Reisesuche

Reiseregionen

Reiseländer

Reisethemen

Reisemonat

Ihr Fahrradreisen Spezialist!

Radreisen HavellandRadreisen Havelland

Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland – dieses Gedicht mussten vor allem unter den „älteren Semestern“ viele noch auswändig lernen. Neben Birnbäumen und alten Herren hat die Region aber noch eine Menge mehr zu bieten. Radreisen im Havelland sind vielfältig, was allein schon mit dem ungewöhnlichen Flussverlauf zu tun hat. Der Fluss fließt zuerst von Nord nach Süd und dann fast wieder zurück. Ungefährt in der Mitte liegen Berlin und Potsdam und damit eine der faszinierendsten Metropolregionen von Deutschland. Man kann sich Radreisen im Havelland aber auch sehr ländlich gestalten oder eher Kultur genießen – ganz, wie es gefällt.

Radreisen Havelland – ländliche Umgebung

Fontane ließ eine seiner Romanfiguren einmal über ein „weites Feld“ sprechen und wenn man so will, steht diese Formulierung sinnbidlich für das gesamte Havellland. Der Fluss durchquert die Mark Brandenburg und führt dabei durch viele ländliche Regionen mit dem unverwechselbaren Sandboden. Wer die Mark Brandenburg mit dem Fahrrad erkunden möchten, kann dies auch an Berlin vorbei tun. Bei einer Rundreise sind der Berliner Außenbezirk Spandau mit seiner schönen Altstadt und der Zitadelle sowie natürlich Potsdam die Stationen. Es geht allerdings noch weiter nach Brandenburg an der Havel und damit in einer der ältesten Städte der Region. Dominsel und Dom entführen bis tief ins Mittelalter und auch den Roland am alten Rathaus sollte man gesehen haben. Im westlichen Havelland lohnt sich Rathenow, die berühmte Optikstadt. Auf der nächsten Etappe geht es dann durch Ribbeck und natürlich steht hier ein Birnbaum, wenngleich man diesen nicht unmittelbar Fontane zuordnen möchte. Die nächsten Stationen sind die Funkstadt Nauen und Oranienburg, wo man sich schon wieder im Berliner Umland befindet.

Eine Rundreise durch das Havellland lässt sich auch in Richtung der Quellseen unternehmen. Diese befinden sich in der Nähe von Waren an der Müritz und von Deutschlands zweitgrößtem See radelt man zunächst in Richtung Süden. Neustrelitz, Fürstenberg und Zehdenick gehören zum Teil zu Mecklenburg oder bereits zur Uckermark und liegen in einem der am dünnsten besiedelten Gebiete Deutschlands. Urban wird es erst wieder ab Oranienburg und in Berlin- Spandau, wobei es hinter Potsdam wieder auf den Rückweg entlang des Flusslaufs der Havel via Brandenburg, Rathenow bis nach Havelberg und die Mündung der Havel in die Elbe geht. Damit sich der Kreis auf dieser Rundreise schließt, stehen auch noch Pritzwalk und Röbel auf dem Programm und am Ende gelangt man wieder nach Waren an der Müritz. Die Radtouren lassen sich auch variieren und wer will, folgt lediglich dem Oberlauf der Havel bis Potsdam oder nimmt die Route ab Potsdam in Richtung Norden. Auch lassen sich Radreisen im Havelland mit der Region Spree kombinieren und wer Lust hat, steigt hier und da aufs Schiff um.

Diese Radreise startet in Waren (Müritz), führt zur Havelquelle und folgt dem Lauf der Havel durch die Mecklenburgische Seenplatte nach Berlin und Potsdam. Weiter durch das Havelseengebiet nach Brandenburg und durch den Naturpark Westhavelland bis zur Mündung in die Elbe nach Havelberg.
Radreisen auf den Spuren von Theodor Fontane. Theodor Fontane hat im 19 Jahrhundert seine brandenburgische Heimat durchwandert. Mit dem Fahrrad folgen Sie seinen Spuren durch die Mark Brandenburg. Dabei erleben Sie den naturnahen Lauf der Havel, durchradeln das weite Havelland. Von Potsdam aus, immer der Havel folgend, gelangen Sie in die Mark Brandenburg. Weitere Höhepunkte dieser Radtour sind die Städte Neustadt Dosse und Rheinsberg. In Potsdam und Brandenburg treffen Sie auf viele Zeugnisse der brandenburgisch preußischen Geschichte.
In Potsdam, der prächtigen Landeshauptstadt von Brandenburg ist Vergangenes und Gegenwärtiges harmonisch vereint. Die Parkanlagen mit ihren zwölf Schlössern, u.a. Sanssouci und Cecilienhof, gehören seit 1990 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Entdecken Sie auf der Sternradtour das Umland von Potsdam ist eine großzügige Fluss- und Seenlandschaft. Lassen Sie sich von der einmaligen Vielfalt der Kulturlandschaft überraschen.
Diese Radreise startet in Waren (Müritz), führt zur Havelquelle und folgt dem Lauf der Havel durch die Mecklenburgische Seenplatte nach Berlin und Potsdam.
Berlin ist immer eine Reise wert – in Kombination mit dem Spreewald wird Ihre Rad und Schiffsreise zu einem unvergesslichen Erlebnis. Sie führt zu prachtvollen, ehemals preußischen Residenzen, streift romantische Dörfer und Landsitze des Spreewaldes, dutzende Seen und dichtes Waldland. Erkunden Sie Berlin mit seinen Sehenswürdigkeiten wie das Brandenburger Tor oder dem Reichstagsgebäude, Potsdam – eingebunden in reizvolle Kulturlandschaft mit seinen Schlössern und historischen Parkanlagen, und den Spreewald – ein Biosphärenreservat mit einer Fläche von 475 km2 und zahlreichen Kanälen. Ihr Schiff ist für diese Woche Ihr treuer Begleiter.
Eine herrliche Radreise als Fahrradrundfahrt erwartet Sie ab Potsdam. Sie radeln durch die Schorfheide, dem großen Waldgebiet, zum Werbellinsee, dem zweittiefsten See und wohl schönsten See Brandenburgs, durch die großartige Landschaft des von der letzen Eiszeit geprägten Oderbruch, über die sanften Hügel der Märkischen Schweiz und zum Müggelsee dem größten See Berlins. Entdecken Sie die reiche Kultur- und Industriegeschichte, die Traumlandschaft einer Kurfürstin rund um das frisch sanierte Schloss Oranienburg, das Zisterzienserkloster in Chorin und das Schiffshebewerk Niederfinow, das als Meisterwerk der Ingenieurbaukunst gilt. Bei dieser Radtour folgen Sie dem Havel Radweg, dem Oder-Neiße-Radweg, dem Oderbruchbahn-Radweg, dem Europa Radweg R1 und dem Berliner Mauerweg. Die Wege sind meist asphaltiert, gut ausgeschildert und oft abseits der Landstraßen geführt, es gibt jedoch auch kurze Abschnitte mit schlechtem Asphalt, Kopfsteinpflaster oder Sand. Bis auf wenige Hügel an der Abbruchkante zum Oderbruch oder in der Märkischen Schweiz verläuft die Strecke meist flach und ist für alle Radfreunde mit normaler Bürokondition bestens geeignet.
Von der Weltstadt Berlin mit ihren ausgedehnten Wäldern im Norden fahren Sie zuerst auf dem Oder - Havel - Kanal über Oranienburg und Eberswalde nach Schwedt. Die ruhige und einzigartige Schönheit der Oder - Landschaft begleitet Sie bis ins polnische Stettin mit dem prachtvollen Schloss. Ihr Weg führt Sie dann entlang der einzigartigen Boddenküste über Usedom zur größten Insel Deutschlands, nach Rügen, mit ihrem berühmten Kreidefelsen. Ziel und Endpunkt Ihrer Rad und Schiffsreisen ist die alte Hansestadt Stralsund. Was kann wohl schöner sein, als vom Sonnendeck aus die herrlichen Ausblicke auf die langsam vorbeiziehende Landschaft zu genießen und auf Radtouren viel Interessantes über Land und Leute, Kultur und Natur zu erfahren? Entdecken Sie die vielfältige Flora und Fauna dieser einzigartigen Flusslandschaften, barocke Schlösser, Backsteingotik und norddeutsche Bäder Architektur.
Berlins Umland ist waldreich, geprägt von vielen Seen, hier haben sie Gelegenheit zum Baden oder für ein Picknick am Ufer. Zugleich erleben Sie auf der Radreise Potsdam und Berlin, zwei Städte mit interessanter Historie + Gegenwart und berühmten Bauwerken wie Brandenburger Tor und Schloss Sanssouci. Sie radeln durch kleinere Orte mit reizvoller Backsteingotik, erleben aber auch Zeugnisse dunkler Tage Deutschlands wie die Gedenkstätte und das Museum Sachsenhausen. Diese Fahrradreise hat viele Facetten.
Berlins Umland ist waldreich, geprägt von vielen Seen, hier haben sie Gelegenheit zum Baden oder für ein Picknick am Ufer. Zugleich erleben Sie auf der Radreise Potsdam und Berlin, zwei Städte mit interessanter Historie + Gegenwart und berühmten Bauwerken wie Brandenburger Tor und Schloss Sanssouci. Sie radeln durch kleinere Orte mit reizvoller Backsteingotik, erleben aber auch Zeugnisse dunkler Tage Deutschlands wie die Gedenkstätte und das Museum Sachsenhausen. Diese Fahrradreise hat viele Facetten.
Rad und Schiffsreisen auf der Havel, bei den Radtouren auf dem Havel Radweg passieren Sie alte preußische Villen und Schlösser mit ihren weitläufigen Parks. Im Schatten alter Bäume fahren Sie immer am Ufer der Havel entlang und radeln an Obstwiesen mit Verkaufsständen vorbei.

Radreisen im Havelland mit viel Großstadtluft

Radreisen im Havelland sind auch als Sternradtouren buchbar, wobei Potsdam den Mittelpunkt bildet. Oder man entscheidet sich für Rundfahrten ab Berlin oder rund um Berlin. In all diesen Fällen darf eine Besichtigung der Hauptstadt nicht fehlen und man gönnt sich einen Bummel Unter den Linden oder über den Kurfürstendamm sowie einen Blick auf das Brandenburger Tor. Des Weiteren führen die Radreisen im Havelland im urbanen Bereich am Berliner Wannsee entlang, ermöglichen Besichtigungen der Potsdamer Schlösser und auf Wunsch auch Orte im Berliner Umland wie Teltow oder Schönefeld.

 

Rufen Sie hier Ihre persönlichen Angebote ab: