Reisesuche

Reiseregionen

Reiseländer

Reisethemen

Reisemonat

Ihr Fahrradreisen Spezialist!

Radreisen SteiermarkRadreisen Steiermark

Radreisen Steiermark führen durch das flächenmäßig zweitgrößte Bundesland von Österreich. Es handelt sich dabei vor allem um ein Binnenland und wenn man so will das Herz der Alpenrepublik. Die Besonderheit besteht darin, dass sich sowohl durch alpine Regionen mit jeder Menge Ausblicke in die schneebedeckten Berge radeln lässt als auch beschauliche Hügellandschaften entlang der Mur bis zur östereichisch-slowenischen Grenze existieren. Interessant ist die Namensgebung, denn die Steiermark nimmt tatsächlich auf die Stadt Steyr und die dortigen Markgrafen Bezug, wenngleich der namensgebende Ort mittlerweile in Oberösterreich liegt.

Radreisen Steiermark - Reisen

Eine Gruppenreise in die Weltkulturerbestadt Graz, Spitzenweine der Südsteiermark. Entspannung im Rogner Bad Blumau Hotel & Spa von Friedensreich Hundertwasser, traumhafte Aussichten. Eine Radreise per e-Bike ab Graz durch die Steirische Toskana. Zu Buschenschanken und Burgen, Schilcher und Kürbiskernöl. Auf den Spuren Erzherzog Johanns, über sanfte Hügel, Grenzradwege und Weinsträßchen. Wohlfühlen und Entspannen im Thermalwasser.
Den Urlaub dort verbringen, wo sich selbst die Einheimischen am wohlsten fühlen. Möglich ist das nur in der Südlichen Steiermark. Eine Region in den Alpen von Österreich die wahrlich viel zu bieten hat. Herrliche Thermen, beeindruckende Kultur, fantastische Weine, liebliche Landschaft und mildes Klima. Das alles lässt sich von Ihnen bei dieser Sternradtour erradeln. Entdecken Sie einen vom Massentourismus verschonten Landstrich Österreichs, das grüne Herz wird auch Ihres im Sturm erobern!
Einst zogen Händler auf diesem Weg nach Süden, vom Salzburger Land aus bis zur slowenischen Grenze. Fahren sie auf dem Mur Radweg durch üppige Naturlandschaft, in der über 200 Vogelarten Heimat gefunden haben. Lieben Sie Gegensätze? Dann werden Sie an den abgelegenen Gehöften der Lungauer Bergbauern ebenso viel Freude haben, wie in der pulsierenden Landeshauptstadt Graz. Ihre Radreise führt ins südsteirische Thermenland, beginnt in St. Michael im Lungau und führt nach Bad Radkersburg vorbei an Schlössern und Burgruinen, durch Talengen und weite Becken. Und auch wissensdurstige Menschen kommen auf Ihre Kosten: Freilicht-, Holz- und Biermuseum erwarten sie auf Ihrem Weg. Der Mur Radweg und die Steiermark heißen sie herzlich willkommen.
 

Radreisen Steiermark – entlang der Mur

Radreisen in der Steiermark sind ohne den Fluss Mur nicht denkbar. In der Tat handelt es sich um den bei weitem größten Fluss des Bundeslandes, der seinen Weg bis nach Kroatien und dort in die Donau fortsetzt. Wer sich für das Radeln auf dem Mur Radweg entscheidet, beginnt im Salzburger Land, genauer gesagt im Lungau. Der Ort St. Michael ist nicht weit von der Quelle der Mur entfernt und gilt als echter Verkehrsknotenpunkt. Von hier geht es den Fluss entlang in Richtung Tamsweg, das ebenfalls noch nicht in der Steiermark liegt. Erreicht wird diese erst in Murau, einem beschaulichen Städtchen mit einem beeindruckenden Schloss sowie einer Kirche aus der Frühgotik. Weiter geht es durch das zum Teil eng geschnittene Murtal, an dem die Niederen Tauern eine schöne Bergkulisse abgeben. Frauenburg ist dank seiner Ruine ein interessanter Haltepunkt und in Sauerbrunn befindet sich die älteste Mineralwasserquelle der Steiermark. Ziel dieser Etappe ist Judenburg mit dem 76 Meter hohen Stadtturm, der zugleich auch ein Aussichtsturm ist und ein Planetarium beherbergt. Wer sich erfrischen möchte, genießt das Erlebnisbad mit seiner 70 Meter langen Wasserrutsche.

Im weiteren Verlauf der Radreisen in der Steiermark entlang der Mur prägen ehemalige Industriestandorte das Geschehen. Städte wie Leoben oder auch Bruck an der Mur sind überaus gepflegt und wohlhabend und bieten zudem abwechslungsreiche Sehenswürdigkeiten wie eine Brauerei oder auch prachtvolle Gebäude in den Altstädten. Besonders deutlich wird die kulturelle Bedeutung bei Radreisen in der Steiermark natürlich in der Landeshauptstadt Graz mit ihren mehr als 290.000 Einwohnern. Die Universitätsstadt ist ungemein belebt und sowohl der Uhrturm als auch Landhaus und Rathaus sind sehenswert. Graz eignet sich aber auch, um einfach nur zu flanieren und die einzelnen Stadtviertel auf eigene Faust zu erkunden, was natürlich auch auf dem Drahtesel möglich ist. Die Mur fließt entlang des Mur Radwegs weiter nach Mureck, wobei unterwegs Schloss Seggau mit seinem Weinkeller eine Art Vorbote der Steierischen Weinstraße darstellt. Die letzte Etappe führt dann nach Bad Radkersburg mit seinen Thermalquellen und dem nah gelegenen Röcksee, in dem sich herrlich baden lässt.

Radreisen Steiermark – Graz und der Süden

Radreisen in der Steiermark warten im Süden des Bundeslandes vor allem mit den Weinanbaugebieten rund um Gamlitz auf. Das bekannte Weingut Polz lässt sich sogar besichtigen und auch eine Weinverkostung steht auf dem Programm. In Bad Radkersburg ist die Therme das Highlight und bei dieser Radtour steht auch ein Abstecher ins nah gelegene Slowenien auf dem Plan. Alternativ sind Radreisen in der Steiermark auch mit Ausgangspunkt Graz planbar, wobei es sich um eine Rundreise mit Stationen an der Mur aber auch der wehrhaften Riegersburg und dem schönen Bad Blumau mit Übernachtung in einem von Friedensreich Hundertwasser entworfenen Hotel.

Rufen Sie hier Ihre persönlichen Angebote ab: