Startseite » Reiseübersicht » Gruppenreisen Innsbruck - Gardasee mit Radtouren
Österreich, Italien, Südtirol, Trentino: geführte Radreisen - Innsbruck - Gardasee

Traumhafte geführte Radreisen vom Inntal in die Poebene. Innsbruck, Trient und Verona. Zu den Weiten des Gardasee und den Weinbergen des Valpolicella. Vom Inntal in die Poebene. Uralte Handelswege, atemberaubende Bergpanoramen und stille Täler. Endlose Obstplantagen und sanfte Weinberge. Vom Goldenen Dachl zum Gardasee.

Kleingruppen Radreisen von Innsbruck an den Gardasee Preis pro Person im DZ ab € 2199.00

Reisenummer 72744

Gruppenradreisen Österreich - Italien, Innsbruck - Gardasee Südtirol und Trentino geführte Radreise Innsbruck - Gardasee, Karte

Traumhafte geführte Radreisen vom Inntal in die Poebene. Innsbruck, Trient und Verona. Zu den Weiten des Gardasee und den Weinbergen des Valpolicella. Vom Inntal in die Poebene. Uralte Handelswege, atemberaubende Bergpanoramen und stille Täler. Endlose Obstplantagen und sanfte Weinberge. Vom Goldenen Dachl in Österreich zum Gardasee in Italien

Reiseverlauf geführte 8-tägige Radreisen Innsbruck - Riva an dem Gardasee

1. Tag: Anreise Innsbruck

In Innsbruck erwartet Sie das angenehme Hotel Maximilian Stadthaus Penz**** am Rande der historischen Altstadt gelegen. Um 17 Uhr treffen wir uns in der Hotelhalle und besichtigen unter fachkundiger Führung das Herz der Alpen mit seinem berühmten Goldenen Dachl, der Altstadt und der imposanten Hofburg. Anschließend steht der Abend zu Ihrer freien Verfügung.

2. Tag: Innsbruck – Meran (45 km)

Mit einem Bus verlassen wir am Morgen Innsbruck und erreichen den Reschenpass. Dort, wo der Kirchturm des versunkenen Dörfchens Graun aus dem Reschensee ragt, starten wir unsere Radreise. Den mächtigen Ortler mit seinem schneebedeckten Gipfel im Blick, gelangen wir über die ehemalige Römerstraße Via Claudia Augusta nach Glurns, der kleinsten Stadt Südtirols. Hier kehren wir in einem schönen Lokal ein. Am Nachmittag steigen wir für ein kurzes Wegstück auf die Vinschgerbahn um, welche 2005 komplett restauriert und wieder in Betrieb genommen worden ist. Wieder auf den Rädern entdecken wir schon von weitem Meran an der Etsch, die wohl schönste Stadt von Südtirol. In der Thermenstadt empfängt uns das ausgezeichnete City Hotel Meran**** (Doppelübernachtung, Reisetermin 3: Hotel Flora***). Zum Abendessen erwartet uns das hervorragende Hotelrestaurant.

Streckencharakter Gruppenradreisen Südtirol - Trentino (Österreich- Italien): Streckenführung zum größten Teil auf Radwegen und kleinen, verkehrsfreien Seitenstraßen. Die großen Höhenunterschiede überbrücken wir per Bus oder Bahn. Einige sehr schöne Abfahrten mit herrlichen Aussichten. (246 km)

3. Tag: Meran – Passeier – Meran (25 km)

Am Morgen besichtigen wir im Rahmen einer Führung die Blumenpracht der botanischen Gärten von Schloss Trauttmansdorff, eine einzigartige Gartenwelt auf 12 Hektar mit einer Unzahl an Pflanzen verschiedenster Herkunft. Anschließend bringt uns ein Bus in kurzer Fahrt in das schöne Passeiertal, nördlich von Meran. Hier wurde der Tiroler Freiheitskämpfer Andreas Hofer geboren, der Napoleons Truppen mehrfach das Fürchten lehrte. Umrahmt von den Stubaier, Ötztaler und Sarntaler Alpen ist das Passeiertal ein beliebtes Ausflugsziel für Naturliebhaber. Immer dem Radweg an der Passer folgend, tragen uns unsere Räder südwärts. Saftige Wiesen wechseln sich auf der Fahrradtour mit Auenlandschaften ab. Am späten Nachmittag erreichen wir wieder die schöne Kurstadt Meran. Wer mag, kann heute auf das Tages- oder Nachmittagsprogramm verzichten und entspannende Zeit in den unweit von unserem Hotel gelegenen Thermen von Meran verbringen (Eintritt im Reisepreis inbegriffen). Gemeinsames Abendessen. 

4. Tag: Meran – Bozen (40 km)

Wir verlassen Meran per Rad und gelangen bald nach Lana, wo wir den berühmten Schnatterpeck-Altar besichtigen. Diese monumentale spätgotische Schnitzerei gilt als größter Flügelaltar des gesamten Alpenraums. Prächtige Ansitze, stolze Burgen und geschäftige Weindörfer säumen anschließend unsere Radstrecke. Den ganzen Tag radeln wir zwischen weiten Obstwiesen und Weingärten. Anlass genug, eines der zahlreichen Weingüter Südtirols zu besichtigen und die herrlichen Tropfen zu genießen. Anschließend Radtour nach Bozen, der Hauptstadt Südtirols. Hier nimmt uns im Herzen der Altstadt das Parkhotel Laurin auf, das beste Haus der Stadt, das über einen großen Park und einen Pool verfügt und zum Entspannen einlädt. Zum Abendessen erwartet uns ein schönes Restaurant.

5. Tag: Bozen – Trient (34 km)

Wir verlassen das erwachende Bozen entlang der Eisack, bevor wir auf dem aus einer ehemaligen Bahnlinie hervorgegangenen Radweg nach St. Michael einige Höhenmeter gewinnen (es besteht die Möglichkeit, den Anstieg per Bus zu überbrücken). Immer wieder öffnen sich traumhafte Blicke auf herrliche Burgen und Schlösser, eingebettet in lieblicher Landschaft. Unsere weitere Route führt uns zum großen Montiggler- sowie zum Kalterersee. Am späten Nachmittag nehmen wir von einem kleinen Bahnhof den Zug nach Trient, um eine wenig spektakuläre Strecke zu meiden. In Trient empfängt uns das Grand Hotel Trento**** (Dreifachübernachtung), direkt vor den Toren der mittelalterlichen Altstadt gelegen. Trient ist eine Perle, die die meisten Reisenden auf dem Weg in den Süden links liegen lassen, zu Unrecht wie wir finden. Den heutigen Radtag lassen wir – typisch italienisch – beim Pizzaessen ausklingen.

6. Tag: Trient – Val Sugana - Trient (46 km)

Ein Zug bringt uns am Morgen in das Val Sugana. Auf unserer heutigen Radstrecke liegen kleine Orte wie Borgo Valsugana, direkt an der Brenta gelegen, bekannt für seine Arkaden. Alcide de Gasperi, der die Nachkriegszeit Italiens und Europas maßgeblich prägte, lebte viele Jahre in diesem kleinen Ort. Wir folgen immer dem schön angelegten Brentaradweg, vorbei an kleinen Weingärten und Apfelplantagen bis zum Caldonazzo See. Es bleibt Zeit für eine Badepause, bevor wir dem Südufer des Sees bis zu seinem Ende folgen. Von dort nehmen wir erneut den Zug, um eine verkehrsreiche Straße zu meiden. Da das morgige Mittagessen im Reisepreis inkludiert ist, steht Ihnen der heutige Abend zur freien Verfügung.

7. Tag:  Trient - Gardasee - Trient (44 km)

Nach kurzem Transfer übernehmen wir im kleinen Örtchen Cadine unsere bereiften Begleiter und radeln ein in das Sarcatal. Auf traumhaften Radwegen passieren wir mehrere Seen, bestaunen die spektakulären Felswände, die das Tal einrahmen und genießen die mediterrane Pflanzenwelt. Dem Sarca Fluss folgend, erreichen wir am späten Vormittag Arco mit seiner pittoresken Altstadt und der mittelalterlichen Burg über dem Ort. Von hier ist es nicht mehr weit bis zu unserem Etappenziel, Torbole am Gardasee. Wir stärken uns bei einem gemeinsamen Mittagessen, bevor noch Zeit für ein Bad im Gardasee oder einem Spaziergang an der Uferpromenade bleibt. Per organisiertem Bus geht es abschließend zurück nach Trient, wo wir beim gemeinsamen Abschlussabendessen die Reise Revue passieren lassen.

8. Tag: Trient - Abreise

Nach dem Frühstück begeben wir uns auf einen geführten Stadtrundgang mit einem lokalen Stadtführer. Das historische Zentrum mit seinen mittelalterlichen Bauten spiegelt den Reichtum und die Bedeutung der mächtigen Bischofe sowie seiner durch Handel zu Wohlstand gekommenen Bürger wider. Unsere geführte Radreise endet gegen Mittag wieder bei unserem Hotel. Von Trient haben Sie Anschlüsse an den Nah- und Fernverkehr.

Leistungen geführte Radreise Tirol - Südtirol von Innsbruck - Gardasee

  • 7 Übernachtungen mit Frühstück (Samstag bis Samstag)
  • 5 mehrgängige, ausgewählte Abendessen
  • 1 mehrgängiges, ausgewähltes Mittagessen
  • Wasser zum Abendessen
  • Alle Kurtaxen und Tourismusabgaben
  • Alle Zwischentransfers laut Programm
  • Alle Eintrittsgebühren laut Programm
  • Tourenrad incl. wasserdichter Gepäcktasche (Pedelec nach Verfügbarkeit gegen Aufpreis erhältlich)
  • Begleitfahrzeug
  • Gepäcktransport
  • Zusätzliche (Stadt-)Führungen in Innsbruck, Trauttmansdorff, Trient
  • 1 Weinprobe
  • Trinkflasche
  • 2 Reisebegleiter

Termine 2024, Preis p. Pers. im DZ * :

Sa. 15.06. -  22.06.2024 =  2199,- €
Sa. 22.06. -  29.06.2024 =  2199,- €
Sa. 29.06. -  06.07.2024 =  2199,- €
Sa. 31.08. -  07.09.2024 =  2199,- €
Sa. 07.09. -  14.09.2024 =  2199,- €

Einzelzimmerzuschlag jeweils 439,- €
*bei individueller An-/Rückreise

Unterkunft:

Durchgehend ausgezeichnete Hotellerie auf 4-Sterneniveau in bester Lage. Hervorragende, abwechslungsreiche Küche, basierend auf lokalen Produkten.

ÜBERNACHTUNGEN:

Durchgehend ausgezeichnete Hotellerie auf 4-Sterneniveau in bester Lage. Eine Doppelübernachtung in Meran und eine Dreifachübernachtung im Trient. Hervorragende, abwechslungsreiche Küche, basierend auf lokalen Produkten.

Hotel Maximilian – Stadthotel Penz****, Innsbruck
Stilvolles, familiengeführtes Hotel in zentraler Lage. Das Hotel verbindet gekonnt Tradition mit Moderne. Die Altstadt mit dem „Goldenen Dachl“ sind nur wenige Gehminuten entfernt.

City Hotel****, Meran
Das moderne Design-Hotel befindet sich nur wenige Schritte vor außerhalb der schönen Altstadt von Meran. Die geräumigen Suiten laden zum Verbleiben ein. Manche Zimmer verfügen über einen kleinen Balkon. Das Hotel stellt Badetaschen für den Besuch der Therme Meran zur Verfügung (am Montag im Reisepreis inkudiert).

Parkhotel Laurin, Bozen
Das noble Fünfsternehaus, das beste Haus der Stadt, erwartet Sie direkt vor den Toren der Altstadt von Bozen. Es verfügt über schöne Zimmer und eine großzügige Parkanlage mit Pool.

Grand Hotel Trento****, Trient
Das Haus bietet eine elegante und edle Atmosphäre. Das Hotel aus den 40er-Jahren wurde immer wieder großzügig renoviert. Nur 5 Minuten vom Domplatz entfernt, bietet das Haus den idealen Ausgangspunkt für die Erkundung der schönen Stadt. Die großzügigen Zimmer laden zum Verweilen ein.

Zusatzübernachtungen:
Preise pro Zimmer inkl. Frühstück: (Reisebeginn und -ende) DZ / EZ auf Anfrage

Mindestteilnehmerzahl: 8 / Maximalteilnehmerzahl: 15

 Extras, nicht im Reisepreis enthaltene Leistungen :

  • Flug
  • Zug zum Flug
  • E-Bike mit Gepäcktasche : 219,00 €

Wichtig für Alleinreisende:

Bei unseren Reisen können Sie den Wunsch zur Buchung eines halben Doppelzimmers hinterlegen, um eventuell den Einzelzimmerzuschlag zu sparen. Voraussetzung ist, dass dieser Wunsch auch von anderen Mitreisenden geäußert wird. In diesem Fall teilen Sie sich ein Zweibettzimmer mit einer Person Ihres Geschlechts. Zuteilung, geordnet nach Eingang der Anmeldungen. Aus Datenschutzgründen dürfen wir die Kontaktdaten der zweiten Person nicht weitergeben. Sollte bis zum Versand der Zimmerlisten, etwa vier Wochen vor Reiseantritt, keine Reservierung im Zweibettzimmer möglich sein, erklären Sie sich ohne Rücksprache mit der Buchung eines Einzelzimmers (mit Einzelzimmerzuschlag) einverstanden (siehe AGB des Reiseveranstalters).

Anreiseinfo, Parken, Transfer:

FLUG: Sie können Ihren Flug über den Reiseveranstalter buchen (Flugpreis auf Anfrage) oder diesen selbst organisieren. Bitte denken Sie gegebenenfalls auch an einen Hinflug nach Innsbruck und einen Rückflug ab Verona, Bergamo oder Venedig. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sind alle genannten Flughäfen gut angebunden.
BAHN: Innsbruck ist der Hauptknotenpunkt des Zugverkehrs nördlich des Brenners und somit aus allen Richtungen hervorragend angebunden.
PKW: Mit dem Auto erreichen Sie Innsbruck z.B. ab München in ca. 2 Stunden. Parkgaragen unweit des Starthotels gegen Gebühr. Von Verona erreichen Sie Innsbruck am Ende
der Reise mit dem Zug ohne Umsteigen in ca. 4 Stunden.
Bevor Sie Ihren Flug selbst buchen, versichern Sie sich bitte, dass die erforderliche Mindestteilnehmerzahl erreicht ist. Der Veranstalter kann bei einer Reiseabsage aufgrund  Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl (siehe AGB §9) keine Erstattung des Flugpreises vornehmen.
• Zugfahrpläne für ganz Europa können Sie bequem der Homepage der Deutschen oder Österreichischen Bahn entnehmen.
• Sofern nicht explizit ausgewiesen, sind An-/Abreisekosten nicht im Reisepreis inkludiert.
• Weitere nützliche Hinweise für eine problemlose An-/Abreise finden Sie in den Reiseinformationen, die Sie mit der Teilnahmebestätigung erhalten.

Mindestteilnehmerzahl: 8 Gäste 
Maximale Gruppengröße: 15 Gäste

Der Reiseveranstalter kann bis 4 Wochen vor Reiseantritt wegen Nichterreichens der in der Ausschreibung angegebenen Mindestteilnehmerzahl vom Vertrag zurücktreten, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht ist. Treten unvermeidbare, außergewöhnliche Umstände ein, kann der Veranstalter vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten.

Alle Angaben und Preise ohne Gewähr, Irrtümer vorbehalten. Erkenntnisstand: Oktober 2022

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Reiseveranstalter

Rotalis Reisen GmbH, Joseph-Haydn-Str. 8, A-4780 Schärding, +43 (0) 7712 50 000, info@rotalis.com

Termine

Termine

geführte Radreise Österreich-Italien / Südtirol-Trentino - 8 Tage

pro Person im Doppelzimmer
individuelle An-/Rückreise

22.06.2024Samstag, 22. Juni 2024 - Samstag, 29. Juni 2024
8 Tage / 7 Nächte

2199.00 EUR

 

pro Person im Doppelzimmer
individuelle An-/Rückreise

29.06.2024Samstag, 29. Juni 2024 - Samstag, 6. Juli 2024
8 Tage / 7 Nächte

2199.00 EUR

 

pro Person im Doppelzimmer
individuelle An-/Rückreise

31.08.2024Samstag, 31. August 2024 - Samstag, 7. September 2024
8 Tage / 7 Nächte

2199.00 EUR

 

pro Person im Doppelzimmer
individuelle An-/Rückreise

07.09.2024Samstag, 7. September 2024 - Samstag, 14. September 2024
8 Tage / 7 Nächte

2199.00 EUR

 

Reisesuche

Reiseregionen

Reiseländer

Reisethemen

Reisemonat