Reisesuche

Reiseregionen

Reiseländer

Reisethemen

Reisemonat

Ihr Fahrradreisen Spezialist!

Radreisen Sachsen-AnhaltRadreisen Sachsen Anhalt

Ein Geheimtipp? Ganz sicher und doch bieten Radreisen in Sachsen-Anhalt eine Vielfalt, die es in kaum einem anderen Bundesland zu bestaunen gibt. Fachwerkhäuser treffen auf Großstadtflair, Elbe und Saale durchfließen das Land und vor allem Architekturfans geraten immer wieder in Verzückung. Hinzu kommen Städte wie Dessau mit dem Bauhaus oder wie die Lutherstadt Wittenberg, in der sich deutsche Geschichte hautnah erleben lässt. Früher lautete der Slogan des Bundeslandes „Willkommen im Land der Frühaufsteher“, doch wer hier einen Radurlaub genießt, darf getrost ausgeschlafen auf Entdeckungsreise gehen.

 

Radreisen in Sachsen-Anhalt auf dem Elbe-Radweg

Wie schon in Sachsen, bildet auch bei Radreisen in Sachsen-Anhalt die Elbe die Lebensader. Der Elbe-Radweg zählt zu den beliebtesten Radstrecken Deutschlands und führt von Dresden über Meißen, Riesa und Torgau nach Sachsen-Anhalt und damit zunächst in die Lutherstadt Wittenberg. Hier lässt sich die Schlosskirche besichtigen, an die der berühmte Reformator seine 95 Thesen angebracht hat und auch die Stadtkirche St. Marien sowie natürlich das Lutherhaus und Melanchtonhaus lohnen einen Besuch. Etwas weiter flussabwärts liegen der Wörlitzer Park als erster Landschaftspark Europas in englischer Stil und das malerische Oranienbaum. Von hier ist es nur noch einen Katzensprung bis Dessau und damit die Wiege des Bauhauses. Die berühmte Architektur- und Kunstschule lässt sich natürlich ebenso besichtigen wie die Meisterhäuser. Weiter nördlich gelangt man nach Barby und damit an die Mündung der Saale in die Elbe und von dort alsbald in die Landeshauptstadt Magdeburg. Die  Großstadt hat vor allem den Dom zu bieten, ist aber auch sonst sehenswert. Weiter nördlich lässt sich der Elbverlauf Radreisen noch bis nach Hamburg oder gar zur Mündung in Cuxhaven verfolgen, wobei im nördlichen Sachsen-Anhalt vor allem Havelberg und Tangermünde zu erwähnen sind.

 

Radreisen in Sachsen-Anhalt durch den Harz

Eine komplett andere Landschaft als die Elbauen und die vielen Städte, eröffnet sich im Harz. In Wernigerode sind es vor allem die Fachwerkhäuser, die begeistern und Reisende in ihren Bann ziehen. In Ilsenburg wartet eine Klosteranlage aus dem Mittelalter und in Halberstadt sind Dom und Domschatz ein Muss. In Thale lässt sich dann der berühmte Hexentanzplatz erkunden, an der Rappbodetalsperre geht es über die längste Hängebrücke der Welt und auch Blankenburg ist zu erwähnen.

 

Weitere Radreisen in Sachsen-Anhalt

Wer noch mehr alte Kirchen und mittelalterliche Bauwerke bestaunen möchte, folgt dem Verlauf der Saale auf dem Saale Radweg, der bereits in Thüringen beginnt. Von Jena aus bilden die Dornburger Schlösser das erste Highlight, bevor man durch Naumburg radelt. Der Dom ist eine der bedeutendsten Kirchen der Region und etwas weiter in Richtung Norden geht es erst durch Auenwälder und dann nach Weißenfels mit Schloss Neu-Augustusburg. Auch in Merseburg gibt es ein Schloss und in der Großstadt Halle an der Saale sowohl Burg Giebichenstein als auch die Moritzburg. Abgerundet wird diese Radtour durch die so genannten Brachwitzer Alpen, die aber keine große Radel-Herausforderung darstellen und die Stadt Bernburg bevor es nach Magdeburg geht.

 

Zu guter Letzt bieten auch Unstrut und Ilm die Möglichkeit für Entdeckungstouren entlang eines Flusslaufs. Diese Radreisen in Sachsen-Anhalt führen durch Weinregionen und schließen die thüringischen Großstädte Erfurt und Gera mit ein. Mitteldeutschland pur.

 

Radreise auf dem Elbe Radweg. Der Elbe Radweg zählt schon seit Jahren zu den beliebtesten Radwegen in Deutschland. Viele Sehenswürdigkeiten und Natur wie die Dresdner Frauenkirche, das Elbsandsteingebirge, das Meißner Porzellan, der Sachsenwein, das Schaffen von Luther in Wittenberg liegen auf der Strecke der Radtour.
Entdecken Sie auf der Radreise 5 Bundesländer von Norddeutschland: Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Sachsen-Anhalt sind die Gastgeber auf Ihrem Weg. Sie fahren entlang des Elbe Radweges von der Hansestadt Hamburg zur Kaiserstadt Magdeburg.
Die Saale entspringt im Fichtelgebirge und mündet vor den Toren Magdeburgs, bei der kleinen Stadt Barby, in der Elbe. Auf der Radreise besuchen Sie alte thüringische Städte wie Saalfeld und Rudolstadt welche am Ufer der Saale liegen. Nicht nur Dichter schwärmten von der alten Universitätsstadt Jena. Goethe konnte von seinen geliebten Dornburger Schlössern auf dem hohen Saaleufer, ein Leben lang nicht lassen. Das Schönste, was der Fluss zu bieten hat, sind die Burgen an seinem Verlauf. Von der Quelle bis zur Mündung stehen Sie zu beiden Seiten der Saale in dichter Folge. Einige gingen in prachtvollen Schlössern auf, andere sind zu romantischen Ruinen verfallen.
Die Sterntour im romantischen Ostharz verbindet erlebnisreiche Radetappen in einer interessanten Kulturlandschaft mit einem entspannten Aufenthalt im beschaulichen Wernigerode. Kein Leben aus dem Koffer, keine Hotelwechsel. Genießen Sie diese schöne Stadt im Harz in vollen Zügen und entdecken Sie jeden Tag etwas Neues!
Der Elbe Radweg ist ein beliebter Radweg in Deutschland. Sie entscheiden, welchen Teilabschnitt und in welche Richtung sie radeln möchten. Eine Empfehlung zu den Radreisen fällt schwer, da es hier eine ungeheure Dichte von Kultur und Natur gibt. Dresdner Frauenkirche, Meißner Porzellan, Sachsenwein, Luther in Wittenberg, Bauhaus in Dessau, Hundertwasser in Magdeburg, es gibt viel zu erleben. Bei einem Ausflug in die sächsische Schweiz können Sie Ihr Fahrrad gegen Wanderstiefel eintauschen und die Höhen des Elbsandsteingebirges erklimmen. Verweilen Sie in einem Café mit typisch sächsischem Kuchen, der „Eierschecke“. Entdecken Sie Ihren persönlichen Elbe Radweg.
Der Elbe Radweg ist ein beliebter Radweg in Deutschland. Sie entscheiden, welchen Teilabschnitt und in welche Richtung sie radeln möchten. Eine Empfehlung zu den Radreisen fällt schwer, da es hier eine ungeheure Dichte von Kultur und Natur gibt. Dresdner Frauenkirche, Meißner Porzellan, Sachsenwein, Luther in Wittenberg, Bauhaus in Dessau, Hundertwasser in Magdeburg, es gibt viel zu erleben. Bei einem Ausflug in die sächsische Schweiz können Sie Ihr Fahrrad gegen Wanderstiefel eintauschen und die Höhen des Elbsandsteingebirges erklimmen. Verweilen Sie in einem Café mit typisch sächsischem Kuchen, der „Eierschecke“. Entdecken Sie Ihren persönlichen Elbe Radweg.
Der Elbe Radweg ist ein beliebter Radweg in Deutschland. Sie entscheiden, welchen Teilabschnitt und in welche Richtung sie radeln möchten. Eine Empfehlung zu den Radreisen fällt schwer, da es hier eine ungeheure Dichte von Kultur und Natur gibt. Dresdner Frauenkirche, Meißner Porzellan, Sachsenwein, Luther in Wittenberg, Bauhaus in Dessau, Hundertwasser in Magdeburg, es gibt viel zu erleben. Bei einem Ausflug in die sächsische Schweiz können Sie Ihr Fahrrad gegen Wanderstiefel eintauschen und die Höhen des Elbsandsteingebirges erklimmen. Verweilen Sie in einem Café mit typisch sächsischem Kuchen, der „Eierschecke“. Entdecken Sie Ihren persönlichen Elbe Radweg.
Radtouren an der Elbe, hier liegen einige der schönsten Flussregionen von Deutschland. Auenwälder, ausgedehnte Wiesen und kleine Binnengewässer prägen die Landschaft. Radeln sie auf dem Elbe Radweg durch die reizvolle Natur von Magdeburg bis nach Cuxhaven an die Nordsee. Harmonisch eingebettet in das Land sind eindrucksvolle Beweise menschlicher Baukunst: etwa die mittelalterliche Burg von Tangermünde, das Lauenburger Schloss sowie zahlreiche Backstein- und Fachwerkbauten. Einen krönenden Abschluss der Radreise bildet die Weltstadt Hamburg oder Cuxhaven. Keine andere deutsche Metropole öffnet sich wie sie der Weite des Meeres.
Der Harz ist immer eine Reise wert! Wer hier ans Wandern denkt, liegt gewiss nicht falsch. Doch lässt sich diese wunderbare Kulturlandschaft ebenso schön erradeln. Erleben Sie auf den Fahrradtouren die verschiedenen Facetten von Norddeutschlands höchstem Gebirge und seiner Umgebung – den berühmten Brocken, die mystischen Hexenschauplätze, historische Städtchen, romanische Bauten, Spuren der Bergwerkszeit und immer wieder weite Blicke ins Land.
Bei der Sternradtour Merseburg erleben Sie ehrwürdige Bauten wie den Merseburger Dom, den Naumburger Dom mit Geschichten aus dem tiefsten Mittelalter ebenso wie ruhige Landschaften und Gewässern mit Naturbeobachtunsstützpunkten. Erkunden Sie interessante, kulturell geprägte Städte und relaxen Sie in der Natur auf landschaftlich reizvollen Wegen. Nachmittags genießen Sie eine Auszeit in Ihrer 4****- Unterkunft oder Sie entspannen in einer der vielen Straßenkaffees.
In nur einer Woche lernen Sie gleich drei beliebte Radwege an den Flüssen von Thüringen kennen. Los geht die Radtour in der geschichtsträchtigen Landeshauptstadt Erfurt. Eine gewisse Ruhrpottromantik begleitet Sie entlang Gera und Unstrut. Ein echter Höhepunkt ist die weltbekannte Himmelsscheibe in Nebra. Auf Goethes Spuren radeln Sie in die Kurstadt Bad Sulza. Auf den letzten Kilometern genießen Sie den idyllischen Ilmtal Radweg, der vom ADFC mit vier Sternen ausgezeichnet wurde. Sie fahren vorbei an Streuobstwiesen in Richtung Weimar. Die Klassikerstadt wartet mit vielen Sehenswürdigkeiten und einer Vielzahl an UNESCO - Weltkulturerbestätten. Anschließend bringt Sie die Bahn zurück nach Erfurt.
Radreise auf den Unstrut Radweg, die Unstrut schlängelt sich durch Sachsen-Anhalt und Thüringen, sodass Sie am Wegesrand zahlreiche Einblicke in die Historie und Kultur Mitteldeutschlands gewinnen können. Auf Ihrer Radreise lernen Sie die Stadt der Türme Mühlhausen, die Kur- und Gartenstadt Bad Langensalza, ehrwührdige Burgen, Nebra und dessen Himmelsscheibe sowie die Rotkäppchen-Sektkellerei in Freyburg kennen. Auch kulinarische Spezialitäten der Thüringer Küche oder die Weine der Saale-Unstrut-Region machen diese Radtour zu einem ganz besonderen Erlebnis.
 

Rufen Sie hier Ihre persönlichen Angebote ab: