Reisesuche

Reiseregionen

Reiseländer

Reisethemen

Reisemonat

Ihr Fahrradreisen Spezialist!
Startseite » Havel Radweg

Havel Radweg

Der Havel Radweg führt auf einer Länge von 350 km durch die Bundesländer Meckenburg - Vorpommern, Berlin, Brandenburg und Sachsen - Anhalt die Havel fließt gemächlich. Das gibt Gelegenheit, sich an den Schönheiten der Natur und den preußischen Schlössern zu erfreuen.

 

Blaue Seen, tiefgrüne Wälder, große Weideflächen und die Kulturstadt Potsdam erwarten Sie bei dieser Sternradreise Mark Brandenburg. Vom malerisch am Templiner See gelegenen Hotel aus entdecken Sie auf den Radtouren die Mark mit ihren zahlreichen Schlössern, Villen, Seen und Weihern.
Diese Radreise startet in Waren (Müritz), führt zur Havelquelle und folgt dem Lauf der Havel durch die Mecklenburgische Seenplatte nach Berlin und Potsdam. Weiter durch das Havelseengebiet nach Brandenburg und durch den Naturpark Westhavelland bis zur Mündung in die Elbe nach Havelberg.
Radreisen auf den Spuren von Theodor Fontane. Theodor Fontane hat im 19 Jahrhundert seine brandenburgische Heimat durchwandert. Mit dem Fahrrad folgen Sie seinen Spuren durch die Mark Brandenburg. Dabei erleben Sie den naturnahen Lauf der Havel, durchradeln das weite Havelland. Von Potsdam aus, immer der Havel folgend, gelangen Sie in die Mark Brandenburg. Weitere Höhepunkte dieser Radtour sind die Städte Neustadt Dosse und Rheinsberg. In Potsdam und Brandenburg treffen Sie auf viele Zeugnisse der brandenburgisch preußischen Geschichte.
Ihre Radreise startet in Potsdam, folgt dem Lauf der Havel durch den Naturpark Westhavelland bis zur Mündung in die Elbe nach Havelberg und weiter durch die verträumte Prignitz hinein in die Mecklenburgischen Seenplatte bis zur Müritz.
Diese Radreise startet in Waren (Müritz), führt zur Havelquelle und folgt dem Lauf der Havel durch die Mecklenburgische Seenplatte nach Berlin und Potsdam.
In Potsdam, der prächtigen Landeshauptstadt von Brandenburg ist Vergangenes und Gegenwärtiges harmonisch vereint. Die Parkanlagen mit ihren zwölf Schlössern, u.a. Sanssouci und Cecilienhof, gehören seit 1990 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Entdecken Sie auf der Sternradtour das Umland von Potsdam ist eine großzügige Fluss- und Seenlandschaft. Lassen Sie sich von der einmaligen Vielfalt der Kulturlandschaft überraschen.
Kommen Sie mit auf eine Kurzreise mit Radtouren ab Potsdam und mit den Havelseen. Einst als Garnisonsstadt geplant, hat sich Potsdam über die Jahrhunderte zur barocken Residenzstadt entwickelt.
Rad und Schiffsreisen auf der Havel, bei den Radtouren auf dem Havel Radweg passieren Sie alte preußische Villen und Schlösser mit ihren weitläufigen Parks. Im Schatten alter Bäume fahren Sie immer am Ufer der Havel entlang und radeln an Obstwiesen mit Verkaufsständen vorbei.
Eine herrliche Radreise als Fahrradrundfahrt erwartet Sie ab Potsdam. Sie radeln durch die Schorfheide, dem großen Waldgebiet, zum Werbellinsee, dem zweittiefsten See und wohl schönsten See Brandenburgs, durch die großartige Landschaft des von der letzen Eiszeit geprägten Oderbruch, über die sanften Hügel der Märkischen Schweiz und zum Müggelsee dem größten See Berlins. Entdecken Sie die reiche Kultur- und Industriegeschichte, die Traumlandschaft einer Kurfürstin rund um das frisch sanierte Schloss Oranienburg, das Zisterzienserkloster in Chorin und das Schiffshebewerk Niederfinow, das als Meisterwerk der Ingenieurbaukunst gilt. Bei dieser Radtour folgen Sie dem Havel Radweg, dem Oder-Neiße-Radweg, dem Oderbruchbahn-Radweg, dem Europa Radweg R1 und dem Berliner Mauerweg. Die Wege sind meist asphaltiert, gut ausgeschildert und oft abseits der Landstraßen geführt, es gibt jedoch auch kurze Abschnitte mit schlechtem Asphalt, Kopfsteinpflaster oder Sand. Bis auf wenige Hügel an der Abbruchkante zum Oderbruch oder in der Märkischen Schweiz verläuft die Strecke meist flach und ist für alle Radfreunde mit normaler Bürokondition bestens geeignet.
Dresden und Potsdam sind zwei Glanzlichter deutscher Stadtkultur. Bauwerke wie der Zwinger, die Semperoper und Schloss Sanssouci locken jährlich Tausende Touristen aus aller Welt. Doch freuen Sie sich nicht nur auf Start und Ziel dieser Radreise: Deutsche Geschichte erleben Sie auch in Meißen und der Lutherstadt Wittenberg. Die Sächsische Weinstraße lädt zu einem hervorragenden Tropfen ein, während die Steintherme Belzig Ihnen Entspannung bietet und der Beelitzer Spargel allen Feinschmeckern ein Begriff ist. Sachsens Glanz und Preußens Gloria sind nicht der einzige Grund, warum Ihnen die Radtouren gefallen werden. Es gibt vieles mehr!
Berlins Umland ist waldreich, geprägt von vielen Seen, hier haben sie Gelegenheit zum Baden oder für ein Picknick am Ufer. Zugleich erleben Sie auf der Radreise Potsdam und Berlin, zwei Städte mit interessanter Historie + Gegenwart und berühmten Bauwerken wie Brandenburger Tor und Schloss Sanssouci. Sie radeln durch kleinere Orte mit reizvoller Backsteingotik, erleben aber auch Zeugnisse dunkler Tage Deutschlands wie die Gedenkstätte und das Museum Sachsenhausen. Diese Fahrradreise hat viele Facetten.
Berlins Umland ist waldreich, geprägt von vielen Seen, hier haben sie Gelegenheit zum Baden oder für ein Picknick am Ufer. Zugleich erleben Sie auf der Radreise Potsdam und Berlin, zwei Städte mit interessanter Historie + Gegenwart und berühmten Bauwerken wie Brandenburger Tor und Schloss Sanssouci. Sie radeln durch kleinere Orte mit reizvoller Backsteingotik, erleben aber auch Zeugnisse dunkler Tage Deutschlands wie die Gedenkstätte und das Museum Sachsenhausen. Diese Fahrradreise hat viele Facetten.

Radreisen Havel Radweg

 

Langsam fließt die Havel auf ihrem Weg in die Elbe dahin. Sie bildet eine Kette ineinander übergehender Seen und ist dabei oft kaum als Fluss zu erkennen. Die majestätische Ruhe des Gewässers spiegelt sich auch in den Schlössern, Gärten und Parkanlagen wieder Preußische Könige haben sie errichten lassen, um sich eine standesgemäße Umgebung zu schaffen. Potsdam ist mit den Schlössern Babelsberg und Sanssouci besonders gut ausgestattet. Im Optikpark Rathenow kann man ein Auge auf die Geheimnisse der Lichtwissenschaft werfen, in der Flusslandschaft Untere Havelniederung die Ursprünglichkeit der Landschaft auch vom Kanu aus genießen. Bei Gnevsdorf schließlich ist zu beobachten, wie sich Havel und Elbe vereinigen. Naturliebhaber werden sich danach am Storchendorf Rühstädt erfreuen, in dem sich ungefähr 40 Storchennester als Kinderzimmer für den Langschnabel-Nachwuchs befinden. Das ist dann ein würdiger Abschluss am Ende einer majestätischen Route. Der Havel - Radweg ist eine flache, vorwiegend asphaltierte Route. Sie verläuft direkt am Wasser oder durch Waldgebiete.

Rufen Sie hier Ihre persönlichen Angebote ab: