Reisesuche

Reiseregionen

Reiseländer

Reisethemen

Reisemonat

Ihr Fahrradreisen Spezialist!

Radreisen NordfrieslandRadreisen Nordfriesland

Radreisen in Nordfriesland gehen nahezu immer mit Meerblick einher. Wer allerdings denkt, dass man dabei lediglich stur an Deich und Strand entlangradelt, wird ganz sicher positiv überrascht. Die Region im äußersten Norden Deutschlands hat auch ein spannendes Hinterland zu bieten und punktet zudem mit verschiedenen Inseln. Entsprechend vertauscht man den Drahtesel hier und da mit einem Schiff oder einer Fähre und gönnt sich Ausflüge ins Meer hinein. Faszinierend ist das Spiel der Gezeiten, denn der Unterschied zwischen Ebbe und Flut zeigt sich an der Nordsee weit deutlicher als an der Ostsee. Des Weiteren atmet man durchweg die salzhaltige und gesunde Luft und fühlt sich somit einfach erfrischt.

Radreisen Nordfriesland – die Inseln

Eine der beliebtesten Radreisen in Nordfriesland führt von Husum über gleich drei Inseln. Ausgangspunkt ist die Heimatstadt des Dichters Theodor Storm, die mit ihren verwinkelten Gässchen und den vielen alten Fischerhäusern ein echtes Highlight darstellt. Von hier führt der Weg schnurstracks in Richtung Norden, wo zunächst Schlüttsiel das Ziel darstellt. Die Hallig Hooge ist die erste der drei Inseln, wobei Halligen mehrmals im Jahr komplett überflutet werden. Wie das aussieht, wird im dortigen Sturmflutkino eindrucksvoll inszeniert – und Sie sind dabei. Zurück in Schlüttsiel geht es weiter nach Niebüll und von dort auf die Insel Sylt. Die Rede ist von einem echten Urlaubsklassiker und einer Insel, die erstaunlich vielseitig ist. Natürlich existiert hier eine exzellente touristische Infrastruktur, doch warten auch einige sehr naturnahe Fleckchen auf Entdeckerinnen und Entdecker. Noch weiter im Norden liegt die Insel Rømø, die bereits zu Dänemark gehört. Der Hauptort Havneby bietet den längsten und breitesten Sandstrand von ganz Nordeuropa und über einen Damm geht es zurück aufs Festland – in diesem Fall das dänische. Tønder ist hier noch einmal ein städtisches Highlight, bevor es auf den Rückweg nach Husum geht.

Eine Variante der Inseltour beginnt ebenfalls in Husum und bietet regelrechtes „Inselhopping“ mitsamt Hooge, Amrum und Föhr, was sich ebenfalls lohnt und noch mehr das Meer und die Strände in den Fokus rückt.

Auf Ihrer Radreise Rundtour Nordfriesland entdecken Sie drei wunderbare Nordsee-Inseln: Die Hallig Hooge, Sylt, die bekannteste deutsche Insel und deren dänische Schwester-Insel Rømø, die weitaus idyllischer und bodenständiger anmutet. Atmen Sie die klare Nordseeluft ein und spüren Sie das Salz des Meeres auf Ihrer Haut. Eben breitet sich das Land vor Ihnen aus und macht die Radtour zu einem gemütlichen Erlebnis.
Nordfriesland ist ein flaches weites Land, durchzogen von schmalen Kanälen, geschützt durch Deiche, von Horizont zu Horizont. Ausgehend von Husum geht Ihre Radreise entlang dieser Küste zu vorgelagerten Inseln und Halligen. Mit dem Schiff führt Ihr Weg durchs Wattenmeer zur grünen Insel Föhr, dann nach Amrum mit seinem mächtigen Sandstrand und weiter zu der kleinen Halligen Hooge. Gesunde jodhaltige Luft umweht Ihre Nase in dieser weiten, von oft beeindruckender Himmelskulisse umspannten, Insel- und Küstenlandschaft Norddeutschlands.
Der Nordseeküsten-Radweg in Schleswig-Holstein führt Sie von der Weltstadt Hamburg entlang des größten deutschen Nationalparks Schleswig-Holsteinisches-Wattenmeer bis zur bekanntesten deutschen Nordseeinsel Sylt. Landschaftlich lässt sich die Strecke in drei Bereiche einteilen. Durchqueren Sie nördlich von Hamburg bis hinter Büsum die ländlich geprägte Region Dithmarschen. Erleben Sie die Halbinsel Eiderstedt mit dem breitesten Strand der Küste in St. Peter Ording. Ihr weiterer Weg führt Sie nach Nordfriesland mit Husum, und als letzten Höhepunkt entdecken Sie Sylt.
Der Nordseeküsten Radweg in Schleswig-Holstein führt Sie von der Weltstadt Hamburg entlang des größten deutschen Nationalparks Schleswig-Holsteinisches-Wattenmeer bis zur bekanntesten deutschen Nordseeinsel Sylt.
Die Radreise auf dem Nordseeküsten Radweg in Schleswig-Holstein führt Sie von der Weltstadt Hamburg entlang des größten deutschen Nationalparks Schleswig-Holsteinisches-Wattenmeer bis zur bekanntesten deutschen Nordseeinsel Sylt.
Entdecken Sie auf dieser Radreise das Land zwischen den Meeren, mit seinen Flüssen, Förden und Küsten. Ausgehend von Schleswig, wo sich einst die Wikingersiedlung Haitabu und heute das gleichnamige Wikinger Museum befindet, folgen sie den Handelswegen der Wikinger zur Nord- und Ostsee. Erleben Sie eine Radtour auf Wikinger-Art. Von Husum nach Schleswig werden Sie von Nordseeküste zur Ostseeküste auf den alten Handels- und entlang der Schifffahrtswegen der Nordmänner radeln, die Sie vom Landesinnern zu den Küsten hin genommen haben. Husum, Schleswig, Kappeln, Eckernförde, Owschlag und Friedrichstadt sind Stationen Ihrer Radtour.
Auf dieser Rundtour erkunden sie mit dem Fahrrad den nördlichsten Zipfel von Deutschland Nordfriesland. Die raue nordfriesische Landschaft, die Grenzregion zu Dänemark, die schöne Geltinger Ostsee Bucht und die romantische Schlei zeigen Ihnen die unterschiedlichsten Facetten und bieten interessante Erlebnisse im äußersten Norden Deutschlands.
Erleben Sie die abwechslungsreiche Tage und die erholsame Seeluft der Nord- und Ostseeküste in einer Radreise. Entdecken Sie die Husumer Umgebung bei Ausflügen zu den Salzwiesen des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer an der Nordsee. Die 700 Jahre alte Hafenstadt Eckernförde an der Küste der Ostsee lockt mit seinem Strand. Friedrichstadt, Schleswig, Kappeln und Tönning sind Stationen Ihrer Radtour.
 

Radreisen Nordfriesland – entlang der Nordsee und durch das Hinterland

Nordfriesland und die Nordsee gehören einfach zusammen. Entsprechend versteht sich von selbst, dass auch der Nordseeküsten-Radweg eine große Rolle spielt. Dieser beginnt bereits in der Hansestadt Hamburg und verlässt die Weltmetropole in Richtung Westen. An der Elbe entlang geht es über Wedel und Elmshorn nach Glückstadt und damit eine wirklich sehenswerte Kleinstadt. Weiter die Elbe hinunter mündet diese bereits in Brunsbüttel in die Nordsee und man radelt im Folgenden durch die Landschaft Dithmarschen. Die Spezialität sind hier die Krabben und vor allem in Büsum darf das Krabbenbrötchen nicht fehlen. Endstation ist in diesem Fall Husum, auf Wunsch mit Zwischenstation am Strand von St. Peter Ording.

Nur zum Teil eine Radreise in Nordfriesland ist die Runde durch Schleswig-Holstein, die auch in Richtung Ostsee führt. Nordfriesische Orte sind vor allem Husum sowie Dagebüll und Niebüll. In diesem Fall werden die Orte nicht als Einfallstor für einen Inseltour genutzt, sondern man bleibt auf dem Festland und besichtigt unter anderem das Emil-Nolde-Museum, das allerdings bereits in Neukirchen und damit fast unmittelbar an der deutsch-dänischen Grenze liegt. Weitere Stationen auf dieser Nordfriesland Radreise sind Flensburg, Kappel und Schleswig.

Rufen Sie hier Ihre persönlichen Angebote ab: