Enns Radweg

Auf dem Enns Radweg existieren eine ganze Reihe an möglichen Radtouren und Fahrradreisen. Möglich ist dies aufgrund der Vielseitigkeit der Region und der unterschiedlichen Anforderungen, die das durchfahrene Terrain den Radlerinnen und Radlern stellt. Benannt ist dieser Radweg nach der Enns, einem 254 Kilometer langen Nebenfluss der Donau und dem längsten Binnenfluss von Österreich. Von den Radstädter Tauern im Bundesland Salzburg nimmt der Fluss seinen Lauf bis nach Mauthausen in Oberösterreich und zwar zunächst in Richtung Osten, dann nach Norden.

Bei Radreisen auf dem Enns-Radweg heißt es eintauchen in atemberaubende Naturlandschaften! Ihre Radreise in Österreich führt Sie vom Salzburger Land in die Steiermark und weiter nach Oberösterreich. Sie radeln im Fahrradurlaub in Österreich durch die Skiberge der Salzburger Sportwelt, dem Dachstein entlang im steirischen Ennstal, durch die Nationalparks Gesäuse und Kalkalpen bis in die oberösterreichische Landeshauptstadt Linz. Der leicht hügelige Ennsradweg verlangt eine gewisse Grundkondition auf der Radreise in Österreich. Die Radtour am Enns-Radwanderweg ist auf Grund der moderaten Tagesetappen eine erlebnisreiche Radreise für jedermann und jedefrau.
Geübte Radurlauber mit Sinn für wilde Natur sind hier richtig! Lange Tagesetappen und so mancher Anstieg werden werden auf der sportlichen Radreise mit aufregenden Erlebnissen belohnt. Aus der Salzburger Sportwelt führt die Fahrradreise flott durch das vorerst flache Ennstal, vorbei an Schladming und dem Dachstein entlang. Eng wird es durch den Nationalpark Gesäuse, bevor es hinauf geht ins Reichraminger Hintergebirge. Durch leicht hügeliges Gebiet bei Steyr erreichen Sie Linz.
Das Jahr 2024 ist ein Jubiläumsjahr für Oberösterreich: Anton Bruckner’s 200. Geburtstag und Salzkammergut – Kulturhauptstadt Europas. Fahrradaffine Kulturliebhaber finden bei dieser Rad-Kurzreise, wofür ihr Herz schlägt: Radwandern am Donauradweg, dem Enns-Radweg, dem Salzkammergut Radweg und dem Traunradweg. Wunderschöne Fluss- und Gebirgslandschaften wechseln sich ab mit reizvollen Städten und imposanten Klöstern.
Sie entdecken auf der Mountainbike Radreise im Salzkammergut herrliche Alm-Landschaften. Mit Hilfe der Akkus auf Ihrem E-Mountainbike radeln Sie gemütlich über die Mountainbike-Strecken zu den schönsten Flecken rund um den Dachstein. Genießen Sie das Wohlgefühl sportlicher Aktivität mit geringem Kraftaufwand auf Ihren täglichen MTB Touren.
Eine Radreise in Österreich mit vielen Köstlichkeiten erwartet Sie am Enns Radweg. Die Urlaubstage in der Steiermark und Oberösterreich sind gespickt mit Almkäse, Steirischem Wein und einer traditionellen Bauernjause. Der Genuss der Original Linzer Torte stellt den krönenden Abschluss ihrer Fahrradreise in Österreich dar. Neben den kulinarischen Höhepunkten begeistern auf jeden Fall die phänomenalen Naturerlebnisse an der Enns zwischen Radstadt und Linz. Freuen Sie sich auf die Radreisen durch 2 Nationalparks, dem Nationalpark Gesäuse und dem Nationalpark Kalkalpen.

Enns Radweg – von Radstadt nach Linz

Natürlich folgt der Enns Radweg nicht eins zu eins dem Verlauf des Flusses, sondern orientiert sich auch an sehenswerten Orten. Und die gibt es entlang der Strecke wahrlich zuhauf. Ein großer Vorteil besteht darin, dass die Route nahezu immer allein Fahrrädern vorbehalten ist und nur selten auch Autos darauf unterwegs sein dürfen. Das Ennstal war bereits vor Jahrtausenden eine der wichtigsten Routen durch die Alpen und ist entsprechend eine echte Kulturregion.

Los geht es in Radstadt – der Name hätte nicht besser gewählt sein können. Die „alte Stadt im Gebirge“, wie einer der Beinamen lautet, befindet sich im Pongau und existierte bereits in der Römerzeit. Sehenswert ist die Stadtbefestigung aus dem 13. Jahrhundert doch vor allem die Natur. Von hier geht es mit Blick auf den Dachstein in den berühmten Skiort Schladming und dann weiter nach Gröbming, das bereits zur Steiermark gehört. Auch die folgende Strecke ist naturgemäß von Bergen gesäumt. Es geht nach Admont an der mittleren Enns mit seinem weltberühmten Stift. Die Benediktinerabtei umfasst die größte Klosterbibliothek der Welt und ist auch wegen der Einbettung in die Gesäuse- Landschaft sehenswert.

Weitere Stationen sind St. Gallen mit der Burg Gallenstein und den Kalkalpen. Mit ein wenig Glück erblickt man hier einen Adler oder auch einen Luchs, bevor es in Richtung Großraming weitergeht. Der Enns Radweg führt nunmehr bereits durch Oberösterreich und wer in Großraming Station macht, sollte unbedingt über die 115 Meter lange Hängeseilbrücke über die Enns laufen, die direkt am Enns Radweg beginnt. Auch spannend ist der Planetenweg.

Kurz vor Ende des Enns Radweges steht noch die knapp 40.000 Einwohner große Stadt Steyr auf dem Programm. Der Ort steht wie kaum ein Zweiter für die Eisenindustrie und besitzt zudem eine der am besten erhaltenen Altstädte Europas. Zahlreiche Schlösser säumen das Stadtbild, viele Bauten stammen noch aus der Renaissance und natürlich mangelt es nicht an Museen und Schaubetrieben, in denen sich Interessierte über die Verarbeitung und den Transport von Eisenerz informieren können.

Zuletzt führt der Weg in die Großstadt Linz, in der sich perfekt shoppen und schlemmen lässt und die einen würdigen Schlusspunkt setzt. Die Reise lässt sich aber natürlich auch mit ein wenig mehr Steigungen genießen, wenn Orte wie  Aigen und Mooslandl auf dem Programm stehen. Hierfür wird allerdings ein wenig Kondition vorausgesetzt.

Enns Radweg – unterwegs in Salzkammergut und Salzburger Land

Wem der komplette Radweg entlang der Enns zu weit erscheint, kann getrost auch „nur“ eine Runde auf dem Dachstein drehen. Möglich ist dies mit dem E-Mountainbike und zwar stets mit herrlichem Bergblick. Diese Radreise beginnt in Bad Aussee im Salzkammergut und führt nach Gröbming und von dort nach Filzmoos. Über Gosau geht es auf dieser Rundreise wieder zurück an den Ausgangspunkt und dank des E-Motors lassen sich Steigungen problemlos bewältigen.

Reisesuche

Reiseregionen

Reiseländer

Reisethemen

Reisemonat