Reisesuche

Reiseregionen

Reiseländer

Reisethemen

Reisemonat

Ihr Fahrradreisen Spezialist!

Rhein RadwegRhein Radweg

Der Rhein Radweg ist ein echter König unter den internationalen Radstrecken. Kennzeichnend ist die Vielfalt entlang des Flusses, der sich von den Alpen quer durch den Westen Deutschlands in Richtung Nordsee bewegt. Entsprechend ergeben sich eine Fülle an möglichen Start- und Zielpunkten und wer möchte, bezieht auch noch die vielen Nebenflüsse wie den Neckar, die Mosel oder auch Main, Lahn, Nahe, Ahr und Ruhr mit ein. Die Liste an Möglichkeiten ist schier endlos und auch die Zahl der großen Städte am Rhein ist enorm. Basel und Karlsruhe liegen ebenso im Süden wie Mannheim, Speyer und Worms. Auch Mainz und Wiesbaden lohnen einen Besuch, ebenso wie Koblenz, Bonn und Köln. Im weiteren Rheinverlauf gelangt man auch noch nach Düsseldorf und Duisburg sowie am Ende einer jeden Radreise auf dem Rhein Radweg ins niederländische Rotterdam.

Rhein Radweg – Hochrhein, Bodensee, Basel

Wer den Rheinradweg im oberen Verlauf des Flusses entlangradelt, darf sich auf alpine Panoramen freuen. Die Strecke verläuft zu Beginn am Alpenrhein und beginnt nicht weit vom Quellgebiet im kleinen Ort Andermatt. Von hier geht es stets berab in Richtung Disentis mit der spektakuären Rheinschlucht und damit in den Kanton Graubünden, der fortan über viele Kilometer befahren wird. Chur ist hier der Hauptort und liegt natürlich ebenfalls direkt am Rhein Radweg. Chur ist die älteste Stadt der Schweiz und die folgende Etappe führt – im wahrsten Sinne des Wortes – durch das „Heidiland“ und zwar auf den Spuren der berühmten Heldin der Autorin Johanna Spyri. Die nächste Station der Radtour ist Vaduz, die Hauptstadt von Liechtenstein mit seinem fürstlichen Schloss.

Die folgenden Etappen auf dem Rhein Radweg führt durch die Schweiz in Richtung Bodensee. Hier haben Radlerinnen und Radler die Wahl, ob sie am deutschen Ufer über Bregenz und Friedrichshafen entlangradeln oder sich eher für die Schweizer Route über Arbon und Konstanz entscheiden. Dass auf dem Bodensee Radweg diverse Rundwege, auch mit Abstechern ins Allgäu angeboten werden, versteht sich von selbst.

Ein echtes „Muss“ auf dem Rhein Radweg ist der Rheinfall unweit von Schaffhausen und bevor es in die Schweizer Großstadt Basel geht, ist auch das Designmuseum in Weil am Rhein und damit auf der deutschen Seite des Flusses empfehlenswert. In diesem Abschnitt bildet der Rhein über viele Kilometer die Grenze zwischen Deutschland und der Schweiz und Abstecher empfehlen sich unter anderem nach Freiburg und in das Markgräflerland.

Radreisen Rhein Radweg

Fahrradtour von Heidelberg ausgehend folgen Sie der Bergstraße und der berühmten Pfälzer Weinstraße auf gut ausgebauten Radwegen und ruhigen Landstraßen. Die Radreise ist eine Rundfahrt mit Ziel in Heidelberg.
Sie radeln fast ausschließlich auf asphaltierten und befestigten Rad- und Dammwegen, meist neben Autostraßen bzw. auf ruhigen Landstraßen. Der Rhein Radweg ist sehr gut beschildert. Fahrradreise von Mainz nach Köln, weitere Radreisen auf dem Rhein Radweg: Reisen Rhein Radweg
Vier Highlights verbindet diese Radtour in Deutschlands Südwesten: Den vielleicht schönsten Teil des Bodensees mit der Halbinsel Höri und den mittelalterlichen Städten Konstanz und Stein am Rhein, Europas größten Wasserfall bei Schaffhausen, das wildromantische Donautal mit seinen bizarren Felsformationen und das charmante Allgäu.
Die Rhein-Radtour in der Schweiz gilt als wahrer Geheimtipp. Die Reise beginnt nach einem Transfer ab Konstanz an den malerischen Armen des Vorder- und Hinterrheins. Per Bus und Bahn werden Sie in die Höhe gebracht und rollen ganz gemütlich bergab durch die wundervolle Landschaft. Die drei atemberaubenden Schluchten Roflaschlucht, Viamala und Ruinaulta werden auch Sie begeistern. Dem Rhein folgend radeln Sie durch das Fürstentum Liechtenstein, dem mit 160 km² viertkleinsten Staat Europas. Nach einem kleinen Abstecher in Österreich erreichen Sie die Bodensee. Ganz entspannt, meist am Ufer entlang entdecken Sie malerische Dörfer und sehenswerte Städte. Immer wieder ergibt sich die Gelegenheit für einen Sprung ins kühle Nass. Sicherlich ein Highlight Ihrer Reise ist die Konzilstadt Konstanz mit ihrer sehenswerten Altstadt und dem belebten Hafe
Von Kriegen seit Jahrhunderten verschont, präsentiert sich die Region am Hochrhein in alter Pracht. Kleine mittelalterliche Städtchen sowie die Bischofssitze Konstanz, Basel und Freiburg ergänzen die eindrucksvolle Landschaft am Bodensee und zwischen den Ausläufern von Schwarzwald und Jura. Erleben Sie auf der Radtour von Konstanz nach Freiburg den berühmten Rheinfall, das liebliche Markgräflerland und die charmante Kulturmetropole Basel. Teils hügelig, teils flach mit eigenen Radwegen und abgetrennten Radstreifen. Auf den beiden letzten Etappen der Radreise am Hochrhein ist es deutlich hügeliger.
Diese Radtour führt durch drei unterschiedliche Landschaftsräume, die Sie mit einer einzigartigen Fülle und Vielfalt immer wieder ins Erstaunen bringen werden. Der Schwarzwald, der Hochrhein und die Vulkanlandschaft des Hegaus. Genießen Sie atemberaubende Ausblicke, gelangen Sie zum Ursprung der Donau und zum berühmten Rheinfall.
Sie radeln auf dem beschilderten Südschwarzwald Radweg auf großteils ruhigen Landstraßen und verkehrsfreien Radwegen. Nur teilweise verläuft die Radreise auf Straßen mit mäßigem Verkehrsaufkommen und unbefestigten Wegen. Bei dieser Radtour erleben Sie eine bunte Vielfalt: Berge und Moore, Relikte der Eiszeit und urige Gehöfte, den Hochrhein und das Weinreiche Markgräflerland, Kurorte und das Radfahrer freundliche Freiburg, das Flusstal der Dreisam und den Titisee.
Konstanz und Lindau sind ideale Ausgangspunkte für interessante und abwechslungsreiche Sternradtouren. Nicht nur das milde Klima, auch die wunderschöne Natur und die Berge locken an die „Bayerische Riviera“. Radeln Sie mit Seeblick am Ufer entlang, besuchen Sie die Sehenswürdigkeiten in den historischen Städten oder wagen Sie einen Sprung in den kühlen Bodensee.
Wo blühen die Mandel-, Kirsch- und Apfelbäume, während andernorts noch der Schnee liegt, wachsen am Wegrand Kiwis, Feigen, Wein und Tabak? Wo fühlen sich die Menschen so wohl, dass ihre Gastlichkeit mittlerweile schon sprichwörtlich ist? Rhein, Neckar und Deutsche Weinstraße lautet die Antwort. Genießen Sie in dem sehr milden und mediterranen Klima die abwechslungsreichen Radstrecken, die gute Küche und die vielen kulturellen Highlights entlang des Rheins, des Neckars und der Deutschen Weinstraße.
Das reizvolle Hügelland der Deutschen Weinstraße in der Pfalz durchqueren Sie mit dem Fahrrad auf gut ausgeschilderten Radwegen und ruhigen Landstraßen. Die pfälzische Küche und die edlen Weine werden Sie begeistern.
Unterkunft auf der Sternradreise in dem malerisch gelegenen, bestens geführten Schloss Hotel Petry in Treis - Karden erkunden Sie auf schönen Radwegen das liebliche Moseltal, bekannt durch die hervorragenden Weine und die gemütliche Lebensart der Moselaner.
Ein Streifzug durch die Region Breisgau und Elsass verzaubert uns mit Fachwerkdörfern, Weinbergen und herrlichen Radwegen. Genießen Sie die schmucke Stadt Freiburg, das „Klein-Venedig“ Colmar und die geheime Perle Mulhouse. Die Rheinischen und Elsässischen Weine, ergänzt durch die Spezialitäten der lokalen Küche runden Ihre Reise kulinarisch ab.
Der Rhein Radweg und der Elsass Radweg sind gut ausgeschildert. Die Radtouren führen Sie teilweise auf befestigten Uferwegen sowie auch auf eigenen Rad- und Landwirtschaftswegen.
Die gewaltigen Kaiserdome in Speyer, Worms und Mainz sind eindrucksvolle Zeugen einer ca. 1.000-jährigen Geschichte entlang des viel besungenen Stroms. Sie entstanden in landschaftlich reizvoller Umgebung. Ein kurzer Abstecher auf der Rad und Schiffsreise an den Neckar bis nach Heidelberg darf nicht fehlen. Den rheinischen Domstädten gesellen sich namhafte Schlösser und ehemalige Adelssitze. Genießen Sie auf dieser interessanten Route das Radfahren entlang der romantischen Altrheinarme, vorbei an vielen kulturellen Highlights in den größten deutschen Weinbaugebieten Rhein-Hessen und der Pfalz.
Vom mittelalterlichen Breisach am Rhein - einem der sonnenreichsten Orte Deutschlands- erkunden Sie bei den Sternradtouren auf ebenen, autofreien Radwegen den Rhein, die malerischen Wasserwege Ludwigs XIV. im Elsass und die Weingärten vom Kaiserstuhl und Tuniberg.
Bad Säckingen, die weltbekannte Trompeterstadt mit romantischer Altstadt, liegt am Hochrhein zwischen Südschwarzwald und der Schweiz und bildet den Ausgangsort Ihrer Sternradreise im Dreiländereck.
Was liegt näher als die Schönheit des Rheins mit Kreuzfahrt und Fahrrad zu erkunden? Der Niederrhein verfügt über eines der schönsten und größten Radwegenetze Europas. Auf gut ausgebauten Routen erkunden Sie die schöne Landschaft: vorbei an Flusslandschaften, Wiesen und Feldern bietet er besonders für Naturliebhaber eine entspannte Gelegenheit, die Region zu erkunden. Pittoreske Städtchen und pulsierende Großstädte und die Irrgärten aus Flüssen des Rheindelta in den Niederlanden bieten eine willkommene Abwechslung auf der Rad und Schiffsreise und sorgen für einen erholsamen, wie auch erlebnisreichen Aufenthalt.
Diese abwechslungsreiche Radreise am Rhein von Köln bis Arnheim wird Sie überraschen mit imposanten Städten, dem weltberühmten Kölner Dom, mit Düsseldorfer Chic, mit dem größten Binnenhafen Europas in Duisburg und landschaftlich mit der Schönheit des Niederrheins. Ihre Schlussetappe führt Sie inmitten des holländischen Rheindeltas in die niederländische Einkaufsstadt Arnheim.
Die gewaltigen Kaiserdome in Speyer, Worms und Mainz sind eindrucksvolle Zeugen einer ca. 1.000 jährigen Geschichte entlang des größten europäischen Stroms. Sie entstanden an den Schnittpunkten wichtiger Handels- und Völkerstraßen, in landschaftlich reizvoller Umgebung. Dieser besondere Reiz der Fahrradreise besteht nach wie vor. Genießen Sie auf dieser abwechslungsreichen und sehr interessanten Route das Radeln entlang der romantischen Altrheinarme, vorbei an vielen kulturellen Highlights in den größten deutschen Weinbaugebieten Rhein - Hessen und der Pfalz.
Radreisen an Rhein im Breisgau - von Freiberg aus umrunden sie auf den Radtouren den berühmten Kaiserstuhl. Die Fahrradtouren führen sie entlang malerischer Weinberge durch romantische Dörfer und gut erhaltene mittelalterliche Städte.
Die Region um die Mündung des Neckars in den Rhein ist nicht nur landschaftlich sehr reizvoll. Sie bietet auch kulturell viele Highlights in einem sehr milden, mediterranen Klima. Besuchen Sie auf der Fahrradreise die bekannte Domstadt Speyer, Heidelberg, die älteste Universitätsstadt Deutschlands und Worms die alte Kaiserstadt. Unterwegs fahren Sie auf der Fahrrad Rundfahrt auf der Deutsche Weinstraße im zweitgrößten Weinanbaugebiet Deutschlands.
In einem sehr angenehm milden Klima führt diese Radtour durch drei herrliche Regionen Europas – Elsass, Baden, Pfalz. Geschichtlich und klimatisch bedingt haben die Regionen eines gemeinsam – den Weinbau. Kulinarisch genießen Sie auf der Fahrradreise von Straßburg nach Mainz unterwegs umso mehr die Vielfalt. Während der Radreise wechseln reizvolle Landschaften mit vielen kulturellen Highlights. Wie brachten die Römer den Weinbau in die Region? Welche Zeugnisse hinterließen die Deutschen Kaiser in Straßburg, Speyer und Worms? Freuen Sie sich auf tolles Ambiente und eine schöne Routenführung entlang des Rheins.
Auf der Rad und Schiffsreise folgen Sie dem Rhein durch eine reizvolle Hügellandschaft, in der adelige Bauherren viele Schlösser und Burgen bauen ließen und in der liebevoll gestaltete Fachwerkhäuser die Altstadtgassen prägen. Zugleich erleben Sie eine Landschaft, die sich wildromantisch zeigt und Heimat vieler Sagen wie die der Loreley geblieben ist. Ihre Kreuzfahrt mit Radtouren auf der Route Mainz - Köln ist nicht zuletzt eine mit vielen kulinarischen Genüssen. Am Rhein gedeihen Trauben für großartige Weine und die Kochkunst steht dem Können der Weinbauern in nichts nach.
Tagsüber fahren Sie mit dem Fahrrad entlang von Rhein und Neckar und schauen sich die landschaftlichen Schönheiten von zwei der reizvollsten Flusstälern von Europa an, nachmittags wartet Ihr „schwimmendes Hotel“ die MS Patria im nächsten Hafen. Vielleicht sehen Sie sich ja nach dieser Rad und Schiffsreise viele Fotos an: vom Dom in Worms, vom Nibelungentor, dem Schloss in Heidelberg, den Landschaften im Odenwald, den Altstadtgassen Eberbachs und von Koblenz, dem Eckpunkt dieser Radtour auf Rhein und Neckar. Mit jedem Bild kehren einzigartige Erinnerungen zurück.
Radreisen mit Sterntouren im Rheinland ab der schönen Kurstadt Bad Breisig durch das romantische Mittelrheintal, welches vor allem für seine zahlreichen Burgen und Schlösser bekannt ist. Die hervorragend ausgeschilderten Wege führen abwechslungsreich durch imposante Flusstäler von Rhein und Ahr.
Erkunden Sie auf der Radreise den Bodensee, Zürichsee und Walensee, genießen Sie auf dieser internationalen Fahrradtour die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Bodenseeländer Deutschland, Schweiz, Liechtenstein und Österreich. Vom mediterranen Flair des Bodensees bis zum Hochgebirge mit den Churfirsten spannt sich der Bogen auf dieser leicht zu radelnden Radtour. Überwiegend eigene Radwege und abgetrennte Radstreifen. Meistens flach, im Appenzeller Land leicht hügelig.
Neben wildromantischen Landschaften führt Sie der Rhein- und Neckar Radweg auf den Sterntouren in die historische Universitätsstadt Heidelberg und nach Speyer mit Kaiserdom, Gedächtniskirche und vieles mehr.
Diese vielfältige Radreise - Rundreise beginnt und endet in Koblenz und führt Sie auf bestens ausgebauten Radwegen sowohl durch die weinumrankten Täler von Mosel und Ahr als auch entlang dem majestätischen Rhein und der kleinen unbekannten Kyll. Die Fahrradreise verläuft dabei meist flach direkt an den Flussufern, sie führt aber auch auf die Höhen der Eifel und mit einer langen Abfahrt zurück an die Mosel. Der landschaftliche Kontrast macht die Radtour besonders abwechslungsreich und sie wird so zu einem sportiven Hochgenuss.
Die Sternradtour auf durchgehend gut beschilderten Mosel Radweg verläuft auf Rad- und Landwirtschaftswegen mit wenig bzw. keinem Autoverkehr sowie wenig befahrenen Nebenstraßen. Gesamtlänge der Sternradreise sind ca. 126 Radkilometer
Bei der Sternradtour im Elsass wohnen Sie mitten im historischen Zentrum von Colmar mit seiner denkmalgeschützten Altstadt, umgeben von den schönsten Weinbergen des Elsass. Bei den Radtouren besuchen Sie historische Orte, wo Sie Elsässer Gemütlichkeit in verträumten und sehr traditionellen Winzer Städtchen erwartet, in denen die Zeit seit dem Mittelalter still zu stehen scheint. Die vortrefflichen Weine und die hervorragende, weltbekannte Küche lassen für Genießer und Gourmets keine Wünsche offen.
Auf dieser Reise mit Rad und Schiff folgen Sie dem Rhein und der Mosel von Amsterdam bis nach Metz. Erleben Sie die reiche Geschichte dieser beeindruckenden Flüsse – von der Römerzeit über das Mittelalter und die industrielle Revolution bis hin in die Gegenwart. In den Niederlanden radeln Sie durch flache, idyllische Landschaften, vorbei an Bauernhöfen und den berühmten Windmühlen. Dann folgen Sie dem Lauf des Rheins weiter stromaufwärts nach Deutschland. Koblenz ist die lebendige Stadt am Zusammenfluss von Rhein und Mosel. Ihr letzter Tag geht entlang der Mosel. Sie radeln durch das zauberhafte Flusstal mit seiner kulturellen Vielfalt, Sehenswürdigkeiten, unberührter Natur und Weingebieten.
Radfahren in einer kleinen Gruppe vor erhabener Gebirgskulisse und Eisenbahnromantik mit der Rhätischen Bahn. Per Rad und Rhätischer Bahn durch die sonnenverwöhnte rätoromanische Urheimat. Eine eindrucksvolle Liebhaber-Radreise der Schweizer Alpenwelt in einer kleinen Gruppe von Chur ins malerische Oberengadin, vorbei an Gletschern und einzigartiger Alpenkulisse ins wilde Unterengadin.
Zwei schöne Radwanderflüsse in Kombination, das Ergebnis lässt sich sehen! Auf den Fahrradreisen erleben Sie die Saar mit ihrem französischen Flair und ihrer Industriegeschichte, die heute noch im Weltkulturerbe Völklinger Hütte anschaulich ist, und staunen Sie über die berühmte Saarschleife. Wenn dann die Saar in die Mosel mündet, ändert sich auch das Landschaftsbild merklich, denn mehr und mehr bestimmt auf dem weiteren Weg der Weinanbau das Bild. Freuen Sie sich auf den windungsreichen Mosel Radweg, der Sie von der Römerstadt Trier zu allen berühmten Moselorten bringt. Folgen Sie auf der Radreise den weiten Schleifen der Mosel, genießen Sie die Zeit sowohl im Fahrradsattel als auch für viele schöne Pausen. Entdecken Sie Bernkastel-Kues, Traben-Trarbach und Cochem, testen Sie die leichten, fruchtigen Moselweine und bummeln Sie nach Herzenslust durch die engen Gassen der vielen entzückenden Weindörfer, ehe Sie in Koblenz am Deutschen Eck den weiten Blick über das herrliche Rheintal genießen.
Freuen Sie sich auf diese einzigartige Rundtour und genießen Sie 2 Übernachtungen direkt beim Winzer, 3 Weinproben und abwechslungsreiche Radwege durch 4 Weinanbauregionen im Herzen Deutschlands. Genießen Sie auf dem bestens ausgebauten Fluss-Radweg eine herrliche Weinlandschaft, die vor allem durch die Steillagen imponiert. Lassen Sie sich im Weinanbaugebiet Rheinhessen begeistern von der sanften Hügellandschaft und im Rheingau von den Spitzenlagen des deutschen Rieslings. Hier besuchen Sie so berühmte Produzenten wie Kloster Eberbach oder Schloss Vollrads. Freuen Sie sich auf einen phantastischen Tag per Rad und Schiff am romantischen Mittelrhein (UNESCO Weltkulturerbe). Staunen Sie über die berühmten Weinhängen von Kaub, Bacharach und dem Loreleyfelsen. Insgesamt ist diese Radtour eine Radreise voller landschaftlicher und kulinarischer Überraschungen. Täglich werden Sie von uns mit einem Extra-Tipp zum Thema Wein verwöhnt. Mal empfehlen wir Ihnen eine besondere Vinothek, mal ein Weingut mit Gutsausschank, mal ein besonderes Museum oder einen speziellen Ausgehtipp.
Diese Radtour führt Sie vom Bodensee an sieben weiteren Seen vorbei zum Thuner See. Dabei entdecken Sie Schweizer Postkartenidylle pur: Den Rheinfall bei Schaffhausen, das Kloster Einsiedeln und das Bergpanorama mit Eiger, Mönch und Jungfrau. Die städtischen Highlights sind die Metropole Zürich und Luzern, bekannt für die älteste gedeckte Holzbrücke. Überwiegend eigene Radwege und abgetrennte Radstreifen. Die Radreise ist zwischen Einsiedeln und Luzern teilweise recht hügelig mit wenigen kurzen Schiebestrecken.
Entdecken Sie die drei Alpenländer Schweiz, Liechtenstein und Österreich auf dieser leichten Radtour im Hochgebirge. Auf der Radreise am Alpenrhein radeln Sie durch die Weindörfer der Bündner Herrschaft, hochgeschätzt wegen ihrer Rotweine und bekannt geworden durch das Kinderbuch Heidi. Genießen Sie, wo der Rhein noch Ferien macht. Überwiegend eigene Radwege und verkehrsarme Nebenstraßen, teils hügelig, teils flach. Besonders auf der ersten Etappe oft auf unbefestigten Wegen. Grundkondition empfohlen.
Radtour ab der schönen Kurstadt Bad Neuenahr durch das romantische Ahrtal und Mittelrheintal, welches vor allem für seine zahlreichen Burgen und Schlösser bekannt ist. Die hervorragend ausgeschilderten Wege führen abwechslungsreich durch die beiden imposanten Flusstäler.

Rhein Radweg – Baden, Elsass, Oberrhein

Ab Basel beginnt ein neuer Rheinabschnitt, der ganz offiziell als Oberrhein bezeichnet wird. Möglich ist sowohl das Radeln auf der französischen Seite und damit links des Rheines als auch auf deutschem und damit rechtsrheinischem Territorium. Wer sich für Frankreich entscheidet, erkundet die Genussregion Elsass und damit unter anderem Orte wie Straßburg mit seinem Münster oder auch Mülhausen und Colmar. Im südlichen Teil des Oberrheins bildet der Schwarzwald das Pendant auf der anderen Rheinseite. Auch hier ergeben sich eine Reihe von Anknüpfungspunkten und vor allem der Schwarzwald erfreut mit seinen vielen Panoramastrecken.

Die Region Oberrhein ist zudem eng mit dem Neckar verbunden, der in Mannheim in den Rhein fließt. Natürlich darf auf einer Tour auf dem Rhein Radweg in dieser Gegend der Besuch von Heidelberg mit Schloss und Altstadt nicht fehlen. Oder man entscheidet sich dafür, ein wenig das Rhein-Main-Gebiet mit Frankfurt zu erkunden, was ebenfalls nicht weit vom Rhein entfernt liegt.

Direkt auf dem Rhein Radweg liegen nun drei der ältesten Städte Deutschlands. Die Rede ist von Speyer, Worms und Mainz, die alle drei mit Kaiserdomen aufwarten. Man befindet sich auf dieser Etappe bereits in Rheinland-Pfalz und wer Lust hat, fährt ein paar Kilometer die Deutsche Weinstraße hinauf und gönnt sich sowohl Ausblicke über das Rheintal als auch einen edlen Rebensaft, der in Orten wie Neustadt an der Weinstraße oder auch Bad Dürkheim allerorten zu haben ist.

Rhein Radweg – von Mainz nach Köln, oder: der Mittelrhein

Wenn irgendwo auf der Welt vom Rheinland die Rede ist, dann ist nahezu immer der Mittelrhein gemeint. Die Landschaft zwischen Mainz und Köln verspricht Rheinromantik pur und der Rhein Radweg ist von zahlreichen Burgen gesäumt. Mainz ist die Hauptstadt von Rheinland-Pfalz und eine der Großstädte am Rhein. Hier lohnt sich der Bummel durch die Altstadt aber auch ein Besuch des alten Doms. Verschiedene Weinorte prägen den rechtsrheinischen Bereich, worunter vor allem Rüdesheim mit der Drosselgasse aber auch Eltville und Oestrich-Winkel hervorzuheben sind. Sehenwert ist auch Bingen mit dem Mäuseturm und im folgenden lassen sich Burg Rheinstein, Burg Sooneck, Burg Pfalzgrafenstein, Burg Katz, Burg Maus und viele andere Burgen besichtigen. Das Obere Mittelrheintal zwischen Bingen und Remagen zählt auf dem Rhein Radweg zum UNESCO-Welterbe und weist statisch betrachtet alle eineinhalb Kilometer eine Burg auf.

Wer hier unterwegs ist, taucht tief in die Geschichte ein und heftet sich in St. Goarshausen auch an die Fersen der berühmten Loreley, die der Sage nach auf einem Rheinfelsen mit ihrer Schönheit betörte und die Schiffer ablenkte. Keine Sorge: Radfahrerinnen und Radfahrer lassen sich allenfalls von der Schönheit der Landschaft ablenken, doch sind die Wege auf dem Rhein Radweg allesamt perfekt ausgeschildert und in erstklassigem Zustand.

Ein wichtiger Ort am Mittelrhein ist Koblenz. Hier mündet die Mosel in den Rhein und natürlich ist jederzeit ein Abstecher bis in die alte Römerstadt Trier möglich. Der Mosel-Radweg ist eine beliebte Fortsetzung des Rhein Radwegs . Koblenz selbst ist vor allem am Deutschen Eck und damit dem Zusammenfluss von Mosel und Rhein sehenswert, bietet zudem aber auch eine belebte und schöne Altstadt.

Wer Lust auf ein Naturschauspiel hat, der staunt in Andernach über den größten Kaltwassegeysir der Welt, der bis zu 60 Meter in die Höhe ragt und nur wenige Meter vom Rheinufer entfernt zu finden ist. In Sinzig mündet die Ahr in den Rhein und auch hier ist der Ahr-Radweg empfehlenswert. Wer sich noch für Weinanbau interessiert, sollte hier abbiegen, denn die Ahr ist das nördlichste Weinanbaugebiet am Rhein. In Remagen endet auch die vermeintliche Rheinromantik: auf dem linken Rheinufer liegt der Rolandsbogen, rechtsrheinisch das Siebengebirge mit dem Drachenfels und dem Petersberg. Von dort blickt man bereits auf die ehemalige Bundeshauptstadt Bonn, die für sich genommen natürlich ebenfalls eine Radreise wert ist.

In Bonn wandelt man auf den Spuren Ludwig van Beethovens und besichtigt das alte Parlamentsgebäude und die Regierungsgebäude der Bundesrepublik zwischen 1949 und 1989. Danach geht es nach Köln und damit in die einzige Millionenmetropole auf dem Rhein Radweg. Der Kölner Dom ist hier nur eine der unzähligen Sehenswürdigkeiten, hinzu kommen jede Menge romanischer Kirchen und natürlich die Altstadt und diverse Rheinbrücken. Auch Köln lohnt einen Aufenthalt von mindestens einem Tag, wenn nicht mehreren Tagen.

Rhein Radweg – von Köln bis an die NordseeRheinradweg (Duisburg bis Rheindelta)

Hinter Köln beginnt der Niederrhein und die Landschaft ist im Folgenden vor allem flach und ruhig. Düsseldorf ist mit seiner Altstadt ein echtes Highlight und verspricht die vermeintlich „längste Theke der Welt“. Dahinter mündet in Duisburg die Ruhr und nichts spricht gegen einen Abstecher ins Ruhrgebiet, das schon lange nicht mehr durch Industrie gekennzeichnet ist. Orte wie Essen oder Mülheim an der Ruhr sind echte Perlen und unbedingt sehenswert.

In Richtung Norden ist Xanten ein ungemein spannender Ort, da sich hier viele Spuren römischer Besiedlung und ein Archäologischer Park finden. Die Nibelungensaga nimmt hier ihren Ausgangspunkt, denn Siegfried wurde in Xanten am Niederrhein geboren. Man erkennt hieran noch die enge Verbindung zu den anderen Städten am Rhein. Wesel liegt als größere Stadt direkt gegenüber von Xanten und war in früheren Jahren Mitglied der Hanse. Es ist die letzte größere Stadt innerhalb Deutschlands und insbesondere mit dem Willibrordi-Dom sehenswert. Des Weiteren lohnt sich natürlich auch die Zitadelle. Die Grenze zu den Niederlanden verläuft hinter Emmerich am Rhein, wo sich die große Hängebrücke als „Golden Gate des Niederrheins“ über den Fluss spannt.

Die letzten Etappen auf dem Rhein Radweg sind keineswegs weniger interessant als die übrigen Regionen. In den Niederlanden geht es in die Provincie Gelderland und damit zunächst in die Großstadt Arnheim. In diesem Ort hat sich der Rhein bereits zuvor geteilt und Arnhem liegt am Nederrijn bzw. dem Lek. Die Teilung ist natürlich schon ein Vorbote des ausgedehnten Rheindeltas, zu dem auch die Waal und zu einem Teil auch die Maas gehört. Entsprechend existieren auf diesem letzten Abschnitt noch einmal verschiedene Möglichkeiten, um den Rhein Radweg kennen zu lernen, wobei die Orte auch nicht allzu weit voneinander entfernt sind.

Sehr beliebt ist Nijmegen als älteste Stadt der Niederlande und damit der offizielle Endpunkt auf dem Rhein Radweg. Auch diese Großstadt ist nicht weit von der Grenze zu Deutschland entfernt und war schon zu Römerzeiten besiedelt und später Mitglied der Hanse.

Zuletzt kann dem Rhein auch noch ins alterwürdige Dordrecht und von dort in die Metropole Rotterdam gefolgt werden oder man entscheidet sich für den Abzweig in Richtung Hoek van Holland oder auch nach Katwijk am Oude Rijn. Windmühlen sind oftmals die Begleiter der Reise und am Ende trifft man auf den Nordseeküsten-Radweg, der ein direkte Weiterradeln ermöglicht. In Rotterdam besteht mit Blick auf den Hafen und die vielen avantgardistischen Bauten eine perfekte Möglichkeit, um die Strecke noch einmal Revue passieren zu lassen. Von den Bergen über den Bodensee bis hin zum Oberrhein, der Rheinromantik und den Landschaften des Niederrheins. Die Strecke lohnt sich auf jedem Abschnitt.

Der Rhein Radweg ist eine wahre Traumstrecke für Radler! 

Karte bestellen:

Rheinradweg Rijnfietsroute

Köln - Koblenz

Hotels und Pensionen am Rhein Radweg

Rufen Sie hier Ihre persönlichen Angebote ab: