Startseite » Reiseübersicht » Flusskreuzfahrten mit Fahrrad Mosel, Rhein und Main
Deutschland, Rheinland-Pfalz, Hessen: Rad und Schiffsreisen - Cochem - Aschaffenburg oder Aschaffenburg - Cochem

Es gibt kaum eine schönere Umgebung für Radtouren, als die Täler von Rhein und Main. Überzeugen Sie sich bei dieser Radtour mit eigenen Augen davon, was diese Region so atemberaubend macht: von den Märchenschlössern und bezaubernden Landschaften über die preisgekrönten Weinberge bis hin zu historischen mittelalterlichen Städten. Zuerst geht es an die Mosel, wo wir unsere Reise mit einem Besuch in der Burg Eltz beginnen. Dann geht es flussaufwärts weiter durch das zum UNESCO-Welterbe gehörende Mittlere Oberrheintal. Dort fahren wir an unzähligen Burgen und Weinbergen vorbei. An der schmalsten Stelle des Tales begegnen wir auch dem sagenumwobenen Loreley-Felsen. In Mainz lassen wir den Rhein hinter uns und folgen den Flusswindungen des Mains durch historische Städte und Dörfer, Streuobstwiesen und Weinberge bis nach Aschaffenburg.

Mosel, Rhein und Main Reisen mit Rad und Schiff, Preis p. Person - Zweibettkabine ab Euro 1949.00

Reisenummer 74848

Rad und Schiffsreisen von Cochem - Aschaffenburg oder von Aschaffenburg nach CochemRad- und Schiffsreise Cochem - Aschaffenburg - Karte

Geführte Rad und Schiffsreisen an Mosel, Rhein und Main in 8 Tagen, 7 Nächte, ca. 223 - 242 Radkilometer

Es gibt kaum eine schönere Umgebung für Radtouren, als die Täler von Mosel, Rhein und Main. Überzeugen Sie sich bei dieser Reise mit Rad und Schiff  mit eigenen Augen davon, was diese Region so atemberaubend macht: von den Märchenschlössern und bezaubernden Landschaften über die preisgekrönten Weinberge bis hin zu historischen mittelalterlichen Städten.
Aber zuerst geht es an die Mosel, wo wir unsere Reise mit einem Besuch in der Burg Eltz beginnen – eine der beeindruckendsten mittelalterlichen Festungen Europas. Dann geht es flussaufwärts weiter durch das zum UNESCO-Welterbe gehörende Mittlere Oberrheintal. Dort fahren wir an unzähligen Burgen und Weinbergen vorbei. An der schmalsten Stelle des Tales begegnen wir auch dem sagenumwobenen Loreley-Felsen. Die Legenden rund um diesen Ort, an dem viele Schiffe verunglückten, hat Künstler, Musiker und Schriftsteller über Jahrhunderte inspiriert. Diese Region wird Sie nicht nur mit ihren Bilderbuchlandschaften, sondern auch mit ihrer facettenreichen Geschichte, ihrer Kunst, Architektur und ihrer guten Küche begeistern. In Mainz lassen wir den Rhein hinter uns und folgen den Flusswindungen des Mains durch historische Städte und Dörfer, Streuobstwiesen und Weinberge bei diesen Rad und Schiffsreisen bis nach Aschaffenburg. 

Reiseverlauf Cochem - Aschaffenburg

1. Tag: Einschiffung in Cochem

Das Schiff erwartet Sie in Cochem wo Sie die Crew ab 14:00 Uhr an Bord begrüßen wird. Den ersten Nachmittag und die Nacht verbringen Sie in Cochem, einer der meistbesuchten Weinstädte der Moselregion. Cochem ist eine gemütliche, charmante Stadt mit vielen Weinkellern und Fachwerkhäusern. 

2. Tag: Cochem – Karden | Karden – Koblenz (38 km)

Lassen Sie beim Frühstück die malerische Landschaft an sich vorbeiziehen, während wir über die Mosel nach Winningen fahren. Der Höhepunkt unserer ersten Radtour ist die prachtvolle mittelalterliche Burg Eltz. Weil die Festung so hoch gelegen ist, legen wir einen Teil der Strecke zu Fuß zurück. Die Burg Eltz gehört zu den wenigen Burgen, die nie durch kriegerische Handlungen beschädigt wurden. Sie ist seit über 800 Jahren im Besitz derselben Familie, die sich bis heute um die Instandhaltung des Denkmals kümmert. Die unvergleichliche Architektur und die vielen originalen Einrichtungsgegenstände sorgen dafür, dass Sie sich um Jahrhunderte in der Zeit zurückversetzt fühlen. Besuchen Sie die Waffen- und Schatzkammern, um erstklassige Handwerkskunst aus Silber und Gold zu bewundern. Mit ihren unzähligen Türmen und spitzen Dächern thront die Burg Eltz über einem bewaldeten Tal und wirkt so, als würde sie direkt aus einem Märchen kommen. Nach diesem besonderen Ausflug gehen/radeln wir zurück zum Schiff und fahren am Nachmittag nach Alken, wo wir zu Abend essen und die zweite Nacht verbringen.

3. Tag: Koblenz – St.Goar (37 km)

Die erste Sehenswürdigkeit unserer Radtour am Rhein entlang ist das eindrucksvolle Schloss Stolzenfels in der Nähe der historischen Stadt Boppard. Hier macht der Fluss eine besonders scharfe Biegung um fast 180 Grad. Bei Boppard, auch „Perle am Rhein“ genannt, befindet sich der berühmteste Aussichtspunkt auf den Rhein, den Sie entweder zu Fuß oder mit einem Sessellift erreichen können. Die steilen Weinberge, die wunderschöne Flusspromenade und die gut erhaltene Festung aus der Römerzeit machen Boppard zu einem beliebten Urlaubsziel. Dann legen wir in St. Goar an und setzen unsere Etappe mit der Fähre und mit dem Bus fort, um eine weitere, weltberühmte Sehenswürdigkeit am Rhein zu besuchen: Die Loreley. Um den 132 Meter hohen Felsen ranken viele Sagen aus dem Mittelalter. Damals wurde die schmalste Stelle des Tals mit ihren tückischen Stromschnellen vielen Schiffern zum Verhängnis. So besagt die Legende, dass die Sirene Lore Ley die Schiffer mit ihrem unwiderstehlichen Gesang ins Verderben lockte. Im 6. Jahrhundert gründete der Heilige Goar, ein strenggläubiger Mönch, in der Nähe dieses Felsens eine Einsiedelei. Dort half er Kranken, Reisenden und Bedürftigen. Heute verbringen wir die Nacht in der nach ihm benannten Stadt St. Goar und nach dem Abendessen können Sie an einem kurzen Stadtspaziergang teilnehmen.

4. Tag: Goar – Oberwesel | Oberwesel – Rüdesheim (Bingen) (23 oder 30 km)

Während des Frühstücks fahren wir mit dem Schiff am berühmten Loreley-Felsen vorbei. In Oberwesel gehen wir von Bord und setzen die Radreise entlang der malerischen Ufer des Rheintals auf dem Fahrrad fort. Unterwegs kommen wir immer wieder an großartigen Schlössern und Burgen vorbei. Den heutigen Abend verbringen wir in der historischen Stadt Rüdesheim, deren Weinbautradition bis auf die Römer zurückgeht. Die denkmalgeschützten Gebäude und Festungsanlagen, zu denen auch der Adlerturm gehört, sind gut erhalten. In vielen der traditionellen Fachwerkhäuser finden Sie gemütliche Weinstuben, vor allem in der bekannten Drosselgasse. Hier liegt eine Gaststube neben der anderen. Nach dem Abendessen können Sie sich einem Stadtspaziergang durch Rüdesheim anschließen, oder sich auf ein Getränk in einer dem der Gasthäuser niederlassen.

5. Tag: Rüdesheim (Bingen) – Mainz (35 oder 43 km)

Hier wird das Rheintal zu einer weitläufigen Ebene und diese Radetappe führt Sie durch sanfte Weinberge und bekannte Weinorte. Der Rhein fließt an dieser Stelle gemächlich durch die Landschaft, so dass an manchen Stellen Sandbänke entstehen und das Flussbett bis zu 800 Meter breit wird! Unser heutiges Ziel ist Mainz, wo der Main auf den Rhein trifft. Am Nachmittag haben Sie genügend Zeit, diese interessante Stadt in aller Ruhe zu erkunden. Mainz ist besonders stolz auf seinen historischen Stadtkern, der voller farbenfroher Fachwerkhäuser, weitläufiger Plätze und imposanter Barockkirchen ist. Tauchen Sie in die freundliche und reizvolle Atmosphäre der Altstadt ein, wo Sie heute Abend auf eigenen Kosten zu Abend essen.

6. Tag: Mainz – Frankfurt a. Main (40 km)

Heute radeln wir durch verschiedene kleine Dörfer am Main entlang. Unser Ziel ist Frankfurt am Main, das Finanzzentrum von Deutschland. Frankfurt spielt eine wichtige Rolle in den Bereichen Kultur, Wirtschaft und Bildung. Den Beinamen „Mainhattan“ hat die Stadt ihrer eindrucksvollen, modernen Skyline zu verdanken, die in Deutschland einzigartig ist. Kommen Sie nach dem Abendessen mit auf unseren Stadtrundgang durch Frankfurt, um diese urbane Mischung aus Altem und Neuem selbst zu entdecken.

7. Tag: Frankfurt a. Main – Aschaffenburg (50 oder 54 km)

Bei unserer letzten Radtour kommen wir am Schloss Philippsruhe vorbei und fahren weiter nach Hanau, Geburtsstadt der Gebrüder Grimm, die mit ihren gesammelten Märchen weltberühmt geworden sind. Dann überqueren wir den Fluss und machen uns auf den Weg ins beschauliche Seligenstadt mit seinen mittelalterlichen Häusern, gewundenen Gassen und der Basilika. Dann treffen wir in Aschaffenburg wieder auf das Schiff. Dort werden Sie schon von weitem von der eindrucksvollsten Sehenswürdigkeit der Stadt, dem Schloss Johannisburg, begrüßt. Dieses Schloss aus Rotsandstein liegt am Ufer des Mains und ist eines der imposantesten Renaissancegebäude in Deutschland. Am Nachmittag steht eine Besichtigung des Schlosses auf dem Programm. Anschließend organisieren wir eine Verkostung mit lokalen Weinen und Bieren an Bord. Nach dem Abendessen können Sie sich einem Spaziergang durch die Innenstadt anschließen.

8. Tag: Aschaffenburg

Beginnen Sie Ihren Tag mit einem kräftigen Frühstück an Bord, bevor Sie das Schiff um 9:30 Uhr in Aschaffenburg verlassen.

Streckencharakter der Reise mit Rad und Schiff von Cochem nach Aschaffenburg in Rheinland-Pfalz und Hessen
Sie radeln ohne große Steigungen auf gut ausgebauten Radwegen.

Reiseverlauf Mosel Rad und Schiffsreise Aschaffenburg - Cochem

1. Tag: Einschiffung in Aschaffenburg

Individuelle Anreise und Einschiffung ab 14.00 Uhr in Aschaffenburg, wo Sie übernachten werden. Nach der Begrüßung durch den Kapitän, die Crew und die Reiseleitung gibt es Zeit für einen Stadtrundgang. Die beschauliche Universitätsstadt liegt am Fuße des Spessarts und bietet zahlreiche Prachtbauten. Das aus rotem Sandstein erbaute Schloss Johannisburg zählt zu den bedeutendsten und schönsten Renaissancebauten in Deutschland. Die lebendige Stadtmitte mit ihren engen Gassen bietet viele Fachwerkhäuser, zahlreiche Weinstuben und Cafés.

2. Tag: Aschaffenburg – Frankfurt-am-Main (50 km oder 54 km)

Die heutige Radtour führt durch Kleinostheim und Dettingen. Nach der Überquerung des Mains mit einer kleinen Fähre geht es weiter in die romantische Stadt Seligenstadt mit ihren verwinkelten Gassen, Fachwerkhäusern und der Basilika. Wir radeln weiter entlang des Flusses nach Hanau, der Geburtsstadt der berühmten Brüder Grimm. In Frankfurt am Main, dem Finanzzentrum Deutschlands, treffen Sie wieder auf das Schiff. Die charakteristische Skyline Frankfurts mit ihren zahlreichen Wolkenkratzern bilden ein Stadtbild, das nur mit wenigen Städten in der Europäischen Union vergleichbar ist. Dazu zählen London, Warschau, Madrid, Rotterdam und La Défense in den Pariser Außenbezirken. Wegen der Skyline der Stadt wird Frankfurt am Main auch scherzhaft  “Mainhattan” genannt. Nach dem Abendessen können Sie an einem Stadtrundgang durch Frankfurt teilnehmen.

3. Tag: Frankfurt am Main – Mainz (40 km)

Heute radeln Sie von Frankfurt nach Mainz, immer noch am schönen Maintal entlang.Unser Ziel ist Mainz, wo der Main in den Rhein mündet. Nachmittags haben Sie Zeit, diese interessante Stadt zu erkunden. Die Mainzer Innenstadt ist der ganze Stolz der Stadt, mit großzügigen Plätzen, liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern und prächtigen Kirchen im Barockstil. Die “Altstadt” besitzt eine sehr charmante und gemütliche Atmosphäre. Abendessen in der Stadt auf eigene Rechnung.

4. Tag: Mainz – Rüdesheim (Bingen) (35 km oder 43 km)

Diese schöne Etappe führt durch hügelige Weinberge und bekannte Weinorte. Der Rhein fließt ganz gemächlich, bildet kleine Inseln und dehnt sein Flussbett auf bis zu 800 m Breite aus! Bevor Sie Rüdesheim erreichen, können Sie die sehenswerte Fachwerkstadt Eltville und Kloster Eberbach besuchen. Wir übernachten in Rüdesheim, einer historischen Winzerstadt. Schon die Römer bauten hier Wein an. Die aus dem Mittelalter stammende Altstadt und Teile der Stadtbefestigung wie der Adlerturm sind noch gut erhalten. Hier finden Sie gemütliche traditionelle Weinstuben in historischen Fachwerkhäusern. Kein Tourist verlässt diese international bekannte Stadt, ohne die weltberühmte Drosselgasse zu besuchen. Die Drosselgasse ist das Herz der Rüdesheimer Altstadt und ein “Magnet” für Gäste aus aller Welt.

5. Tag: Rüdesheim (Bingen)  – St. Goar (40 km)

Heute radeln wir entlang des schönen Mittelrheins nach St. Goar. Unterwegs locken prunkvolle Burgen. Wir passieren die Loreley, die schmalste Stelle im romantischen Rheintal. Ein Wanderweg führt hinauf zu diesem schönen Fleckchen Erde und bietet einen schönen Blick auf die engste Stelle im romantischen Rheintal. Die Loreley ist ein 433 Meter hoher Schieferfelsen und gehört zum Kulturwelterbe Oberes Mittelrheintal. Die herrliche Aussicht von der Loreley auf St. Goarshausen, hinterlässt einen wunderbaren Eindruck.
Erste Spuren menschlicher Besiedlung finden sich seit der Zeit, als das Loreley-Plateau auf gleicher Höhe mit dem Rhein lag (vor 600.000 Jahren). Im Mittelalter war die Loreley zusammen mit dem Binger Loch als der gefährlichste Abschnitt des Rheins bekannt. Viele Schiffer mit ihren hölzernen Beibooten erlitten hier oftmals Schiffbruch. In St. Goar, direkt gegenüber der Loreley, ließ sich der Heilige Goar nieder, um verunglückte Seeleute zu retten und wieder gesund zu pflegen. Nach dem Abendessen können Sie an einem Stadtrundgang teilnehmen. 

6. Tag: St. Goar – Koblenz (45 km)

Die heutige Radtour führt Sie zunächst in die alte Stadt Boppard. Hier macht der Rhein eine Wendung um fast 180 Grad. Boppard, auch die Perle am Rhein” genannt, beherbergt den berühmtesten Aussichtspunkt auf den Rhein, der mit einem Sessellift zu erreichen ist.  Boppard war schon immer ein Besuchermagnet mit seinen steilen Weinbergen und einer der schönsten Uferpromenaden am Mittelrhein und den ältesten erhaltenen römischen Kastellmauern nördlich der Alpen.  Später fahren Sie weiter in die schöne Stadt Koblenz, wo Rhein und Mosel zusammenfließen.

7. Tag: Koblenz – Alken | Alken – Moselkern – Cochem (40 km)

Der Tag beginnt mit einer Schifffahrt nach Alken, von wo aus Sie mit dem Fahrrad nach Moselkern fahren. Der Ort Moselkern ist berühmt für seine Burg Eltz. Diese Festung ist eines der beeindruckendsten mittelalterlichen Bauwerke Westeuropas. Sie ist allerdings nicht leicht zu erreichen, da man das letzte Stück bis zur Burg wandern muss. Nach dem Besuch der Burg Eltz setzen Sie die Radtour nach Cochem fort, einem der meistbesuchten Weinorte der Moselregion. Cochem ist ein gemütliches, traditionelles Städtchen mit vielen Weinkellern und Fachwerkhäusern.

8. Tag: Cochem

Ende der Flusskreuzfahrt mit Fahrrad, genießen Sie Ihr letztes Frühstück auf das Schiff, bevor Sie um 9:30 Uhr in Cochem von Bord gehen.

Schiffe Rad & Schiffsreisen aus Mosel, Rhein und Main:

Schiff MS Princesse Royal

  • Klassischer Stil
  • Jacuzzi
  • Klavier
  • Individuell einstellbare Klimaanlage

Das Premium Schiff Magnifique beherbergt bis zu 30 Gäste und versprüht die Atmosphäre von Luxus und Komfort. Im Unterdeck befinden sich 16 Kabinen mit Boxspringbetten und eigenem Bad mit Dusche, WC und Waschbecken. Auf dem Hauptdeck spielt sich hier gerade abends das Leben an der Bar ab. Drumherum gibt es Tische und Stühle für das morgendliche Frühstück und das liebevoll zubereitete Abendessen. Im vorderen Teil befindet sich noch ein Sitzbereich und auch draußen gibt es einige Sitzgelegenheiten. Die Kirsche auf der Torte: Der Jacuzzi auf dem Achterdeck.

Bilder, Fotos, weitere Schiffs-Informationen: MS Princesse Royal

Radlerbonus:
25,-€ pro Person bei Buchung bis zum 28.02.

Mietfahrräder, E-Bikes:

• Schiffseigene Mieträder sind Unisex-Cityräder der Marke Batavus Dinsdag mit niedrigem Einstieg, 7-Gang-Nabenschaltung, Handbremse und Gepäckträgertasche.
• Das E-Bike ist ein Batavus Dinsdag oder ein Velo de Ville, beide mit niedrigem Einstieg, 7 Gängen, 5 Unterstützungsstufen, ausschließlich Handbremsen und Gepäckträgertasche (oder vergleichbares Modell). (Nur auf vorheriger Anfrage verfügbar).
• Fahrradmiete ist freiwillig. Sie können auch Ihre eigenen Fahrräder / E-Bikes mitbringen (begrenzte Anzahl Parkplätze verfügbar). Gegen eine geringe Gebühr können Sie einen Parkplatz für ein normales Fahrrad oder eine Park- und Ladestation für ein E-Bike buchen. Aus Sicherheitsgründen ist es nicht möglich, die Batterien der eigenen Elektroräder in der Kabine aufzuladen. Die Besatzung wird Sie darüber informieren, wo Sie an Deck/an Bord Ihre Batterie aufladen können. Schiffsbesatzung und Veranstalter haften in diesem Fall nicht für evtl. Schäden, Verlust oder Diebstahl des eigenen Fahrrads oder E-Bikes.
• Reise in Deutschland: Mehr E-Bikes (max. 4) sind auf Anfrage möglich. Der Mietpreis dieser E-Bikes ist höher als der der schiffseigenen E-Bikes, da sie von einem externen Fahrradverleih an Bord gebracht werden müssen.

Reisetermine 2024 – Princesse Royal, Abfahrten am Sonntag:
Cochem – Aschaffenburg am 02.06.
Aschaffenburg – Cochem am 09.06.

Preise 2024 Rad & Schiffsreisen Mosel, Rhein und Main

Kabinentyp, Frühstück
Preis pro Person in Euro
August -
September
2-Bettkabine  2 Pers. 1949,-
Premium 2-Bettkabine UD 2 Pers. 2199,-
Einzelkabine UD (nur 1)
2549,-
2-Bettkabine für Einzelbelegung (max. 1) 1 Pers.
2923,50

Leistungen Rad und Schiffsreise Cochem - Aschaffenburg

  • 8 Tage, 7 Nächte, 7 x Frühstück, Lunchpakete
  • 6 x Drei-Gänge-Menü
  • Kaffee und Tee an Bord
  • Willkommensgetränk
  • Benutzung von Bettwäsche und Handtüchern
  • Tägliche Kabinenreinigung
  • Tägliche Programmbesprechungen
  • Geführte Radtouren   
  • Einige kurze Rundgänge
  • GPS-Routen
  • BBT-Radkarte (1x pro Kabine)
  • Gebrauch eines Helmes, Gebrauch einer wasserfesten Gepäckträgertasche
  • Biologisch abbaubare Wasserflasche
  • Gebühren für Fähren
  • WLAN
  • Eintritt für die Burg Eltz
  • Weinverkostung in Rüdesheim
  • Eintritt Johannisburg Palace

Extras - nicht inkludiert:

  • 1 x Abendessen
  • Getränke
  • Fahrrad- oder E-Bike Miete
  • Leihhelme
  • Persönliche Versicherungen
  • Trinkgelder (nach eigenem Ermessen)
  • Eintrittsgelder und Ausflüge
  • Transfers zur/von der Liegestelle
  • Parkgebühren

Weitere zubuchbare Leistungen:

  • Mietfahrrad Premium: 100 € pro Woche (optional)
  • Miete E-Bike Premium: 250 € pro Woche (nur begrenzte Anzahl E-Bikes verfügbar, daher nur gegen vorheriger Anfrage/Buchung)
  • Parkplatz eigenes Rad: 10 € pro Reise (nur begrenzte Anzahl Parkplätze verfügbar, daher nur gegen vorheriger Anfrage/Buchung)
  • Parkplatz + Ladestation eigenes E-Bike: 25 € pro Reise (nur begrenzte Anzahl Parkplätze verfügbar, daher nur gegen vorheriger Anfrage/Buchung)

Anreise, Abreise:

  • Transfer zwischen Koblenz und Merzig: Es gibt eine gute Bahnverbindung zwischen beiden Städten. 

weitere Mosel Rad Schiffsreisen

Rad & Schiff Mosel und Saar Koblenz - Saarburg und Saarburg - Koblenz

Rad & Schiff Mosel Cochem - Metz und Metz - Cochem

Die täglichen Radtouren werden durch einen kompetenten und mehrsprachigen Reiseleiter begleitet. Während der Tage mit zwei Routenoptionen wird der Reiseleiter in Absprache mit der Gruppe die kürzere oder die längere Fahrradtour begleiten.

 Gut zu wissen:
• An einigen Tagen steht Ihnen eine längere und eine kürzere Radtour zur Auswahl. Bitte beachten Sie, dass bei der kürzeren Radtour möglicherweise nicht alle genannten Highlights besucht werden können.
• Wenn Sie an einem Tag lieber nicht Fahrrad fahren möchten, können Sie auch gerne an Bord bleiben und sich entspannen, während das Schiff zur nächsten Anlegestelle fährt.
• Am Tag der Anreise können Sie Ihr Gepäck ab 11:00 Uhr an Bord des Schiffes hinterlassen.
• Bei den Entfernungen für die empfohlenen Radtouren handelt es sich um ungefähre Angaben.
• Das Reiseprogramm und die Reiseroute gelten vorbehaltlich möglicher Änderungen aus nautischen, technischen oder meteorologischen Gründen oder aufgrund anderer unvorhergesehener Ereignisse.
• Für Gäste, die individuell und im eigenen Tempo Radfahren möchten, sind detaillierte Radkarten und Routentipps verfügbar. Auch Ihr Reiseleiter fährt die Routen mit dem Fahrrad ab und ist darum immer in Ihrer Nähe und bei Fragen, Pannen und in Notfällen immer über Handy erreichbar.
• Bitte bedenken Sie, dass das Schiff sowohl Ihr Hotel als auch eine Maschine ist, dieBitte diegewartet und betrieben werden muss – sowohl tagsüber als auch bei Nacht.gewartet Betriebsbedingte Geräusche sind daher unvermeidlich.

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Reiseveranstalter

Boat Bike Tours B.V., Aambeeldstraat 20, 1021 KB Amsterdam, +31 (0) 20 723 5400, https://www.radundschiffsreisen.de

Termine

Reisesuche

Reiseregionen

Reiseländer

Reisethemen

Reisemonat