Ihr Fahrradreisen Spezialist! Rufen Sie uns an unter: +49 (0) 3695 622 073 oder Kontaktformular!

Fahrradreisen - Header
Startseite » Wikinger Friesen Radweg

Wikinger Friesen Radweg

Kommen sie mit auf eine geschichtliche Radreise von der Jungsteinzeit bis hin zum Mittelalter. Auf geht's von Küste zu Küste und immer der Nase nach! Sie sehen Fjordregionen, reizvolle Städte, viel maritimes Flair und idyllische Flüsse. Eine Radtour in die Welt der Wikinger mit vielen interessanten Sehenswürdigkeiten wartet darauf erkundet zu werden!

Der Wikinger-Friesen-Weg wurde im Juni 2007 feierlich eröffnet und man kann auf zwei verschiedenen Wegen diesen befahren.

Die Strecke führt entlang alter Handelswege durch eine faszinierende Kulturlandschaft, die über Jahrtausende von Wikinger und Friesen gestaltet wurde. Infotafeln, Museen und archäologische Denkmäler informieren über den Alltag und Leben der berühmten Nordmänner. Handelsplätze, historische Siedlungen und Großsteingräber warten darauf entdeckt zu werden.

Die landschaftliche Schönheit Schleswig Holsteins bezaubert in ihrer ganzen Vielfalt. Höhepunkte dabei sind die hohe und niedere Geest im Binnenland, die Marsch an der Westküste und das Hügelland an der Ostküste. 



Radreisen Wikinger Friesen Radweg

 

Nordtour (180 km)
St. Peter Ording (über Garding) - Tönning - Friedrichstadt (über Ostenfeld) - Hollingstedt - Schleswig (über Lindaunis) - Kappeln - Maasholm


Südtour (180km)
St. Peter Ording (am Wasser entlang) - Tönning - Friedrichstadt (über Bergenhusen) - Hollingstedt - Schleswig (über Sieseby) - Kappeln - Maasholm

 

 

Sehenswürdigkeiten

 

Historische Zeugnisse aus dem Leben der Wikinger und typisches aus Schleswig-Holstein wollen entdeckt werden. Interessant ist natürlich die Halbinsel Eiderstedt mit ihren weißen Sandstränden und dem Leuchtturm von Westerhever. In Tönning sollten sie unbedingt den romantischen Hafen besuchen, der zum verweilen einlädt. Eine Grachtenfahrt vorbei an wunderschönen Treppengibelhäusern können sie im Holländerstädtchen Friedrichstadt unternehmen. Ruhe und Entspannung erwartet sie dann in Schleswig-Holsteins größter Flusslandschaft. (Niederungsgebiet von Eider, Treene und Sorge). Ein Besuch im Storchendorf Bergenhusen, wo man alles über die Vögel erfährt sollte unbedingt ein fester Programmpunkt sein. In Dannewerk erwartet sie Nordeuropas größtes Bodendenkmal. Als Schutz, diente diese riesige Befestigungsanlage dem dänischen Königreich und ist wohl das größte Wikinger Bauwerk. Am Haddebyer Noor in Haithabiu hatten die Wikinger ihre wichtigste Handelsstation. Noch immer ist diese Region eng mit der Geschichte verbunden. Im gleichnamigen Museum kann man sich hier einen Überblick verschaffen. Weiter geht's in die wunderschöne Schlei Region, dessen Landschaft in der letzten Eiszeit von Gletschern geformt wurde. Lassen sie sich hier bezaubern von dem besonderen Charme der Schleidörfer. Hier sollte man ruhig eine wenig Zeit zum verweilen einplanen, denn tolle Aussichtspunkte mit Blick aufs Wasser laden dazu ein.
Der nächste Haltepunkt sollte der Kappelner Hafen sein, wo sie den geflochtenen Heringszaun betrachten können, der in Europa einmalig ist. Ab nun ist es nur noch ein Katzensprung und sie haben Maasholm erreicht, wo der Wikinger Friesen Weg endet.

Der Wikinger Friesen Radweg hat Anschluß an den Ostseeküsten Radweg und den Nordseeküsten Radweg

 

Wegbeschaffenheit

Sie fahren auf meist ebenen Strecken, die gut befestigt und meist verkehrsarm sind. Mit leichten Steigungen muss man lediglich im Binnenland, in der Schleiregion und im östlichen Hügelland rechnen.

Da die Strecke meist eben ist, können hier problemlos Familien mit Kindern und Anfänger radeln.


An- und Abreise
Die Städte St. Peter Ording, Husum und Schleswig verfügen über Anschlüsse an die Deutsche Bahn.

 

Wegkennzeichnung

Der Wikinger Friesen Radweg ist durchgängig mit einem Blau-weiß-rotem Wikingerschiff beschildert.

Karte bestellen

Hotels und Pensionen am Wikinger Friesen Radweg

Wanderreisen

Rufen Sie hier Ihre persönlichen Angebote ab: