ihr ständiger „Begleiter“. Genießen Sie Spreewälder Spezialitäten und besuchen Sie das einzige Gurkenmuseum Deutschlands in Lehde.
Der Gurken Radweg ist ein 250 km langer Rundweg und er verbindet auf ihren Radreisen Sehenswertes im Ober- und Unterspreewald als auch am Rande, Nahezu flaches Gelände, ein gut ausgebautes Radwegenetz und eine einzigartige Wald-, Wiesen- und Flusslandschaft bieten beste Voraussetzungen dazu. Auf der „Gurkenradweg-Tour“ ist die radelnde Gurke Ihr ständiger „Begleiter“. Genießen Sie Spreewälder Spezialitäten und besuchen Sie das einzige Gurkenmuseum Deutschlands in Lehde.
Die Große Spreewald Radtour bietet Radelspaß in einer einzigartigen Natur- und Kulturlandschaft. Moderate Tagesetappen erlauben es, sich ausgiebig mit Land und Leuten bekannt zu machen. Entlang des Gurkenradweges warten die touristischen Zentren Lübbenau, Lübben, Burg sowie das Lagunendorf Lehde auf Sie. Durch den Extra-Aufenthalt in Burg (bei der Radtour SPR 04) haben Sie Zeit dem „Zauber“ des Spreewaldes zu begegnen.
Herzlich Willkommen zu einer Ostalgischen Radtour tief im Osten der Republik! Es erwartet Sie eine spannende Zeitreise in die DDR Geschichte und zeitgleich eine abwechslungsreiche Radtour durch den bezaubernden Spreewald und die Lausitz. Als Begrüßungsgeschenk erhalten Sie ein Ostpaket mit vielen bekannten Marken und erleben im DDR Museum in Burg, bei einer Bunkerführung, dem Besuch des ehemaligen Zuchthaus Cottbus und einer Übernachtung im Plattenbau das Leben im untergegangenen Sozialismus hautnah. Ein weiterer Höhepunkt ist sicherlich die Fahrt mit dem Trabbi! Lassen Sie sich den markanten Duft um die Nase wehen und „erfahren“ Sie ein einmaliges Fahrgefühl.
Radtouren im Spreewald, das heißt Natur pur! Die sehr gut ausgebauten Rad- und Wanderwege bieten Radelspaß in einer einzigartigen Naturlandschaft, welche seit 1991 in die Liste der UNESCO-Biosphärenreservate aufgenommen wurde.
Der Spree Radweg führt von der Heimatstadt des Cottbusser Postkutschers bis vor die Tore Berlins, zum Hauptmann von Köpenick. Unterwegs durchqueren Sie dem Flusslauf folgend auf der Radtour den Spreewald. Hier und da lädt ein See zum Baden ein. Kulturelle, Abwechslung finden Sie in Beeskow und der Domstadt Fürstenwalde.
Auf der Fahrradreise Märkische Schlössertour erleben Sie Preußens Glanz und Gloria auf einmalige Weise. Auf engstem Raum warten 13 Schlösser, Burgen und Herrenhäuser auf Ihren Besuch. Als besonderes Highlight werden Sie auf 3 ehemaligen Adelssitzen übernachten. Bewundern Sie einmalige Architektur von Schinkel oder flanieren Sie wie einst Könige durch weitläufige Parkanlagen. Daneben beeindrucken Naturlandschaften, wie der Naturpark Märkische Schweiz, der Scharmützelsee, das Schlaubetal oder das Oderbruch. Erleben Sie also Brandenburg von seiner schönsten Seite und wandeln Sie auf den Spuren des preußischen Adels!
Tolerant, geschichtsbewusst und offen für neue Wege; so präsentiert sich Berlin, die Metropole an der Nahtstelle von West und Ost. Hauptstadt, Shoppingparadies und Designmetropole – in Berlin gibt es unendlich viel zu entdecken! Erkunden Sie die zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie das Brandenburger Tor, den Reichstag, den Kurfüstendamm und vieles mehr und lassen Sie sich von der Schönheit des Berliner Umlandes verzaubern. Vier Tage sind Sie Gast auf der MS MARYLOU – das ist lange genug, um den Alltag abzuschütteln, dem Genuss zu frönen und unzählige Eindrücke zu sammeln. Vielleicht ist es auch lange genug, um die Region lieben zu lernen und irgendwann zurückzukehren? Nach Berlin? Potsdam? Köpenick? Finden Sie es heraus.
Berlin ist immer eine Reise wert – in Kombination mit dem Spreewald wird Ihre Rad und Schiffsreise zu einem unvergesslichen Erlebnis. Sie führt zu prachtvollen, ehemals preußischen Residenzen, streift romantische Dörfer und Landsitze des Spreewaldes, dutzende Seen und dichtes Waldland. Erkunden Sie Berlin mit seinen Sehenswürdigkeiten wie das Brandenburger Tor oder dem Reichstagsgebäude, Potsdam – eingebunden in reizvolle Kulturlandschaft mit seinen Schlössern und historischen Parkanlagen, und den Spreewald – ein Biosphärenreservat mit einer Fläche von 475 km2 und zahlreichen Kanälen. Ihr Schiff ist für diese Woche Ihr treuer Begleiter.
Eine herrliche Radreise als Fahrradrundfahrt erwartet Sie ab Potsdam. Sie radeln durch die Schorfheide, dem großen Waldgebiet, zum Werbellinsee, dem zweittiefsten See und wohl schönsten See Brandenburgs, durch die großartige Landschaft des von der letzen Eiszeit geprägten Oderbruch, über die sanften Hügel der Märkischen Schweiz und zum Müggelsee dem größten See Berlins. Entdecken Sie die reiche Kultur- und Industriegeschichte, die Traumlandschaft einer Kurfürstin rund um das frisch sanierte Schloss Oranienburg, das Zisterzienserkloster in Chorin und das Schiffshebewerk Niederfinow, das als Meisterwerk der Ingenieurbaukunst gilt. Bei dieser Radtour folgen Sie dem Havel Radweg, dem Oder-Neiße-Radweg, dem Oderbruchbahn-Radweg, dem Europa Radweg R1 und dem Berliner Mauerweg. Die Wege sind meist asphaltiert, gut ausgeschildert und oft abseits der Landstraßen geführt, es gibt jedoch auch kurze Abschnitte mit schlechtem Asphalt, Kopfsteinpflaster oder Sand. Bis auf wenige Hügel an der Abbruchkante zum Oderbruch oder in der Märkischen Schweiz verläuft die Strecke meist flach und ist für alle Radfreunde mit normaler Bürokondition bestens geeignet.
Sie tauchen tief ein in den Osten der Republik, ganz nah liegt die Grenze zu Polen. Sorbische Kultur manifestiert sich hier in vielen Städten und Dörfern. Man kennt vielleicht Namen wie Görlitz oder Bautzen, ohne damit Bilder zu assoziieren. Das sollte anders werden. Die Fahrad Rundfahrt in der Lausitz zeigt Ihnen die Geschichte vieler Jahrhunderte, die Baukunst unterschiedlicher Stilepochen und den Zauber reizvoller Landschaften. Die Region zwischen Elbe, Spree und Neiße hat ihren eigenen Charakter: Er ist freundlich und heißt Sie herzlich willkommen.
Der Spreewald ist eine einzigartige Kulturlandschaft im Herzen Europas. Das Besondere sind seine unzähligen Fließe (Flussläufe), welche ein ausgedehntes Wasserlabyrinth bilden und für eine charakteristische Flora und Fauna sorgen. Durch sein flaches Landschaftsprofil und seine sehr gut ausgebauten Radwege gibt es Radelspaß pur. Neben der beeindruckenden Natur bilden 4 Schlösser den historischen Rahmen. Als Höhepunkt der Radreise werden Sie auf dem Familiensitz der Grafen zu Lynar übernachten und bei einer Kahnfahrt den besonderen Zauber des Spreewaldes erleben. Freuen Sie sich auf Ihren „Begleiter“, die radelnde Gurke vom Gurken Radweg!
Willkommen in Burg, dem östlichen Tor zum Spreewald. Mit fast 200 befahrbaren Fließen und ca. 300 Brücken kann man es als „Venedig des Ostens“ bezeichnen. Die touristischen Zentren Lübbenau, Lübben und die Lausitzmetropole Cottbus sind schnell erreichbar. Die sehr gut ausgebauten Radwege bieten bei den Sternradtouren Radelspaß in einer einzigartigen Naturlandschaft.
Die Radreisen auf den Spree Radweg führen von der Quelle bei Bautzen über die Heimatstadt des Cottbusser Postkutschers bis vor die Tore der Hauptstadt Berlin zum Hauptmann von Köpenick. Unterwegs finden Sie ungetrübten Badespaß aber auch viele natürliche Seen in einer reizvollen Landschaft. Daneben bieten Beeskow und die Domstadt Fürstenwalde kulturelle Abwechslung.
 

Radreisen an Spree – Natur erleben

Keine Sorge, Radreisen an der Spree stellen natürlich immer auch den Fluss in den Mittelpunkt. Auf dem Gurken Radweg geht es beispielsweise durch den malerischen Spreewald und damit ein nahezu komplett flaches Terrain mit vielen Wäldern, Wiesen und dem sich hindurchschlängenden und immer wieder in zahlreichen Kanälen mäandernden Fluss Spree. Im Spreewald befindet sich auch das berühmte Tropical Island und damit eine simulierte tropische Landschaft, die in einer alten Zeppelinhalle untergebracht wurde. In dem Flusslabyrinth der Spree lässt sich das Fahrrad gut und gerne mit dem Paddelboot vertauschen und es existieren jede Menge Familienradreisen mit übersichtlichen Etappen, die auch von den Kleinsten oder den Großeltern mühelos bewältigt werden.

Spannend ist auch die Schlössertour durch den Spreewald, die Orte wie Lübben und Lübbenau aber auch die kleineren Vetschau und Leipe im Programm haben.

Radreisen an Spree und durch Berlin

Dass Berlin an der Spree liegt, ist hinlänglich bekannt. Auf 44 Kilometern fließt der Fluss durch die Hauptstadt, die sich auf vielerlei Weisen mit Rad erkunden lässt. Der Berliner Mauer Radweg ist eine Rundfahrt, die vor allem in Berlin Mitte aber auch in Treptow am Fluss entlangführt, aber auch noch andere spannende Orte entdecken lässt. In Berlin lässt sich auch mit dem Schiff auf der Spree fahren – in Form einer beliebten Citykreuzfahrt und natürlich ist auch hier eine Kombination mit der Havel, den vielen brandenburgischen Seen und Potsdam möglich.

Rufen Sie hier Ihre persönlichen Angebote ab: