Reisesuche

Reiseregionen

Reiseländer

Reisethemen

Reisemonat

Radreisen KärntenRadreisen Kärnten

Dass Österreich keineswegs nur die Alpen zu bieten hat, wird bei Radreisen in Kärnten deutlich. Das Bundesland im Süden des Landes ist an Vielseitigkeit kaum zu überbieten und ermöglicht sowohl gebirgige Abschnitte als auch das Radeln entlang verschiedener Flüsse oder das Entspannen an den zahlreichen berühmten Seen. Die Höhendifferenz zwischen dem höchsten Punkt, dem Großglockner mit seinen knapp 3.800 Metern sowie dem mit 348 Metern über dem Meeresspiegel tiefsten Punkt des Bundeslandes ist enorm. Des Weiteren finden sich mit Villach und Klagenfurt zwei spannende Städte in Kärnten, das zum Teil noch in den Ostalpen liegt aber auch viel Flachland zu bieten hat.

Radreisen in Kärnten – entlang von Drau und Seen

Radreisen in Kärnten werden oftmals von der Drau begleitet. Der Fluss ist fast 750 Kilometer lang und fließt in Kroatien in die Donau. Möglich sind unterem Sternradtouren, die immer wieder am Fluss entlang führen und gleichzeitig auch die Kärntner Seen einbeziehen. Der Vorteil liegt auf der Hand, denn so ist stets für Erfrischung gesorgt und es lassen sich Radreisen in Kärnten auch als Familien- und Badeurlaub buchen. Einen guten Ausgangspunkt bietet der Millstädter See von wo es unter anderem nach Villach geht. Die Stadt misst mehr als 63.000 Einwohner und ist eines der Zentren des Alpe-Adria-Raums. Sehenswert ist vor allem der Hauptplatz, doch lohnen sich auch Draulände und die Lederergasse sowie die vielen Museen. Der Radweg entlang der Drau sorgt dafür, dass Radreisen in Kärnten auch nach Spittal kommen und somit einen Blick auf das Schloss Porcia als eines der wichtigsten Renaissancegebäude außerhalb Italiens ermöglicht. Manche der Orte sind bereits zweisprachig, d.h. auch Slowenisch wird verstanden.

Ebenfalls unweit der Grenze zwischen Slowenien und Österreich liegt der Wörthersee. Von St. Jakob aus, erkundet man auf Radreisen in Kärnten sowohl diesen See als auch den nah gelegenen Ossiacher See und den Faaker See. Die Strecken sind leicht hügelig und unterwegs empfiehlt sich unter anderem ein Abstecher nach Rosegg mit seinem Schloss und dem bei Kindern sehr beliebten Tierpark. Villach steht auch bei dieser Tour auf dem Programm und praktischerweise lassen sich viele Etappen auch durch eine Bahnfahrt abkürzen bzw. überbrücken. Varianten bieten Sternradreisen ab Faaker See oder Ossiacher See, wobei die einzelnen Seen in Kärnten nicht weit voneinander entfernt liegen und das Gesamtpaket meist recht ähnlich ist. Ein Geheimtipp ist der Silbersee, in dem sich herrlich baden lässt.

Radreisen Kärnten - Reisen

Vom sonnenreichsten Bundesland Österreichs entlang der Südseite der Alpen bis ans Meer führt Sie diese Radreise zu beeindruckenden Naturschauspielen, kultureller Vielfalt und gastronomischen Leckereien. Probieren Sie die Kärntner Kasnudeln, bestaunen Sie die Gipfel der Karnischen Alpen, gönnen Sie sich ein Glas Weißwein aus dem Collio auf einer Piazza in Udine und belohnen Sie sich schlussendlich mit einem Sprung in die erfrischende Adria. Für viel Abwechslung ist also gesorgt, auf Ihrer Fahrradreise von den Alpen ans Meer.
Haben Sie eine Ahnung, wo es in Österreich den meisten Sonnenschein gibt? Erraten! Im Kärntner Seenland, in der sonnigen Wohlfühlregion Kärntens, auf der Sonnenseite der Alpen. Die "Österreichische Riviera" lädt ein zu einer Bilderbuch-Radreise – zu einem unbescherten Zusammenspiel von Sonne, Wasser, Natur und südlicher Leichtigkeit: mit lieblichen Landstrichen, herrlich warmen Badeseen, bizarren Berggipfeln und grünen Tälern. Lassen Sie den Alltag hinter sich und atmen Sie durch, in einer Landschaft voll von blühenden Wiesen, weiten Wäldern und glasklaren Seen. Genießen Sie das Flair der Kärntner Seen, die sanften Ufer – das Milde und Leichte des Südens, das Gemütliche von Kärnten. Ein kulturelles Schatzkästchen ist das Kärntner Seenland überdies. Majestätische Burgen und stolze Schlösser, verträumte Dörfer und alte Städte wollen ebenso erkundet und entdeckt werden, wie das kleine Bildstöckl am Wegesrand. Kurz gesagt: Lernen Sie das Reisen per Rad von seiner schönsten und erholsamsten Seite kennen.
Das südlichste Bundesland Österreichs punktet mit zahlreichen Sonnenstunden, entzückenden Städten und einer Landschaft, in der sich ein wunderschöner, glasklarer See an den nächsten reiht. Die Sternradreisen in Kärntens schönste Ecken ist ein wahr gewordener Urlaubstraum, der mit einem Cappuccino in Italien abgerundet wird. Das 4-Sterne Superior Hotel “voco Villach” ist dank dem modernen Design und der traumhaften Lage die perfekte Basis für Ihre Sternradtouren – von hier aus führen Sie die täglichen Ausflüge in alle Himmelsrichtungen.
Sie übernachten im Hotel Rosentaler Hof von hier aus unternehmen Sie Radtouren durch den Süden von Kärnten und erkunden die schöne Region von Österreich. Die Radreisen führen entlang der sehr schönen, ebenen und autofreien Drau- und Wörthersee Radwege sowie entlang von Faaker- und Ossiacher See, dazwischen wird auf Nebenstraßen mit wenig Autoverkehr geradelt.
Sternradtouren auf dem sehr schönen, ruhigen, ebenen und autofreien Drau- Radweg und zu den Kärntner Seen, mit südlicher Gelassenheit radeln Sie entlang warmer Alpenseen und schroffer Bergformationen. Das gemütlich-komfortable 1st-Class-Hotel Pachernighof liegt im ruhigen Latschach, circa 5 km südlich von Velden am Wörthersee, nahe der Drau und umgeben von der Seenwelt Kärntens. Eingebettet in weite Felder und Wiesen, mit herrlichen Blick auf die umliegende Bergwelt, finden Sie hier eine großzügige Liegefläche mit solarbeheizten Außenpool
Radtour von den Alpen ans Meer! Eine interkulturelle Komposition aus der beeindruckenden Alpenregion Österreichs und dem südlichen Flair Italiens. Radeln Sie mit uns Richtung Süden und erleben dabei beeindruckende Landschaften, kulturelle Kleinode, unverfälschtes Brauchtum und herzhafte Kulinarik. Bei Ihrer Ankunft am Meer werden Sie uns zustimmen: hier waren große Komponisten am Werk!
Eine abwechslungsreiche Radreise mit Start in der Mozartstadt Salzburg führt Sie durch das liebliche Salzachtal, das wildromantische Gasteiner Tal und das idyllische Drautal nach Villach, im sonnigen Herzen Kärntens gelegen. Stets begleitet von der grandiosen Bergkulisse der Alpen führt der ins südliche Seenland mit einer Fülle an faszinierenden Eindrücken, landschaftlichen Höhepunkten und kulinarischen Genüssen. Wer zwischen Salzburg und Villach mit dem Rad unterwegs ist erlebt stille Flussromantik und rauschende Wasserfälle, schmucke Altstädte und trutzige Burgen, schroffe Berggipfel und tiefe Schluchten und natürlich auch Salzburger Nockerl und Kärntner Kasnudeln. Also worauf noch warten? Folgen Sie den landschaftlichen, kulturellen, architektonischen und kulinarischen Genüssen vom Salzburger ins Kärntner Land!
Fahrradreisen von Mozart bis in die historische Hafenstadt am Meer! Unterschiedlichste Landschaften und bestens ausgebaute Radwege begeistern Sie auf dieser wunderschönen Radreise von den Alpen bis an die Adria. Enge Täler, breite Flusslandschafen, sanfte Hügel und hoch aufragende Berge erleben Sie hautnah mit jedem Pedaltritt. Hohe Kultur und unverfälschtes Brauchtum begleiten Sie Tag für Tag und herzhafte Kulinarik stärkt Sie für die nächste Etappe auf Ihrer Aktivreise. Vielfältiger kann eine Radtour nicht sein!
Kommen Sie mit und entdecken Sie den sonnigsten Weg Österreichs mit der ganzen Familie auf Ihrer Radreise in Kärnten! Los geht´s in Toblach, gleich nach der italienischen Grenze, wo auch der Drau Radweg seinen Ursprung findet. Gemütlich und stets bergab der Drau entlang, radeln Sie durch Osttirol nach Lienz, weiter nach Spittal und schlussendlich nach Villach. Die feinen Städte entlang des herrlich ausgebauten Radweges bieten Ihnen südliches Flair und unzählige Sonnenstunden. Damit Ihnen dabei nicht zu heiß wird, finden Sie unzählige Naturbadeseen, Erlebnisbäder und Badeplätze direkt entlang der Strecke zum Abkühlen. Action und Familienspaß gibt´s im Kletterwald, Wassererlebnisweg oder Wichtelpark. Und zum Schluss warten die warmen Badeseen Kärntens auf Sie. Schwer zu sagen, was während Ihrer Familienradreise wohl am schönsten ist: Die spektakulären Aussichten auf die Lienzer Dolomiten? Die Radstrecke durch die kühlen Auen, gepflegten Landschaften und ruhigen Dörfer? Oder die kunterbunte wie leckere Küche Osttirols und Kärntens? Kommen Sie nach Kärnten und entscheidet selbst!
Diese Radreise - Kurzreise ist der gemütlichste und sonnigste Weg, Österreichs Süden von seiner ganz persönlichen Seite kennen zu lernen: "Handverlesene Schönheiten" der Region, die Ihnen mit ihrem südlichen Flair unbeschwerte Urlaubsfreude vermitteln. Gemütlich schlängelt sich der Drau Radweg am Wasser entlang durch Osttirol und Kärnten. Links und rechts ziehen die Berge vorbei. Sie passieren auf der Fahrradreise stolze Burgen, Schlösser, verträumte Dörfer und alte Städte. Sie fahren vorbei an den Lienzer Dolomiten, dann durch das Oberdrautal in Richtung Kärnten. Anschließend rollen Sie auf schönen Dammwegen durch das Rosental zum schönen Klopeiner See, Europas wärmstem Badesee mit Trinkwasserqualität. Nicht zu vergessen: Die italienische Küche, die Tiroler Spezialitäten und Kärntner Genüsse, die die Radtour auf dem Drau Radweg auch zu einem kulinarischen Vergnügen machen.
Südlich des Alpenhauptkammes von Südtirol bis Slowenien verläuft der Drau Radweg. Diese Radreise ist der gemütlichste und sonnigste Weg, Österreichs Süden von seiner ganz persönlichen Seite kennen zu lernen: "Handverlesene Schönheiten" der Region, die Ihnen mit ihrem südlichen Flair unbeschwerte Urlaubsfreude vermitteln. Gemütlich schlängelt sich der Drau-Radweg am Wasser entlang durch Osttirol und Kärnten. Links und rechts ziehen die Berge vorbei. Sie passieren stolze Burgen, Schlösser, verträumte Dörfer und alte Städte. Sie fahren vorbei an den Lienzer Dolomiten, dann durch das Oberdrautal in Richtung Kärnten. Anschließend rollen Sie auf schönen Dammwegen durch das Rosental zum schönen Klopeiner See, Europas wärmstem Badesee mit Trinkwasserqualität. Nicht zu vergessen: Die italienische Küche, die Tiroler Spezialitäten und Kärntner Genüsse, die den Drau-Radweg auch zu einem kulinarischen Vergnügen machen.
Viel Sonne, Wasser und herrliche Radwege erwarten Sie in Österreichs südlichstem Bundesland, in Kärnten. Zunächst ist die Drau Ihr windungsreicher Begleiter. Sie passieren verträumte Dörfer, rechts und links des Weges ziehen Gebirgspanoramen den Blick auf sich. Auf dem zweiten Teil dieser Radreise laden die glasklaren und herrlich warmen Kärntner Badeseen mit ihren sanften Ufern zu ein paar zusätzlichen Schleifen ein: Faaker See, Ossiacher See, Klopeiner See – ein jeder hat seine ganz eigene "Persönlichkeit". Und natürlich dürfen auch die "Faschingsstadt" Villach und Klagenfurt, die "Rose vom Wörthersee", nicht fehlen und wollen auf Rad Rundfahrten ausgiebig erkundet werden. Freuen Sie sich auf Landschaften, die das Herz erwärmen, und reichlich Möglichkeiten sich bei kurzen Pausen während Ihrer Radetappen mit einem Sprung ins kühle Nass zu erfrischen.
Sportliche Radreisen der Sonne entgegen – der Drauradweg ist ein wahres Juwel unter den Routen und dank der mediterranen Einflüsse der verschiedenen Etappenziele die perfekte Region, um einen aktiven Radurlaub zu verbringen. Dem Fluss entlang, vorbei an majestätischen Schlössern und Burgen sowie zahlreichen Buschenschenken, die zur Rast einladen. Weiter geht’s durch gastfreundliche Dörfer und Kleinstädte, die im Süden Österreichs von der Sonne geküsst werden.
Die Kärntner Seen sind weitum bekannt - glasklar und umgeben von einer sanften Gebirgswelt. Wie aufgefädelt reihen sich die Seen, verbunden durch den Drau Radweg, an dem schmucke Ortschaften und kleine Städte liegen, aneinander. Sternradtouren entlang am Drau- und Wörthersee Radweg, dem Faaker und Ossiacher See.
Nördlich des Drautals bei Spittal im malerischem Kärnten liegt der Millstätter See. Von Millstatt aus starten Sie bequem zu Radausflügen um den See und entlang dem Drau Radweg. Diese Radreise ist der gemütlichste und sonnigste Weg, Österreichs Süden von seiner ganz persönlichen Seite kennen zu lernen: "Handverlesene Schönheiten" der Region, die Ihnen mit ihrem südlichen Flair unbeschwerte Urlaubsfreude vermitteln. Links und rechts ziehen die Berge vorbei. Sie passieren stolze Burgen, Schlösser, verträumte Dörfer und alte Städte. Nicht zu vergessen: Die Kärntner Genüsse, die den Radurlaub auch zu einem kulinarischen Vergnügen machen.
 

Radreisen in Kärnten – der Alpe-Adria Radweg

Einen Klassiker unter den Radreisen in Kärnten stellt der Alpe-Adria Radweg dar. Das Bundesland bildet hier den Mittelpunkt auf dem Weg in Richtung Süden und über die Alpen. Gestartet wird in Salzburg, wobei es über die Salzach ziemlich bald ins Gebiet der Drau geht. Das Tal der Drau mit seinen malerischen Ausblicken beginnt in Möllbrücke, wo vor allem die hoch gelegene Kirche Maria in Hohenburg sowie ein römische Meilenstein zu den Sehenswürdigkeiten zählen. Wer den Alpe-Adria Radweg noch weiter fährt, gelangt über Villach nach Tarvis und damit einen Ort, in dem sowohl Italienisch als auch Slowenisch und Deutsch gesprochen wird. Die weiteren Stationen sind Udine, Grado und Triest, wobei sich die drei letztgenannten nicht mehr als Stationen auf Radreisen in Kärnten bezeichnen lassen.