Ihr Fahrradreisen Spezialist! Rufen Sie uns an unter: +49 (0) 3695 622 073 oder Kontaktformular!

Fahrradreisen - Header
Startseite » Saale Radweg

Saale Radweg

Die Saal ist eine der bedeutendsten Nebenflüsse der Elbe. Sie entspringt im Fichtelgebirge in Bayern in 707 Meter Höhe am Nordwesthang des großen Waldsteins und mündet vor den Toren Magedburgs bei der kleinen Stadt Barby in die Elbe.

 

Der Saale Radwanderweg fließt auf einer Gesamtlänge von 440 km durch die Bundesländer Bayern (Fichtelgebirge, Frankenwald), Thüringen (Thüringer Schiefergebirge) bis nach Sachsen Anhalt.

Die sportliche Radtour auf dem Saale Radweg ist besonders für alle die geeignet, die längere Etappen fahren möchten und nicht viel Zeit für eine längere Radreise haben. Wenn Sie Interesse haben, können Sie sich neben des Radfahrens auch spannende Städte, wie Jena oder Naumburg, anschauen und beeindruckende Kulturdenkmäler und reichhaltige Natur am Wegesrand bestaunen.
Die Saale entspringt im Fichtelgebirge und mündet vor den Toren Magdeburgs, bei der kleinen Stadt Barby, in der Elbe. Auf der Radreise besuchen sie alte thüringische Städte wie Saalfeld und Rudolstadt welche am Ufer der Saale liegen. Nicht nur Dichter schwärmten von der alten Universitätsstadt Jena. Goethe konnte von seinen geliebten Dornburger Schlössern auf dem hohen Saaleufer, ein Leben lang nicht lassen. Das Schönste, was der Fluss zu bieten hat, sind die Burgen an seinem Verlauf. Von der Quelle bis zur Mündung stehen Sie zu beiden Seiten der Saale in dichter Folge. Einige gingen in prachtvollen Schlössern auf, andere sind zu romantischen Ruinen verfallen.
Nicht nur Dichter schwärmten von der alten Universitätsstadt Jena. Es erwartet sie eine Radreise mit kurzen Etappen um ganz entspannt die Natur und Sehenswürdigkeiten auf dem Saale Radweg genießen zu können. Goethe konnte von seinen geliebten Dornburger Schlössern auf dem hohen Saaleufer, ein Leben lang nicht lassen. Das Schönste, was der Fluss zu bieten hat, sind die Burgen an seinem Verlauf. Von der Quelle bis zur Mündung stehen Sie zu beiden Seiten der Saale in dichter Folge. Einige gingen in prachtvollen Schlössern auf, andere sind zu romantischen Ruinen verfallen.
Die Saale entspringt im Fichtelgebirge und mündet vor den Toren Magdeburgs, bei der kleinen Stadt Barby, in der Elbe. Die kulinarischen Radreisen führen durch thüringische Städte wie Saalfeld und Rudolstadt. Nicht nur Dichter schwärmten von der alten Universitätsstadt Jena, die malerisch im Saaletal gebettet liegt. Goethe konnte von seinen geliebten Dornburger Schlössern ein Leben lang nicht lassen. Das Weinbaugebiet Saale-Unstrut rund um die mittelalterliche Stadt Naumburg ist nicht groß, aber inzwischen hat es sich bei Kennern herumgesprochen, dass hier vorzügliche Tropfen gekeltert werden. Nördlich folgen Bad Dürrenberg, Merseburg und Halle, die größte Stadt am Saale Radweg mit vielen Sehenswürdigkeiten. Einige Schlösser wie in Wettin, Plötzkau und Bernburg und interessante Städte säumen noch ihren Weg, ehe sie die Elbe erreicht. Doch das Schönste, was der Fluss zu bieten hat, sind die Burgen an seinem Lauf. Von der Quelle bis zur Mündung stehen sie zu beiden Seiten der Saale in dichter Folge wie kaum an einem anderen deutschen Fluss.
Naumburg ist nicht nur eine geschichtsträchtige Domstadt, sondern auch umgeben von blühenden Wiesen, tiefen Wäldern und sonnenverwöhnten Weinbergen. Die liebevoll restaurierte Innenstadt glänzt mit zahlreichen historischen und architektonischen Schmuckstücken. Auf der Radreise - Sternfahrt können sie Sehenswürdigkeiten wie der Naumburger Dom, die Stadtkirche St. Wenzel oder das Marientor erkunden.
Sie beginnen Ihren Radurlaub in der belebten Universitätsstadt Jena. Von dort folgen Sie der Thüringer Städtekette in die Otto - Dix - Stadt Gera, bevor Sie entlang der Weißen Elster und der Euregio Egrensis zum Zeulenrodaer Meer gelangen. Dann folgen Sie dem Saale Radweg nach Ziegenrück an der Hohenwarte - Talsperre. Immer der Saale entlang radeln Sie nach Saalfeld und schließlich an der Heidecksburg in Rudolstadt und der Leuchtenburg bei Kahla vorbei zurück nach Jena. Freuen Sie sich auf eine erlebnisreiche Radtour durch Thüringens Täler und kulturreiche Städte!
Radtour zu den idyllische Städten, unberührte Natur, flache Wege, Burgen und Schlösser, Weinberge und bedeutende Sehenswürdigkeiten – das beschreibt in Kürze die Saale -Unstrut - Elster - Rad - Acht. Die etwa 280 Kilometer lange Radreise verbindet die schönsten Flussradwege von Thüringen und Sachsen - Anhalt und ist als eine sich kreuzende Rundtour organisiert. Sie radeln sehr schöne Strecken von Naumburg, über Freyburg, Weißenfels, Zeitz, Bad Bibra bis nach Bad Sulza, wo Sie Ihren Radurlaub in der Toscana Therme entspannt ausklingen lassen können.
Burgen, Schlösser, Feen - es geht am Saale Radweg sagenhaft zu. Fahrradtour von Saalfeld bis in die Händelsstadt Halle - Radreise durch canyonartige Landschaften. Diese Radtour ist besonders für Genießer geeignet, die sich neben des Radfahrens auch die am Wegesrand liegenden Kulturschätze anschauen möchten. Jede Tagesetappe ist leicht zu bewältigen, sodass viel Zeit für Ihre Erkundungen bleibt. Freuen Sie sich unter anderen auf das Barockschloss Heidecksburg, die Dornburger Schlösser und auf das Gradierwerk Bad Dürrenberg.
Sagenhaft geht es entlang des Saale Radweges zu. Auf Ihrer Radreise entdecken Sie Schlösser, Burgen und Grotten. Sie begleiten das blaue Band von Saalfeld bis zur Mündung in Barby / Schönebeck. Auf Ihrer Radtour radeln Sie durch canyonartige Landschaften und vorbei an schönen Weinbergen und historischen Bauwerken. Der Saaleradweg zählt zu den abwechslungsreichsten Radreisen in Thüringen - überzeugen Sie sich selbst!
Auf dieser abwechslungsreichen Radtour entdecken Sie die jüngsten Landschaften von Deutschland und glanzvolle historische Städte Thüringens und Sachsens.Ihre Radreise führt Sie durch ein Gebiet, welches in den letzten Jahrzehnten nicht gerade durch seine Landschaftliche Schönheit und hohen Freizeitwert, sondern durch seine Industrie und den Tagebau bekannt war. Seit den 1990 Jahren erleben diese Landstriche eine wahre Wiedergeburt. Nach dem Ende des Braunkohleabbaus begann man eine umfassende Rekultivierung und Renaturierung. So entstanden das Leipziger Neuseenland, die Neue Landschaft - Ronneburg, das Gebiet um den Geiseltalsee und die Elster-Luppe-Aue, allesamt sind Sie heute als Naherholungsgebiete, Wassersportzentren und sogar Naturschutzgebiete bekannt. Die traditionsreichen Stationen dieser Reise haben aber auch so einiges zu bieten und glänzen mit Namen wie Johann Sebastian Bach, Richard Wagner, Otto Dix, Carl Zeiss, Friedrich Schiller, Georg Friedrich Händel uvm. Zusammen mit den architektonischen Highlights aus mehreren Epochen, wie dem Naumburger Dom oder dem Schloss Altenburg, erwartet Sie auf dieser Rundfahrt ein vielfältiger kultureller Mix.
Sagenhaft geht es entlang des Saale-Radweges zu. Entdecken Sie Schlösser, Burgen und Grotten. Sie begleiten das blaue Band von Saalfeld bis zur Mündung in Barby/ Schönebeck. Auf Ihrer Radtour radeln Sie durch canyonartige Landschaften und vorbei an schönen Weinbergen und historischen Bauwerken. Der Saaleradweg zählt zu den abwechslungsreichsten Radreisen in Thüringen - überzeugen Sie sich selbst!
Burgen und gute Weine - das erwartet Sie bei der Radtour auf dem Saale Radweg! Von Saalfeld geht es über die alte Universitätsstadt Jena nach Naumburg - wo bereits Goethe von den Dornburger Schlössern auf dem hohen Saaleufer schwärmte. Auf dem Saale Radweg entdecken Sie das Schönste, was der Fluss zu bieten hat: Burgen, Ruinen und prachtvolle Schlösser soweit das Auge reicht! Die letzten Radkilometer legen Sie auf dem Elbe Radweg zurück, der Sie nach Magdeburg führt.
Der Unstrut Radweg ist sehr gut befahrbar und begleitet die Unstrut auf ihrem Lauf von der Quelle im Eichsfeld bei Kefferhausen durch das Thüringer Kernland. Sie fließt entlang der Kyffhäuserregion und streift das südliche Sachsen-Anhalt bis zur Mündung in die Saale im Blütengrund bei Naumburg. Touristische Attraktionen entlang am Unstrutradweg sind die Fachwerkstadt Mühlhausen, die Kur- und Rosenstadt Bad Langensalza, die Sachsenburgen, die Wasserburg Heldrungen, die Weinstraße der Saale – Unstrut – Weine, die Neuenburg und die Rotkäppchen-Sektkellerei in Freyburg sowie die Domstadt Naumburg. Ferner fahren Sie auch über den Saaleradweg und Ilmradweg.
Sie erwartet eine erlebnisreiche Woche auf dem Ilmradweg! Starten Sie ihre Radreise da wo die Ilm entspringt: in der Nähe des Rennsteigs. Sie schnuppern hier "Höhenluft" und überwinden einen Höhenunterschied von knapp 450 Metern. Doch nicht nur abwechslungsreicher Fahrspaß machen den Ilm-Radweg aus, auch Burgen, Parkanlagen sowie die Goethestädte Weimar, Ilmenau und Bad Berka gibt es entlang des Ilmtal-Radweges zu entdecken. Mit der Ilmmündung in die Saale erreichen Sie die Pforte der Saale-Unstrut-Weinregion. Geniessen Sie bei einem Einkehrschwung einen Tropfen der feinen Reben.
In 8 Tagen lernen Sie abwechslungsreiche Landschaften mit Bergen, gesunden Wäldern, saftig grünen Tälern und sauberen Flüssen auf Ihrer Radreise kennen. Immer wieder ergeben sich neue Anlässe vom Rad zu steigen und Ihren Radurlaub zu einem wahren "Kultour"-Erlebnis werden zu lassen. Wohin Ihre Radtour auch führt, überall erwartet Sie ein bunter Mix aus Kultur, Natur und herzlicher Gastfreundschaft. Und nicht die leckere Thüringer Küche zu vergessen! Geschichtsfans kommen auch voll auf ihre Kosten und können sich in Eisenach, Weimar, Erfurt sowie Jena auf eine echte Zeitreise begeben. Das Grüne Herz ist wahrlich eine ideale Urlaubsregion für Radwanderer - finden Sie nicht auch?
Erleben Sie auf der Radreise von Dresden nach Weimar eine Region mit vielen Kunstschätzen, geschichtsträchtigen Orten und landschaftlicher Schönheit. Hier stoßen Sie auf Spuren der Reformation, imposante Bauwerke wie den Naumburger Dom St. Peter und Paul und viele weitere Facetten herausragender Kultur. Sie sehen die Porzellanmanufaktur in Meißen, Dresdens Semperoper und den Zwinger sowie das Weimarer Goethehaus. Zum Genuss wird die Radreise aber auch durch beste Weine, die man Ihnen in der Region zwischen Dresden und Weimar serviert.
In nur einer Woche lernen Sie gleich drei beliebte Radwege an den Flüssen von Thüringen kennen. Los geht die Radtour in der geschichtsträchtigen Landeshauptstadt Erfurt. Eine gewisse Ruhrpottromantik begleitet Sie entlang Gera und Unstrut. Ein echter Höhepunkt ist die weltbekannte Himmelsscheibe in Nebra. Auf Goethes Spuren radeln Sie in die Kurstadt Bad Sulza. Auf den letzten Kilometern genießen Sie den idyllischen Ilmtal Radweg, der vom ADFC mit vier Sternen ausgezeichnet wurde. Sie fahren vorbei an Streuobstwiesen in Richtung Weimar. Die Klassikerstadt wartet mit vielen Sehenswürdigkeiten und einer Vielzahl an UNESCO - Weltkulturerbestätten. Anschließend bringt Sie die Bahn zurück nach Erfurt.
Der neu angelegte Mühlenradweg verbindet nicht nur viele Mühlen, sondern auch die schönsten Stellen des Ilmtales und des Saaletales miteinander. Auf dieser Radrundtour folgen Sie dem Ilmtal Radweg flussabwärts und den Saaletal-Radweg flussaufwärts. Sie radeln durch reizvolle Städte wie Weimar, Rudolstadt und Jena und wohnen dort in ausgesucht schönen Hotels. Bei heimischen Köstlichkeiten genießen Sie die Thüringer Gastfreundschaft in vollen Zügen. Erleben Sie auf dieser Radtour über die Mühle-, Saale- und Ilmradwege die schönsten Radwege Mitteldeutschlands.

 

Charakteristik

Der Saale Radweg ist ein sehr anspruchsvoller Radweg. Im Oberlauf weist er viele Anstiege auf und ist daher auf diesem Stück nicht für Familien geeignet. Dies betrifft vor allem die Talsperren, wo ein wassernahes Radeln leider nicht möglich ist. Das ganze entspannt sich aber ab Saalfeld, wo der Saale Radweg dann auch für Kinder geeignet ist.

Weiterhin ist zu beachten, das der Saale Radweg in seinem jetzigen Ausbauzustand auf vielen Abschnitten noch naturnah ist und daher eine dicke Bereifung zu empfehlen ist.

Wer per Bahn anreist kann fast an jeder Stelle entlang der Saale beginnen. Nur zwischen Hof und Eichicht ist dies nicht möglich.

Die Saale fließt durch enge Schluchten, malerische Stauseen und dunkle Wälder. Neben vielfältigen Naturlandschaften, kommt man vorbei an Sehenswerten Orten und Städte. Zeit zum erkunden und besichtigen sollte man sich für Hof, Saalfeld, Rudolstadt und Jena nehmen.

Charakteristisch für diese anspruchsvolle Radreise sind vor allem die Schlösser und Burgen, von denen schon Goethe tief beeindruckt war. Größtenteils entstanden sie zur Jahrtausendwende, als die Saale, damals Grenzfluss zum slawischen Königreich war. Aus einigen Burge entstanden prachtvolle Schlösser, andere wiederum sind zu Ruinen verfallen, oder nur spärliche Erdwälle.

Wer den Abend gern bei einem Glas Wein ausklingen läßt ist hier an der Saale genau richtig. Weinberge in Steilterrassen angelegt, jahrhundert alte Trockenmauern und romantische Weinberghäuschen am Fluß entlang laden zum verweilen und genießen ein. Bad Dürrenberg, Merseburg und Halle sind die nächsten Ziele auf dem Saale Radweg. Plötzkau, Bernburg, Calbe sind eines der letzten Orte bevor die Saale die Elbe errreicht. Hier besteht Anschluß an den Elbe Radweg. Sie können über den Saale Orla Radweg einen Abstecher zum Orla Radweg unternehmen. Der Mühlen Radweg verbindet den Saale Radweg und den Ilm Radweg miteinander. Auch auf der Bergbau Route können sie von Saalfeld aus radeln. Der Himmelsscheiben Radweg ist von Halle (Saale) aus erreichbar, von hier aus gelangen sie zum Unstrut Radweg. Auch zum Rennsteig Radweg (über den Loquitz Radweg) und Elster Radweg haben sie Anschluß. In Merseburg haben sie des weiteren Anschluß zum Radweg Salzstraße.

 

Orte und Städte auf dem Saale Radweg

Zell - Weißdorf - Schwarzenbach - Oberkotzau - Hof - Rudolphstein - Blankenstein - Harra - Saaldrof - Saalburg - Ebersdorf - Staumauer Bleilochtalsperre - Schloss Burgk - Eßbach - Ziegenrück - Altenbeuthen - Drognitz - Reitzengeschwenda - Staumauer Hohenwartestausee - Kaulsdorf - Eichicht - Breternitz - Saalfeld - Rudolstadt - Kolkwitz - Weißen - Uhlstädt - Zeutsch - Freienorla - Kleineutersdorf - Kahla - Großpürschütz - Jena - Kunitz - Golmsdorf - Dornburg - Camburg Kaatschen - Kleinheringen - Bad Kösen - Naumburg - Schönburg - Leißling - Weißenfels - Schkortleben - Burgwerben - Großkorbetha - Bad Dürrenberg - Leuna - Merseburg - Planena - Hohenweida - Halle - Kröllwitz - Lettin - Brachwitz - Wettin - Dobis - Rotheburg- Könnern - Beesenlaublingen - Alsleben - Plötzkau - Bernburg - Nienburg - Calbe - Groß Rosenburg Werkleitz - Barby

 

Hotels und Pensionen am Saale Radweg

Wanderreisen

Rufen Sie hier Ihre persönlichen Angebote ab: