Radreisen ThüringenRadreisen Thüringen

Wer die Faszination Mitteldeutschland erleben möchte, liegt mit Radreisen Thüringen goldrichtig. Das Bundesland liegt im Herzen von Deutschland und in Thüringen befindet sich auch der geografische Mittelpunkt von Deutschland (der allerdings auch von Hessen beansprucht wird). Der Name des Gebiets existiert bereits seit dem sechsten Jahrhundert und es handelt sich um einen Freistaat mit vielen Orten, die zum Welterbe der UNESCO gehören. Beeindruckend sind sowohl die Thüringische Städtekette als auch die vielen Flüsse und Flüsschen, entlang denen eigene Radwege existieren.

Radreisen in Thüringen entlang der Städtekette

Auch in Thüringen bilden Städte den Mittelpunkt, wobei es im Fall des kleinen Bundeslandes eine ganze Kette an fast aneinander angrenzenden Orten ist. Die Bedeutung der unterschiedlichen Städte ist enorm, deren kulturelle Prägungen jeweils ganz unterschiedlich, sodass Vielfalt garantiert ist. Radreisen in Thüringen entlang der Städteketten lassen sich in vielerlei Hinsicht buchen. Wer möchte, unternimmt Sternradtouren mit Ausgangspunkt in Eisenach und damit ganz im Westen des Bundeslandes oder auch ab Weimar oder auch der Landeshauptstadt Erfurt. Das „volle Programm“, wenn man es so nennen möchte, bietet aber die komplette Radreise Thüringer Städtekette mit gleich sieben Stationen.

Den Anfang macht Eisenach, wo natürlich die Wartburg im Mittelpunkt steht. Die Burg ist das Wahrzeichen der Stadt und rundum spektakulär. Ebenfalls in Eisenach befindet sich das Geburtshaus Johann Sebastian Bachs und auch die Kirchen sind sehenswert. Wer genug gesehen hat, radelt nach Gotha mit Jugenstilarchitektur und einem großen Schloss aus dem frühen Barock. Zwischen Gotha und der Landeshauptstadt Erfurt kommt man durch viele schöne Dörfer und Erfurt selbst, wirkt aufgrund seiner Fachwerkhäuser zum Teil auch dörflich, aber im positivsten Sinne. Die Krämerbrücke ist die längste durchgehend bebaute Brücke von Europa und stolze 79 Meter lang. Gebaut wurde sie erstmals 1117. Noch älter ist der Erfurter Dom, der sich bis ins achte Jahrhundert zurückverfolgen lässt. Weiter geht es nach Weimar und damit die Wiege der deutschen Klassik. Hier wirkten Goethe und Schiller und auch die nächste Station, Jena, ist eine echte Kulturstadt.

Wer möchte, kann hier die Thüringen Radreise entlang der Städtekette beenden, doch lohnt es sich auch noch nach Gera und Altenburg weiterzuradeln, wo es schon ein wenig ländlicher wird und man schließlich fast schon in Sachsen ist.

Radreisen in Thüringen entlang Werra, Unstrut, Saale

Große Flüsse, wie in vielen anderen Bundesländern, sucht man in Thüringen vergebens. Man vermisst sie aber auch nicht, denn auch der Werra Radweg von Meiningen bis nach Hessen erweist sich als lohnenswert. Zu den schönsten Orten entlang der Route gehört Bad Salzungen mit dem Gradierwerk, dem Keltenbad und der malerischen Altstadt. In Merkers befindet sich ein Erlebnisbergwerk und sobald man den „Monte Kali“ in Dankmarshausen sieht, befindet man sich unmittelbar an der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze.

Schön sind Thüringen Radreisen auch im Thüringer Becken, wo rund um Bad Langensalza eine Bundesgartenschau stattfand. Die Rosenstadt liegt direkt am Unstrut Radweg und man folgt dem kleinen Fluss bis nach Erfurt.

Wer noch mehr Lust auf Fluss hat, ist auch auf dem Saale Radweg gut aufgehoben, wobei der Thüringische Teil auf der Reise vom Fichtelgebirge bis an die Elbe mit dem Zug bewältigt wird. Lohnenswert sind sowohl Jena als auch Saalfeld mit seinen Feengrotten und auch die dahinterliegenden drei Dornburger Schlösser mit ihrer herausragenden Aussicht wissen zu begeistern.

Radreisen Thüringen - Reisen

Die Vielfalt des Werra Radweges ist auf Radreisen für viele Radfahrer überwältigend: bunte Auen, Naturromantik, stolze Burgen, fachwerkreiche Orte, die von freundlichen Menschen bewohnt werden. Hier ist die Natur und Kultur seit mehr als 20 Jahre „grenzenlos“. Die Werra entspringt im Thüringer Wald und rauscht vorbei an vielen Natur- und Kulturdenkmälern bis nach Hannoversch Münden. Schön ist, dass der gut ausgebaute Werra Radweg nur wenige Steigungen hat.
Im Grünen Herzen Deutschlands führt Sie die Thüringer Städtekette durch sieben der schönsten Thüringer Städte wie Eisenach, Gotha, Erfurt, Weimar und Jena. Thüringens abwechslungsreiche Landschaft mit Hügeln, Wäldern, Tälern und Flüssen machen das Land zum idealen Ziel für jeden Radwanderer. Wohin Sie Ihre Radreise auf dem Radfernweg Thüringer Städtkette auch führt: Sie wird zum „Kultour“-Erlebnis und überall werden Sie die gute Thüringer Küche und die herzliche Gastfreundschaft genießen. Historische lebendige Innenstädte, Parkanlagen und Gärten sowie zahlreiche Sehenswürdigkeiten laden ein, die Perlen der Thüringer Städtekette zu erkunden!
Radurlaub mit Rad-Sterntouren ab Naumburg in Sachsen-Anhalt am Saaleradweg vom Hotel Zur Alten Schmiede aus. Naumburg ist nicht nur durch den Dom interessant, die liebevoll restaurierte Innenstadt glänzt mit zahlreichen historischen und architektonischen Schmuckstücken. Ab hier führen die täglichen Ausflüge durch blühende Wiesen, tiefe Wälder und sonnenverwöhnte Weinberge. Die Städte Merseburg, Weimar und Jena warten auf Ihren Besuch, für die grüne Seele besuchen Sie den Geiseltalsee und als genüssliches Highlight steht eine Weinprobe im Zentrum des Weinanbaugebietes Unstrut auch auf dem Programm.
Diese Sterntour ist eine faszinierende Kombination aus Natur- und Kulturerlebnis. Neben den zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Wartburgstadt, folgen Sie dem bekannten Radweg Thüringer Städtekette in die Residenzstadt Gotha. Außerdem erradeln Sie den Nationalpark Hainich, besuchen den einmaligen Baumkronenpfad und erleben bei einer Wanderung durch den Thüringer Wald die einzigartige Pflanzen und Tierwelt der Region. Ein abwechslungsreicher Städtetrip garniert mit besonderen Highlights.
Freuen Sie sich auf eine gemütliche Radreise durch viel Natur. Nehmen Sie sich dabei die Zeit zum Entdecken pittoresker Fachwerkorte, altehrwürdiger Kurorte sowie stattlicher Burgen. Beginnen Sie Ihre Bummeltour entlang der Werra in der Theaterstadt Meiningen, staunen Sie über die weltberühmte Wartburg bei Eisenach und lassen Sie sich verwöhnen von den wohltuenden Sole-Heilbäder in Bad Salzungen und Bad Sooden-Allendorf. Entdecken Sie die historische Seite des „Grünen Herzens“ und erleben Sie den Werra-Radweg, wo sich Fulda und Werra küssen und ihren Namen einbüßen müssen.
Radreisen auf den Unstrut Radweg, die Unstrut schlängelt sich durch Sachsen-Anhalt und Thüringen, sodass Sie am Wegesrand zahlreiche Einblicke in die Historie und Kultur Mitteldeutschlands gewinnen können. Auf Ihrer Radreise lernen Sie die Stadt der Türme Mühlhausen, die Kur- und Gartenstadt Bad Langensalza, ehrwührdige Burgen, Nebra und dessen Himmelsscheibe sowie die Rotkäppchen-Sektkellerei in Freyburg kennen. Auch kulinarische Spezialitäten der Thüringer Küche oder die Weine der Saale-Unstrut-Region machen diese Radtour zu einem ganz besonderen Erlebnis.
Folgen Sie auf Sternradreisen den Spuren der Dichter & Denker entlang der Saale und Unstrut. Auf Ihrer Radtour werden Sie viele Burgen und Schlösser entdecken, schließlich sind in der Umgebung mehr als 800 Jahre Geschichte vereint. Für Weinliebhaber bieten die zahlreichen Winzer vor Ort, wie die Rotkäppchen-Weinkellerei oder der Dornburger Schlossberg, die Möglichkeit zu einer Verkostung. Erfurt lockt mit Dom und Krämer Brücke zu manch romantischen Winkel in der Altstadt.
Die Saale entspringt im Fichtelgebirge und mündet vor den Toren Magdeburgs, bei der kleinen Stadt Barby, in der Elbe. Auf der Radreise besuchen Sie alte thüringische Städte wie Saalfeld und Naumburg welche am Ufer der Saale liegen. Nicht nur Dichter schwärmten von der alten Universitätsstadt Jena. Goethe konnte von seinen geliebten Dornburger Schlössern auf dem hohen Saaleufer, ein Leben lang nicht lassen. Das Schönste, was der Fluss zu bieten hat, sind die Burgen an seinem Verlauf. Von der Quelle bis zur Mündung stehen Sie zu beiden Seiten der Saale in dichter Folge. Einige gingen in prachtvollen Schlössern auf, andere sind zu romantischen Ruinen verfallen.
Radreisen auf dem Werratal-Radweg sind an Vielfalt kaum zu überbieten: 300 Kilometer pralle Naturromantik, blumige Auen, stolze Burgen, fachwerkbunte Orte voll freundlicher Menschen, Kultur pur – und das seit fast 30 Jahren grenzenlos. Der Werraradweg führt durch den Thüringer Wald und am Rennsteig vorbei an vielen Natur- und Kulturdenkmälern. Auf dem gut ausgebauten Werra-Radweg radeln Sie über wenige Steigungen durch unberührte Flussauen zwischen Rhön und Thüringer Wald. Entdecken Sie die historische Seite des „Grünen Herzens“ und erleben Sie den Werra-Radweg, wo sich Fulda und Werra küssen und ihren Namen einbüßen müssen.
Lernen Sie auf unserer neuen Fahrrad Rundfahrt durch das Thüringer Becken die sehenswerten Kleinode der Region kennen: Eisenach, Gotha und Bad Langensalza werden Sie mit ihren malerischen Stadtzentren überraschen. Vielfältige Architektur und kulturelle Höhepunkte erwarten Sie. Auch der Landeshauptstadt Erfurt statten Sie einen Besuch ab. Verpassen Sie nicht das Wahrzeichen der Stadt: die längste bebaute und bewohnte Brücke Europas. Der Petersberg und der ega-Park in Erfurt, waren 2021 BUGA-Standort und erwarten Sie bis heute mit interessanten Arragements.
Der Radweg „Thüringer Städtekette“ verbindet auf diesem Teilabschnitt vier der schönsten Thüringer Städte. Die Radreise führt von der Wartburgstadt Eisenach über die Residenzstadt Gotha zunächst bis in die Domstadt Erfurt. Weiter geht es dann in die Klassikerstadt Weimar zu Schiller und zum idyllisch im Park gelegenen Goethe Gartenhaus. Auf dieser Fahrradreise wird Kultur großgeschrieben. Die Radetappen mit 25 bis 41 km bieten am Nachmittag noch viel Zeit für all die Sehenswürdigkeiten.
„Erfurt erblüht“ heißt es in diesem Jahr und die Stadt zeigt sich in nie dagewesener Weise, mit Blumenpracht und Pflanzenfülle, mit modernen Ideen, architektonischen Höhepunkten und inspirierenden gärtnerischen Attraktionen. Aber die BUGA 2021 beschränkt sich mit den 25 Außenstandorten nicht nur auf Erfurt – die Idee der Bundesgartenschau wird so in den gesamten Freistaat getragen. Speziell für das Jahr 2021 wurde diese individuelle Themen Radtour entwickelt. Sie verbindet zahlreiche BUGA-Stätten und die wichtigsten Bauhaus-Stationen miteinander. Lassen Sie sich begeistern!
Auf dieser Radrundreise im Thüringer Becken lernen Sie in acht bzw. neun Tagen abwechslungsreiche bergige Landschaften, gesunde Wälder, saftig grünen Täler und saubere Flüsse kennen. Immer wieder ergeben sich neue Anlässe vom Rad zu steigen und einmalige Ausblicke zu genießen. Auch "Kultur-Fans" kommen voll auf ihre Kosten. Denn in Eisenach, Weimar, Erfurt oder Jena können Sie sich auf eine echte Zeitreise begeben. Wohin Ihre Radreise auch führt, überall erwartet Sie ein bunter Mix aus Kultur und Natur sowie herzlicher Gastfreundschaft und leckere Thüringer Küche. Sie werden feststellen: Das Grüne Herz ist wahrlich eine ideale Urlaubsregion für Radwanderer! Und: Nur mit uns genießen Sie das Thüringer Becken mit dem Original-Qualitätssiegel.
Die Sternradtouren ab der Landeshauptstadt Erfurt haben viel zu bieten! Sie entdecken im Thüringer Becken alte Mauern und schöne Gärten. Sie radeln entlang der Flüsse Gera und Unstrut. Sie erkunden über den Unstrutradweg und den Geraradweg, die neuen Seenlandschaften und flanieren in Erfurt über die „Krämerbrücke“. Eine Brücke, die so - mit rund 120 Meter Länge und 32 Häusern - in Europa einmalig ist. Begleitet durch reizvolle Ensembles aus reichen Patrizierhäusern und liebevoll rekonstruierten Fachwerkhäusern, die vom monumentalen Mariendom und der Severikirche überragt werden.
Folgen Sie den Spuren der Dichter & Denker auf Sternradtouren Weimar! Radeln Sie vorbei an Dörfern, Burgen, Schlössern, Kirchen und historischen Mühlen, genießen Sie die Thüringer Gastfreundschaft und die wunderbare Küche. Entlang der Flüsse Ilm, Saale und Gera entdecken Sie die Qualitäten von Thüringens Wein und in den Städtchen und Orten den ursprünglichen Charakter der Region. Viele Sehenswürdigkeiten, lebendige Innenstädte und Museen laden zum Verweilen ein, künden vom Ruhm vergangener Zeiten der tausendjährigen Stadt der Klassiker. Das alles erleben Sie auf der Sterntour Weimar.
Radtour durch das Ilmtal auf landschaftlich reizvollen Wegen. Erkunden Sie auf Sternradreisen interessante, kulturell geprägte Kleinode und romantische Landschaftsparks. Ebenso lernen Sie Erfurt mit der historischen Altstadt, der Krämerbrücke und dem Dom kennen. Nachmittags genießen Sie eine Auszeit in Ihrer 4****- Unterkunft oder Sie entspannen in einer der vielen Straßenkaffees in Weimar.
In nur einer Woche lernen Sie gleich drei beliebte Radwege an den Flüssen von Thüringen kennen. Los gehen die Radreisen in der geschichtsträchtigen Landeshauptstadt Erfurt. Eine gewisse Ruhrpottromantik begleitet Sie entlang Gera und Unstrut. Ein echter Höhepunkt ist die weltbekannte Himmelsscheibe in Nebra. Auf Goethes Spuren radeln Sie in die Kurstadt Bad Sulza. Auf den letzten Kilometern genießen Sie den idyllischen Ilmtal Radweg, der vom ADFC mit vier Sternen ausgezeichnet wurde. Sie fahren vorbei an Streuobstwiesen in Richtung Weimar. Die Klassikerstadt wartet mit vielen Sehenswürdigkeiten und einer Vielzahl an UNESCO - Weltkulturerbestätten. Anschließend bringt Sie die Bahn zurück nach Erfurt.
Sie erwartet eine erlebnisreiche Woche auf dem Ilmradweg! Starten Sie ihre Radreise da wo die Ilm entspringt: in der Nähe des Rennsteigs. Sie schnuppern hier "Höhenluft" und überwinden einen Höhenunterschied von knapp 450 Metern. Doch nicht nur abwechslungsreicher Fahrspaß machen den Ilm-Radweg aus, auch Burgen, Parkanlagen sowie die Goethestädte Weimar, Ilmenau und Bad Berka gibt es entlang des Ilmtal-Radweges zu entdecken. Mit der Ilmmündung in die Saale erreichen Sie die Pforte der Saale-Unstrut-Weinregion. Geniessen Sie bei einem Einkehrschwung einen Tropfen der feinen Reben.
Der Unstrut Radweg ist sehr gut befahrbar und begleitet die Unstrut auf ihrem Lauf von der Quelle im Eichsfeld bei Kefferhausen durch das Thüringer Kernland. Sie fließt entlang der Kyffhäuserregion und streift das südliche Sachsen-Anhalt bis zur Mündung in die Saale im Blütengrund bei Naumburg. Touristische Attraktionen von Radreisen auf dem Unstrutradweg sind die Fachwerkstadt Mühlhausen, die Kur- und Rosenstadt Bad Langensalza, die Sachsenburgen, die Wasserburg Heldrungen, die Weinstraße der Saale – Unstrut – Weine, die Neuenburg und die Rotkäppchen-Sektkellerei in Freyburg sowie die Domstadt Naumburg. Ferner fahren Sie auch über den Saaleradweg und Ilmradweg.

Regionen in Thüringen und angrenzend

Reisesuche

Reiseregionen

Reiseländer

Reisethemen

Reisemonat